Gesangssound mit Behringer Virtualizer

von Dingler, 11.01.08.

  1. Dingler

    Dingler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    156
    Erstellt: 11.01.08   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe günstig einen Behringer Virtualizer PRO DSP 2024 P erworben.

    Leider bin ich nicht in der Lage, einen ordentlichen Gesangssound aus dem Teil zu holen.
    Hat jemand von Euch Einstellungen / Presets die ich übernehmen könnte?
    Sollte zu normalem Rockgesang passen, also ein bischen Reverb und Delay.

    Danke Euch schon mal
     
  2. Dingler

    Dingler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    156
    Erstellt: 17.01.08   #2
    Hallo Leute,

    meine Frage ist wirklich ernst gemeint, oder habe ich aus Versehen die falsche Rubrik genommen? Ich bin normalerweise nicht zu blöd um einen passablen Sound einzustellen, evtl.
    aber zu blöd für das Behringer-Teil.

    Vieleicht habt Ihr ja doch noch einen Tip für mich,Danke schon mal im Voraus

    Gruß
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 17.01.08   #3
    Ich weiß jetzt nicht genau, was du unter einem "ordentlichen Gesangssound" verstehst ???????
    (Das weiß hier vermutlich keiner, da dies eine äusserst subjektive Aussage/Betrachtungsweise ist)

    Ich kann dir nur soviel sagen, dass der Virtualizer leider alles andere als ein gutes Gerät ist. Das sag ich nicht, weil hier immer über B. geschimpft wird - ich selbst besitze sehr viel Behringer-Geräte.
    Aber der taugt wirklich nix. *

    Grundsätzliches zum Hall:
    versuch mal zuerst die Nachhallzeit nicht allzulange einzustellen und dann darf der Mix zwischen Original-Sound und Effekt nicht zu krass sein - also mehr Original als Effekt.
    Und dann taste dich langsam ran - spiele mit den Nachhallzeiten und mit den Mix-Einstellungen rum. Dann kommst du so nach und nach ans Thema ran.

    Deine Fragestellung lässt darauf schließen, dass du von den verschiedenen Hall-Arten und den Parametern nicht wirklich viel Ahnung hast?

    *Einschränkend hierzu: ich hab mal vor ca. 2 Jahren im Vocals-Unterforum ein Beispiel reingestellt und ich bekam einige Anfragen was für einen bombastischen Hall-Effekt ich dazu benutzt hätte. Und das war ausgerechnet ein Behringer SL-Pult - und der hat die Virtualizer-Effekte 1:1 drin. :nix:
    Ich vergleiche halt immer mit einem Lexicon - und da ist der Virtualizer eher was für den Kindergarten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping