Wie kann man Effektkombinationen am Fender Mustang 3 mit Effektpedalen "abspeichern"?

von therealkickers, 16.10.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. therealkickers

    therealkickers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.15
    Zuletzt hier:
    16.10.20
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Kekse:
    618
    Erstellt: 16.10.20   #1
    Hallo!

    Ich bin noch recht frisch mit dem Thema "Effektpedale" und all dem.

    Habe mehrere Pedale an einem Mehrfachnetzteil, an dem jedes einzelne Pedal eine eigene Zuleitung hat. Und einen Fender Mustang 3 mit Fußschalter, bei dem ich einzelne Presets der Reihe nach "weiterblättern" kann.

    Ich suche eine Möglichkeit, wie ich bestimmte Effektkonstellationen als Ganzes irgendwie speichern kann, damit ich z.B. beim Effektwechsel nicht immer am Amp und jedem einzelnen Pedal 3 Minuten rumdrücken muss.

    Beispiel:

    Wenn ich "Enter Sandman" spiele, fängt das ja mit dieser etwas geflangerten unverzerrten Gitarre an. Dann nach den paar Takten wechselt der Sound der Gitarre ins ungeflangerte und verzerrte.
    Den ersten Part spiele ich, in dem ich an meinem Amp einen cleanen Sound einstelle und dann das Flangerpedal und das Reverb Pedal antrete. Zwischen dem "Intro" und dem Beginn der Strophe liegt gefühlt aber nur eine Achtel Pause. Ich muss dann also am Amp am Drehrad auf Distortion wechseln und den Flanger und das Reverb austreten, was natürlich nie im Leben in dieser Zeit machbar ist.

    Ich könnte zwar alles komplett am Fender einstellen und dann einfach die beiden Presets hintereinander legen und mit dem Mustang Fußschalter einfach nur einen weiterschalten, aber ich möchte v.a. den Flanger und das Reverb Pedal nutzen, weil die Effekte im Fender drin nicht so dolle sind, wohingegen ich das Distortion von Boss nicht mag und die Zerre eben lieber am Amp aktiviere.

    Es würde vielleicht schon reichen, wenn man zumindest die Pedale irgendwie steuern könnte, in welcher Konstellation sie wann und wie zusammen aktiv sind. Das wiederum würde bedeuten, ich müsste sie über das jeweilige Netzteil an oder aussteuern, aber das wiederum scheitert daran, dass einige meiner Pedale sich den letzten "An oder Aus"-Status merken, wenn man den Strom zieht, andere nach Strom aus-an immer aus sind und wieder andere völlig zufällig an oder aus gehen, wenn man den Strom wieder einschaltet.

    Lange Rede kurzer Sinn: Gibt es irgendeinen technischen Weg, diese Schalterei zu steuern oder zumindest Pedal-Konstellationen als "Presets" zu speichern und mit einem Fußschalter oder ähnlichem "durchzublättern?

    Vielleicht stelle ich mir da auch was vor, was gar nicht geht? Keine Ahnung.

    Bin für jede info dankbar!
    VG
    Christoph
     
  2. icculus

    icculus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.13
    Zuletzt hier:
    16.10.20
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Freiburg
    Kekse:
    33
    Erstellt: 16.10.20   #2
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Deltablues

    Deltablues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.09
    Zuletzt hier:
    23.10.20
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Bern
    Kekse:
    11.418
    Erstellt: 16.10.20   #3
    Warum nutzt du nicht die Effekte des Amps? Da könntest du ja alles speichern und wieder abrufen?

    Ansonsten ein Effektlooper wie bereits geschrieben.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. therealkickers

    therealkickers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.15
    Zuletzt hier:
    16.10.20
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Kekse:
    618
    Erstellt: 16.10.20   #4
    Danke Euch!

    Der Fender Modeling Amp war mein erster "Allrounder", den ich bis heute habe. Die meisten "Pedale" da drin sind ok, aber lange nicht so gut wie die Pedale die ich selbst anschließe. Deswegen nutze ich die meisten internen nicht.

    ...aber so ein Switch Looper ist natürlich genau das was ich suche.
    Darf ich da noch mal nachfragen:

    -Für diese Dinger ist es egal, ob Pedale im Effektloop des Amps hängen, oder vor den Eingang?

    -Man schließt also alles inkl. Netzteil an diesen Switch Looper an, und dann kann man "Speicherplätze" generieren und unter jedem Speicherplatz individuell festlegen, welces Pegal an und welches aus ist?

    -Wenn man davon ausginge, die Pedale nicht mehr einzeln umzustellen, also sie immer nur in einer einzigen Einstellung zu nutzen, könnte man die Pedale selbst dann ja auch irgendwo "verstecken, oder?


    Danke nochmal!
     
  5. Bholenath

    Bholenath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.18
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    947
    Erstellt: 16.10.20   #5
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. therealkickers

    therealkickers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.15
    Zuletzt hier:
    16.10.20
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Kekse:
    618
    Erstellt: 16.10.20   #6
    Bholenath - Du bist knapp zu spät mit Deinen Links, ich hab mir den FXL8 vorhin schon bestellt :-))
    Vielen Dank natürlich :-)

    VG Christoph
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping