Behringer X Air XR18, 6 Stereo IEM Mixe

  • Ersteller Adri.b-w
  • Erstellt am
Adri.b-w

Adri.b-w

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.20
Registriert
03.09.14
Beiträge
165
Kekse
225
Hallo Freunde,

Wir sind 6 Leute in der Band. Ist es möglich 6 versch. Stereo IEM Mixes zu haben? Wir haben uns die P2 dinger geholt und das kann stereo mit einem XLR. Ist das dann dieses dual mono (mit Y-Kabel )??
Die Aux sends an dem Behringer sind mono d.h um stereo IEM mixes zu haben, brauche ich jeweils zwei Aux outputs. Ich kann also 3 Stereo IEM Mixes machen. Die müsst ich dann aber verdoppeln, da 6 Personen.

Sorry von IEM hab ich kein Plan bis jetzt.

Schonmal Danke!
 
mjmueller

mjmueller

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
05.08.14
Beiträge
6.005
Kekse
25.568
Ort
thedizzard.bandcamp.com
Hallo,
die P2 dinger geholt und das kann stereo mit einem XLR
Nein, kann es nicht :)
Ist das dann dieses dual mono (mit Y-Kabel )??
Ja.
Die Aux sends an dem Behringer sind mono d.h um stereo IEM mixes zu haben, brauche ich jeweils zwei Aux outputs
Richtig!
Ich kann also 3 Stereo IEM Mixes machen.
So isses!
Daher:
Wenn ihr mit 3 unterschiedlichen Mixen klarkommt, wäre ein kleiner KH-Verstärker schon die Lösung. ZB so einer:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Adri.b-w

Adri.b-w

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.20
Registriert
03.09.14
Beiträge
165
Kekse
225
Okay super, danke für deine Antwort.
 
docmidnite

docmidnite

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.20
Registriert
13.06.11
Beiträge
209
Kekse
10
Ort
Sandhausen
Oder jeder von Euch kauft sich das PM16. Damit seid ihr alle auf digitaler Ebene und könnt Euch Eure Stereomixe sogar EQen. Vorausgesetzt natürlich ihr habt eine Stereofunke für die inear!
 
chris_kah

chris_kah

HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.692
Kekse
71.375
Ort
Tübingen
Das Y-Kabel zum P2 (der ist übrigens ein Kopfhörerverstärker) müsste so aussehen:
2x XLR Kupplung : Pin 2 ist Signal, Pin1 ist Schirm, Pin 3 wird NICHT angeschlossen.
1x XLR Stecker: Die beiden Schirme an Pin 1, die beiden Signale von den Kupplungen: eines an Pin 2 (wird linker Kanal) und eines an Pin 3 (wird rechter Kanal)

XLR Kupplung mit nur Pin 1 und 2 angeschlossen ist auch nötig zum Auskoppeln an andere unsymmetrische Eingänge.

Der HM4 ist da nicht nötig. Wenn mehrere PM2 das gleiche Signal bekommen sollen, dann einfach 2 XLR Stecker genau parallel schalten (wenn ihr das so machen wollt). Z.B. eine Rackblende mit XLR Einbausteckern zum XR18 ins Rack. Da lässt sich ggf. die Parallelschaltung von 2 Ausgängen gut realisieren.

Alternative zum Mackie (falls doch interessant):

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
M

Mr. Pickles

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
29.03.12
Beiträge
1.896
Kekse
6.196
Ort
Bayern
Moin ich hab auch das XR18.

es gehen maximal 4 Stereokanäle, dazu musst du die Aux Busse 1&2 / 3&4 / 5&6 jeweils verlinken und den Mainout als Vierten Stereo Kanal nehmen.

da du 6 Mixe benötigst und das Teil nur als Monitorpult dient würde ich dem Drummer einen Stereomix über den Main Out geben, da du dann den Kopfhörerausgang des XR18 Nutzen und der Drummer braucht dann quasi nur noch Headphones und ggf. Verlängerungskabel. Allen anderen jeweils einen Mono über die Auxwege.

Falls das Pult auch zur Publikumsbeschallung genutzt werden soll gehen nur Monokanäle für alle beteiligten.

Falls ihr fürs In Ear die Mikros vom Veranstalter nutzen wollt würde ich unbedingt Splitter mit Galvanischer Trennung dazwischen schalten (z.B. Behringer MS8000) da dann Wurst ist wenn bei beiden Pulten die Phantomspeisung an ist, wenn beide Pulte Phantom anhaben kann/wird es zu Beschädigungen kommen sobald ein Potentialunterschied besteht. ;-)

Grüße Sebi
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben