Behringer Virtualizer Pro

von Herr K., 21.04.07.

  1. Herr K.

    Herr K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    15.01.08
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.07   #1
    Hallo allerseits!


    Ich brauche dringend ein Effektgerät für Leadgesang, den ich allerdings nur ungefähr bei ein zwei Songs im Live-Set verwenden möchte.
    Auf Aufnahmen von uns haben wir die Stimme mit Effekten digital am Computer versehen.
    Nun muss ich für den nächsten Gig irgendwie ein Effektgerät herbekommen, dass diesem Effekt einigermaßen nahekommt. Er sollte die Stimme vor allem anzerren können, das ist wichtig. Ein Effekt für bischen Hall wäre auch gut. Muss aber nicht das Feinste vom Feinen sein.

    Kann man das mit dem Virtualizer Pro von Behringer, den ich vorhabe zu kaufen?
    http://www.musik-service.de/Behringer-Virtualizer-Pro-DSP-2024-P-prx395533308de.aspx

    Kenne mich mit Effektgeräten überhaupt nicht aus, da für mich erstmal im Fokus steht, die Stimme an sich auf ein gewissen Niveau zu bringen (was viele wohl heutzutage vergessen und zuvorderst auf Effektspielereien setzen). Jetzt brauche ich aber eines, wegen eines anstehenden Auftrittes am besten bis Ende April noch.

    Wäre toll, eine weiterhelfende Antwort zu bekommen. Danke also schon einmal im voraus!


    Gruß,
    Sebastian
     
  2. IanC

    IanC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Doom Town Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    647
    Erstellt: 21.04.07   #2
  3. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 21.04.07   #3
    Wenn du Glück hast findest du zu dem gleichen Preis wie du für den Virtualizer zahlst ein gebrauchtes TC Electronic M 300.
    Falls nicht hol dir lieber das TC Electronic M 350 (Nachfolgermodell), welches IanC schon empfohlen hat.

    Aber bitte, bitte kein Bierbringer :rolleyes:
     
  4. Herr K.

    Herr K. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    15.01.08
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.07   #4
    Esrtmal danke für eure Tipps.


    Um mal auf IanC's Aussage zu sprechen zu kommen. Wieso hat das mit dem Verzerren nicht funktioniert? Ist das wirklich so schlecht, oder hat auch jemand positive Erfahrungen damit gemacht? Wie gesagt, es muss nicht vom Feinsten sein, das Budget ist ohnehin begrenzt. Die Stimme soll nur erkennbar verfemdet sein und nicht so glatt klingen. Also etwas angerauht. So in etwa wie bei dem Effekt von Julian Casablancas von den Strokes, fällt mir jetzt spontan so ein.


    Sebastian
     
  5. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 22.04.07   #5
    mit dem tc kannst du aber nicht anzerren....
    ansonsten topgerät
     
  6. IanC

    IanC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Doom Town Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    647
    Erstellt: 22.04.07   #6
    Stimmt ! Das hatte ich irgendwie außer Acht gelassen :o
    Zur Zerre beim Behringer: Erstens hat es besch....eiden geklungen und außerdem sofort ne Rückkopplung vom Übelsten gegeben. (was natürlich zum Teil auch an unserer Aufteilung im Proberaum gelegen haben kann)
    Insgesamt jedenfalls waren die Effekte mahr als dürftig. Und ich persönlich finde die Bedienung von dem Teil ganz und gar nicht einfach. Da ist die des M300 / 350 schon deutlich besser.
     
  7. TiGu !!!

    TiGu !!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 22.04.07   #7
    nunja ich kenne den virualizer, der ist auch in meinem behringer ub 2442fx-pro drin

    die zerre in dem vieh soll nen gitarrencombo (einen sehr kleinen) darstellen, bei mir im pult hat er 3 preset variationen, beim 3tten klingt es übel verzerrt, jedoch koppelt das auch sofort (wie schon gesagt) das liegt aber am effekt, das is gewollt.

    mfg TiGu !!!
     
  8. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 22.04.07   #8
    verzerren heist im grunde ja nichts anderes als (in dem fall digital) übrsteuern. es ist logosch das ab einem gewissen grad nur noch kopelt.
    eine möglichkeit wäre hier kopelnde frequenzen mit einem equalizer schmalbandig abzusenken/rausziehen.

    ansonsten würde ich auch mal versuchen mit eq und einem phraser rumzuspielen. wird zwar nicht genau der beschriebene effekt erzielt, aber megafonartig sollte schon machbar sein. mit viel hall klingt es von weit her.
     
  9. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 22.04.07   #9
    ich habe so ein Teil hier rumliegen. wohl noch ein älteres, das hat schon eine mehr als 2 jährige lebensdauer. gekauft habe ich das damals als das das pa interesse auf hobbyebene so richtig los ging (die jugendhauszeiten eben). einfach um sich mal zuhause mit sowas in ruhe beschäftigen zu können. ich hab es dann vlt 2 oder 3 mal benutzt, seither dient es als regalboden. damit ist von meiner seite alles gesagt ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping