Behringer X18 recording und Playback

von metropolis76, 03.08.16.

  1. metropolis76

    metropolis76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.11
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Wangen an der Aare (Schweiz)
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    262
    Erstellt: 03.08.16   #1
    Hallo zusammen

    Ich habe ein X18 Mischpult im Bandraum/ Studio, welches ich für Multitrack Recording brauche. Meine DAW ist Studio One Pro V3
    Ich möchte gerne die Proben aufnehmen und die Aufnahmen ab DAW gleich danach auch abspielen können. Jedoch muss das USB Signal (Summe der DAW) beim abspielen ja irgendwie ins Mischpult zurück.
    Im X18 kann ich die Sourcen für jeden Kanal entweder Analog (MicEingang) oder USB auswählen. Nun ist es mühsam wenn man für das anhören der Aufnahmen immer die Source ändern muss. Aus diesem Grund brauche momentan ich Channel 17/18 (einziger Aux In), welche permanent als USB Return eingestellt sind. Ch 17/18 sind auch in der DAW als Masteroutput eingestellt. Funktioniert soweit alles Gut.
    Grundsätzlich möchte ich jedoch das Mischpult betreiben können (Aufnahme und Wiedergabe ab diversen Geräten) ohne dauernde Manipulationen

    Frage 1: Ist dieses Vorgehen wie oben geschildert richtig oder gibt es einen anderen besseren Weg?

    Frage 2: Da ja 17/18 als USB Return reserviert ist, wo kann ich nun meinen mp3 Player anschliessen, dass ich ohne Manipulation am Mischpult Musik hören kann?

    Frage 3: Wie erwähnt ist der USB Return auf CH 17/18 eingestellt, die restlichen Kanäle analog. Der PC selbst ohne DAW Betrieb sendet jedoch das USB Signal auf die Kanäle 1 und 2 des Mischpultes. Wie muss ich das einstellen, dass auch hier 17/18 genutzt werden?

    Meine Notlösung wäre, einfach auf die MicInputs von CH 1 und 2 zu verzichten und diese für den USB Return zu brauchen. Aber das kann ja nicht die Lösung sein.

    Ich hoffe sehr jemand kann mir helfen . Ich tüftle schon recht lange. ich habe auch den Behringer Support angeschrieben, da kam aber nichts richtiges dabei zurück.

    Grüsse

    PL
     
  2. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    3.961
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.043
    Kekse:
    25.591
    Erstellt: 05.08.16   #2
    Die alle 16 XLR Kanäle mit Instrumente/Mikros usw belegt? Und dann willst du per USB vom der DAW die Summe ausgeben und einen MP3-Player anschliessen ohne etwas umschalten zu müssen? das wird nicht gehten denn das Gerät hat 18 Eingänge und nicht 20. aber moment, du hast ja mehr Eingänge, nämlich 26 (siehe unten)

    Ich fang aber mal mit der Frage 3 an. Der rest beantworte sich dann von sekbst. Man kann beim X18 für den Aux entweder vom Aux-Input oder vom USB ansteuern. beim USB kann man auch auswählen welche USB-Eingangs-Knäle man hier anliegen haben will, so wie hier:
    X18 Aux Input routing.png
    Somit kannst DU auch vom PC-Music-Player aus Musik am X18 abspielen. Das könnte eventuell der Ersatz für den externen MP3-Player sein.
    Alternativ genügt eim klick auf Aux Input(A/D) damit du auf den analogen Eingang umschaltest.
    Es gibt noch eine Variante wenn du mindestens eine der Effektengines nicht für einen Bus-Effekt benutzt sondern als Insert in einem Kanal. Dann kannst Du nämlich die USB01/02 auf einen der FX Returns routen:
    X18 FX Return Input routing.png

    Coole Sache, oder? Jetzt kannst Du auf 17/18 dien MP3 betreiben, und FX4 Return ist der Eingang vom Computer. Allerdings "verlierst" du da einen FX als Bus-Effekt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. metropolis76

    metropolis76 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.11
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Wangen an der Aare (Schweiz)
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    262
    Erstellt: 18.08.16   #3
    Hey

    erstmals sorry für die verspätete Antwort und ein für den Tipp :great:. Hat bestens geklappt. Bis auf eine kleine Kleinigkeit:cool:. Ich kann den PC nicht mit dem X18 als Soundkarte brauchen. Diese wird zwar erkannt, ist aktiv, aber wenn ich z.B Mixdowns über die Monitorboxen hören möchte, kommt eine Fehlermeldung des Windows Media Player. Mit der Win- internen Soundkarte klappt es bestens.

    hast Du da auch einen Tipp?

    Grüsse

    PL
     
  4. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    10.488
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.185
    Kekse:
    53.502
    Erstellt: 18.08.16   #4
    Moinsen!

    Hast du die Asio Treiber alle richtig installiert? Im Windows die interne Soundkarte deaktivieren und die X18 als Standardkarte aktivieren. Ansonsten auch noch die Einstellungen im X18 beachten.

    Greets Wolle
     
  5. metropolis76

    metropolis76 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.11
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Wangen an der Aare (Schweiz)
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    262
    Erstellt: 18.08.16   #5
    Hi Wolle

    Yep. X18 Treiber ist gut installiert. Das ganze funktioniert bestens mit der DAW (Recording, Playback usw.) Ich habe auch die X18 als Standard definiert. Jedoch habe ich die interne karte nicht speziell deaktiviert. Werde ich noch probiere. Vielleich liegt's ja nur an dem.
     
  6. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    3.961
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.043
    Kekse:
    25.591
    Erstellt: 18.08.16   #6
    Welche genau? denn 'eine Fehlermeldung" ist etwas unspezifisch. Eine Idee habe ich trotzdem: Kann es sein dass die Samplingrate vom X18 nicht zum Mediaplayer passt? Eventuell mal probieren am X18 die Samplingfrequenz ändern und nochmal probieren. Wenn es dann geht, dann kannst du versuchen es mit deiner Lieblingsfrequenz hinzubekommen damit alles (DAW und Mediaplayer) ohne permanente Umstellungen spielen.
     
  7. metropolis76

    metropolis76 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.11
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Wangen an der Aare (Schweiz)
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    262
    Erstellt: 18.08.16   #7
    na ja die FM ist eben auch nicht wirklich viel spezifischer. das mit der Sample Rate könnte jedoch noch sein. Werde es ausprobieren

    Danke
     

    Anhänge:

    • cats.jpg
      cats.jpg
      Dateigröße:
      21,1 KB
      Aufrufe:
      68
  8. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    3.961
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.043
    Kekse:
    25.591
    Erstellt: 18.08.16   #8
    Stimmt, die Fehlermeldung fällt in fie Kategorie Nichssagend bis zum Abwinken. Du kannst auch mal im Eventlog (eventvwr.exe) nachsehen da steht hin und wieder etwas konkreteres drin.
     
  9. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    10.488
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.185
    Kekse:
    53.502
    Erstellt: 18.08.16   #9
    Moin!

    Ich würde erst mal die interne Karte abschalten, das ist ja kein großer Aufwand, läuft's dann war es das, wenn nicht muss
    man weiter sehen. Windows hat ein großes Problem damit mehrere Soundkarten aktiv zu halten. Samplingrate sollte für MP die 48 kHz nicht überschreiten, soweit ich weiß.

    Greets Wolle
     
Die Seite wird geladen...

mapping