bekomm ich so ein effekt hin

von TMike, 13.04.05.

  1. TMike

    TMike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    22.06.15
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 13.04.05   #1
    Hey rockers. :rock:

    Habe mal paar fragen wegen effekte. Und zwar will ich folgendes machen. Ich möchte unseren Refrain verzerrt spielen und die Strophe clean. Bekommt man das mit irgendein Effektgerät hin dass die Zerre noch ein bisschen länger geht. Hoffe ihr versteht was ich meine. Also ich will das so haben...sobald ich auf den Fußschalter trette und meinen "cleanen modus :D " aktiviere soll die Zerre noch ein bissen ins clean reingehen und irgendwann verschwinden. :screwy: Ich weiß das hört sich echt kommisch an. Habe den Line6 Spider 2 112. Hoffe ihr könnt mir da weiter helfen.
     
  2. JimmyPage

    JimmyPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    230
    Erstellt: 13.04.05   #2
    Ohje...also ich musste es eben 2mal lesen um es zu kappieren ;) Habe es aber glaub ich verstanden, worums geht.

    Meine Idee (funktioniert allerdings nur, wenn ihr einen 2.ten Mariachi habt)

    Refrain fertig -> beide Gitarren noch verzerrt. Dann kommt der Übergang in die cleane Strophe....

    El Mariachi #1 dreht sein Volume an der Gitarre langsam (!) zurück, bis das Signal "clean" wird, schaltet an seinem Amp/Effektboard auf Clean, dreht das Volume wieder rein und spielt fröhlich weiter

    El Mariachi #2 schaltet direkt von Refrain/verzerrt auf Strophe/clean.

    Damit müsstet ihr ungefähr hinkommen.
    ¿Comprende?

    Greez,
    JIMMY
     
  3. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 13.04.05   #3
    Ja die Idee ist schon gut... mir würde das ganze noch so einfallen.

    Du holst dir ein Delay wie z.b. das Boss DD-20. Dann schaltest du kurz vorm Cleanpart das Teil ein und stellst realtiv viel feedback ein. Dann geht mal zumindest noch ein ordentliches verzerrtes Delay mit in deinen Cleanpart.

    Ist zwar nicht ganz so wie mit 2 Gitarren, könnte aber auch nett klingen.

    Allerdings sehr aufwendig.... :screwy:
     
  4. Earth616

    Earth616 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    582
    Erstellt: 13.04.05   #4
    könntest auch gleichzeitig über zwei amps spielen, allerdings dann nur einen verzerrt und ein sustainpedal oder wat weiß ich dahinter schalten ähm müsste doch eigebtlich gehen :confused: aber am besten holste dir n zweiten gitarrero :D
     
  5. TMike

    TMike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    22.06.15
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 13.04.05   #5
    Hey danke schon mal!!!!!!!!

    Unser Problem ist....das ich der einzigste bin der Gitarre spielt. Bekommt man das mit den Delay auch mit den Effekten von den Spider hin?????????
     
  6. Sponge-82-Bob

    Sponge-82-Bob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    337
    Erstellt: 13.04.05   #6
    :D mit meinem nicht :D
     
  7. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 13.04.05   #7
    weiß nicht ob ich das richtig verstanden habe, aber vielleicht ist ein volumenpedal das was du suchst! ;)

    es gibt volumenpedale mit denen man eine minimal-lautstärke festlegen kann. schalte einfach so ein ding direkt hinter die gitarre und schalte auf der zerrkanal im amp. jetzt musst du nur noch die minimal-lautstärke so einstellen dass der sound, wenn das pedal ganz nach hinten gedrückt ist, nicht komplett verschwindet sondern nur ganz clean wird. wenn du nun das pedal komplett durchdrückst hast du dann sozusagen volle verzerrung.

    damit köntnest du dann einen mehr oder weniger fließenden übergang zwischen verzerrtem und cleanen part erstellen ;)
     
  8. Vogel

    Vogel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    84
    Erstellt: 13.04.05   #8
    genau. wenn du n volume pedal vor die vorstufe hängst funktioniert das wunderbar, auf clean langsam runterzuregeln.. ist nicht so schwierig wie mitm poti. der geringe lautstärke unterschied ist ja auch ganz praktishc, also wenn der chorus mehr abgeht.
     
  9. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 13.04.05   #9
    ich glaube es wird keinen zuhörer jucken wie du das live spielst ... weuil wenns nicht 100% klappt dann bringts auch nciht den gewünschten effekt ...
     
  10. TMike

    TMike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    22.06.15
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 13.04.05   #10
    Nein Nein Nein.......................ihr versteht das falsch was ich meine. Wenn ich mit Clean meine Strophe spiele dann soll das Verzerrte etwa noch 1 bis 2 Sekunden zuhören sein. Es soll ja ein schöner Übergang sein. Sonst hört sich der Erste Teil nach Rammstein an und der zweite nach Preluders....also total unterschiedlich. Mir gefällt von quark der eintrag mit den zwei Verstärkern. Aber das muss doch irgendwie mit einen Verstärker gehen. Mit den Boss DD-20 habe ich noch keine Erfahrung. Hat jemand von euch das ding und wenn ja könnt ihr mir mal ne Soundprobe reinstellen. Dank euch
     
  11. JimmyPage

    JimmyPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    230
    Erstellt: 13.04.05   #11
    Also ich glaube am besten wäre es echt mit 2 Gitarren, wie ich weiter oben schon erwähnt habe.
    Da hat man dann in der Strophe die pure cleane Gitarre und der andre regelt seine, aus dem Refrain noch, verzerrte Gitarre langsam (oder schnell, wie mans will) runter. BASTA !
    Das mit dem Delay ist eh viel zu kompliziert und teuer und sowieso...


    Greez,
    JIMMY
     
  12. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 13.04.05   #12
    Biamping waere das Stichwort (quark hatte das ANgesprochen), und dann mit einem Volumenpedal die Balance zwischen den beiden Amps regeln.


    Sowas ist mit dem GT8 GT-Pro meoglich, und beim Hughes and Kettner Zentera gab es dieses Morphing auch.
     
  13. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 13.04.05   #13
    Das funktioniert alles überhaupt nicht - denkt doch mal logisch: Ein Akkord klingt nur solange, wie Sustain da ist und vor allem: nur solange die Finger draufliegen!! Wird auf der 1 des nächsten Taktes was anderes gegriffen, ist deshalb der vorherige Ton einfach nicht mehr da, egal ob da 1 Amp dranhängt oder 10.

    Die Idee mit dem Delay wird auch nicht funktionieren. Damit der clean-Akkord auf der 1 nicht matscht, muss das Delay auch auf der 1 aus sein. Damit ist auch der Nachklang futsch. Selbst wenn man das in Kauf nehmen würde, würde das Delay-Signal des Akkordes nicht mehr verzerrt klingen. Wie sollte er das auch - die Zerre kokmmt ja nicht aus dem Delay sondern aus dem Amp oder einem Bodentreter davor. Und wenn dort auf clean geschaltet wird, klingt eben nix mehr verzerrt.

    Deshalb eine komplizierte Lösung mit 2 Amps und aufwändigem Effekt- Looping zu bauen (ohne dass man weiß, ob es dann wenigstens einigermaßen klingt), wäre ohnehin völlig überzogen.

    Die Lösung kann also nur im Arrangement liegen. Z.B. den Akkord bewusst über den neuen Takt (oder die ersten beiden, hängt vom Tempos des Stückes ab) reinklingen lassen. Dabei mit dem Vol-Poti langsam wegfaden. Dann mit clean exakt im nächsten Takt beginnen.

    Oder den Zerrausklang schon im vorletzten Takt beginnen, also über 2 Takte stehen lassen. Es gibt für sowas immer eine Lösung - auch wenn diese darin besteht, dass man es anders macht als man eigentlich wollte...
     
  14. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 13.04.05   #14
    Da du meinen Loesungansatz nicht besprochen hast, nehme ich an mit dem Biamping (ob jetzt mit 2 echten AMps und einem Volumepedal zur Balancesteuerung, oder eben einem digitalen Geraet)koennte das doch funktionieren ;)
     
  15. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 13.04.05   #15
    Deinen Lösungsansatz habe ich insofern erwähnt als: Funktioniert nicht - denn wenn der Akkord nicht mehr gegriffen ist, kann er nicht auch nicht weiterklingen. Es kann nicht (aus)klingen, was nicht mehr gegriffen ist.
     
  16. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 13.04.05   #16

    Hm... okay, 2 Amps, ein Delay und etwas Hall... dazu einen Splitter und einen Looper (bzw. eine A/B/Y Box).


    Das sollte funtionieren (gerade das ausklingen eines Delays ist ja einer der Einsatzgruender fuer Splitter im Rack).... wenn ich die Beschreibung des GT8 / GT Pro richtig verstanden habe kann man da auch die Effekte Pro Ampseite einstellen.

    Bleibt allerdings der Nachteil, dass das Delay die ganze Zeit aktiv ist und das fette Brett etwas verwaschen klingen koennte... ausser man nimmt ein Ducking Delay.


    Jo, gehen tut das, einfach ist es nicht.

    EDIT: das Delay haengt natuerlich im Loop des dreckigen Amps! :)
     
  17. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 13.04.05   #17
    ich weiss nich ob es genau das is was du suchst, wenn ich beim rocktron replifex nen sound mit delay oder reverb habe und auf einen anderen umschalte dann kann ich es mit der funktion "spillover" einstellen das es noch etwas ausklingt.

    gruss
    x-man
     
  18. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 14.04.05   #18
    also mal ehrlich.... lohnt sich dieser aufwand nun wirklich??? nur für diesen übergang bei einem oder ein paar songs???
    holt euch lieber einen zweiten gitarristen, das bringt eurer band vl auch mehr druck und fülle... und vorteil: er hat wahrschl bereits einen amp :D , dann musst du dir nicht einen zweiten kaufen plus splitter, looper, delay, etc......:screwy:
     
  19. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 14.04.05   #19

    NAch Wirtschaftlichkeit wurde nicht gefragt ;)

    Aber so ein Setup macht imho in der Tat nur dann Sinn, wenn wirklich beide Amps benutzt werden. Fuer nur einen Uebergang (oder eben mal einen Uebergang) waere das ganz klar mit Kanonen auf Spatzen geschossen.
     
  20. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 14.04.05   #20
    digitech - the weapon
    da ist so ne funktion drin.
    die funktioniert aber nur, wenn man dauernd den selben akkord spielt.
    dann ist das wie so ne art "morphing" zum clean vom verzerrt oder umgekehrt. ich hoffe ihr versteht mich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping