Bending um eine Quarte??

von yamcanadian, 26.11.05.

  1. yamcanadian

    yamcanadian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 26.11.05   #1
    Guten Tag,
    nur um mal eine kuriose Erfahrung loszuwerden. Ich dachte immer, es gibt Bendings um nen Halbtonschritt, zwei Halbtonschritte, vielleicht drei. Neulich spiel ich so vor mich hin, und versuch einfach mal das Maximum rauszuholen... Ihr koennt's mir glauben oder nicht, aber ich hab um eine Quarte gebendet! (5 Halbtoene) Auf der G-Saite so in etwa im 8ten bis 12ten Bund.
    Das praezise Benden ist dann zwar schwer aber nicht unmoeglich. Mann kann damit krasse Sachen machen, z.B. vom Grundton auf die Quarte, dann grosse Terz, kleine Terz, wieder Grundton - alles mit einem Anschlag, wenn man das Feeling irgendwann richtig hat.
    Hat das nochwer mal ausprobiert? :eek:
    Schoene Gruesse
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.11.05   #2
    Scho ma das Solo von another brick in the wall II gespielt? 5-Bund-Bending auf der h-Saite.

    Auf der g kommt man sogar noch weiter, auch wenn man dann fast vom Griffbrett fällt :)


    PS: das Pink-Floyd-Teil. Zügig, aber mit hörbaren sauberen (!) Stufen von 13 über 15 auf 17, 17 dreimal solange lange halten, zur 18 hoch, 18 kurz halten, runter auf die 13 und gleich wieder auf die 15.

    |--------------------------------------
    |-13b(15)b(17)b(18)-rb(13)b(15)---
    |------------------------------------------
    |------------------------------------------
    |-----------------------------------------
    |-----------------------------------------
     
  3. yamcanadian

    yamcanadian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 26.11.05   #3
    Nein - haette ich das gewusst haette ich den Thread nicht geoeffnet :D
    Aber gut zu wissen, dass meine Gitarre nicht irgendwie beschaedigt ist, meine Finger insgeheim mit Metalllegierung versehen sind (X-Men), oder mein Gehoer mich betruegt. Das beruhigt schon enorm.;)

    Wollt grad sagen. Hab schon arge Probleme die beiden Seiten unter denen ich mit dem Finger durchmuss ruhig zu halten :)
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.11.05   #4
    Mehr als 6 Bünde auf der g geht da bei mir bei 9er-Saiten auch nicht. Dann ist die tiefe E kurz vorm runterfallen vom Bund :)

    Und man muss höllisch auf Nebengeräusche beim Release aufpassen.

    Dickere Saiten haben hier Vorteile. Die kommen mit kürzeren Bending-Wegen aus. Auf der einen Strat sind testweise 13er drauf. Die hohe e hab ich allerdins vor paar Tagen zerschossen. Mann war das ein Knall. Zadöngggggg :D
     
  5. yamcanadian

    yamcanadian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 27.11.05   #5
    Bei dir aber alles gesund geblieben soweit? ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping