Benötige Beratung: Combo um 400 Euro

von das medium, 02.06.07.

  1. das medium

    das medium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.06
    Zuletzt hier:
    6.12.15
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    24
    Erstellt: 02.06.07   #1
    Einen schönen Samstag allerseits,

    ich wollte mir die nächsten Monate einen Amp zulegen und hab mich die letzten Tage beim Händler und hier im Forum etwas umgehört. Mein Budget beträgt ca. 400 Euro.

    Folgende Modelle fielen mir ins Auge:

    HUGHES&KETTNER MATRIX COMBO (ca. 300 Euro)

    Ich konnte diese Combo beim Händler schon anspielen und sie gefiel mir eigentlich ganz gut, zudem ist der Preis recht ordentlich.


    IBANEZ TBX150R (ca. 350 Euro)


    Da ich eine Ibanez Gitarre spiele habe ich mich also auch mal da umgeschaut und diesen Amp in meiner Preisklasse gefunden. Was mich dort spontan anspricht sind die 150 Watt, anspielen konnte ich ihn nicht.


    LINE6 SPIDER III 120-210 (ca. 425 Euro)

    Auch diesen hab ich bisher nur im Internet gesehen, nur reizen mich die 2x60 Watt ehrlich gesagt nicht so.


    Marshall MG 100 DFX (ca. 500 Euro)
    Eigentlich für mich etwas zu teuer, doch da mein Händler ein Ausstellungstück für 300 Euro zu verkaufen hatte, hab ich in mal angespielt. Ich fand ihn irgendwie so naja, Clean ganz ok, Distorsion und Effekte allerdings nicht wirklich toll. Daheim hab ich dann hier im Forum die teils vernichtenden Kritiken gelesen und hab ihn eigentlich nur noch der Vollständigkeit halber hier aufgeführt


    Also ich mich hier ein bisschen eingelesen habe, bin ich öfter auf den Satz gestoßen: Wenn du 400 Euro hast, dann leg noch was drauf und kauf die nen Röhrenamp. Das wäre dann für mich der:


    PEAVEY VALVE KING 212 (ca. 500 Euro)


    Über Peavey hab ich eigentlich nur gutes hier gelesen und das ist so ziemlich der einzige Röhrenamp der noch in mein Budget passt. (500 Euro sind absolute Obergrenze, ihr braucht mir also keinen Peavey Classic anzudrehen :D ).
    Der Unterschied zwischen Transen und Röhren ist mir ehrlich gesagt nicht so ganz klar. Wie die beiden technisch funtionieren weis ich grob, nur wie sich der Unterschied praktisch auswirkt, hab ich keine Ahnung von.

    Warum sollte ich den Röhrenamp kaufen oder warum vlt. doch einen Transistor wie den Matrix von HK. Ich hoffe ihr könnt mir zu den genannten Modellen etwas Auskunft geben und mit die Sinnhaftigkeit eines 500 €-Röhres näherbringen.

    Danke schonmal, das medium

    PS: den Matrix und den Marshall konnte ich wie gesagt anspielen, doch die anderen hat mein näherer Händler nicht weswegen mit euer Fachurteil sehr wichtig ist :D
     
  2. jesusdererl?ser

    jesusdererl?ser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.05
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    24
    Erstellt: 02.06.07   #2
    Ja hallo
    Also der Matrix combo ist sehr gut und auch erstaunlich vielseitig. Den Ibanez Combo kenne ich nicht aber ich würde dir nicht dazu raten ihn nur wegen der 150 Watt zu kaufen. 150 Watt sind je nach lautsprecher sogar leiser als ein 100 Watt Combo;)
    Der Line-6 Spider ist enorm vielseitig aber der Sound ist umstritten:D(ich persönlich mag ihn nicht:twisted:)
    Der Marshall ist der einzige Amp hier von dem ich dir abraten würde, nicht weil er nicht gut wäre, aber der Matrix ist besser und kostet weniger Geld:great:

    Wenn du wirklich einen Röhrenamp willst dann kannst du den Valveking schon nehmen. Aber für 500€ liegt auf dem gebrauchtmarkt schon viel mehr drin als ein Valveking.
    Da kannst du dich mal nach gebrauchten ENGLs umsehen.
     
  3. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 02.06.07   #3
    Ich rate dir auch zum Kauf eines gebrauchten Amps.
    Den von dir genannten Classic 30 würdest du gebraucht schon um 300-400€ bekommen.
    Bis 500€ wäre auch ein Marshall DSL40 oder einen alten ENGL Thunder/Screamer drin
    Ich persönlich mag weder MG, noch Matrix, noch Spider, noch Valveking.
    Den Ibanez hatte ich noch nie am Kabel.

    Beantworte und doch erst einmal, für welche Zwecke du den Amp genau benötigst und welche Anforderungen du an ihn stellst (z.B. Bands/Privat, Musikstile e.t.c.).
     
  4. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 02.06.07   #4
    bescheidene frage: was für musik machst du senn?? vielleicht habe ich das auch nur überlesen, aber das zu wissen wäre für eine beratung nicht schlecht. ansonsten rate ich dir vom line 6 und vom marshall ab (hast du ja selbst schon erwähnt)
    wenn du einen allrounder suchst, dann nimm nen vox ad***vt, vielseitiger geht nicht bei so hoher soundqualität. gebraucht kann man sogar den 100watter in deiner preislage finden.
    gruß
     
  5. Andi K.

    Andi K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 02.06.07   #5
    Vox AD 50

    Trifft den Preisrahmen.
    Hab das Teil und von Clean über Cruch bis Hard-Rock-Zerre durchgehend Königsklasse.
     
  6. das medium

    das medium Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.06
    Zuletzt hier:
    6.12.15
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    24
    Erstellt: 02.06.07   #6
    Wozu ich den Amp brauche: Ich brauche einen guten Allround-Amp, bei dem man auch mal richtig Distorsion reinmachen kann und der auch nen guten Clean-Kanal hat, wenn man mit nem Effekttreter (haben im Proberaum ein Boss Gt-6) reingeht. Musikrichtungen gehen recht querbeet, deswegen such ich nen guten Allrounder. Wichtig ist noch, dass er nicht gerade zu groß und zu schwer ist, man muss ihn ja auch öfters rumschleppen (Zuhause, Proberaum ..)

    Den von .executable vorgeschlagenen hab ich mir gerade mal angeschaut (sehr viele Effekte, kann das sein?) und dazu ein paar Fragen. Auch wenn ich die Antwort eigentlich shcon weis: Sind die 50 Watt ausreichend den Proberaum? Ist ein Fußtreter dabei? Es ist ein Röhrenamp oder?

    Wobei wir wieder bei der Frage wären, was der praktische Unterschied zwischen Transen und Röhren ist, weil ich blick da immer noch nicht durch. Und wenn ich mich nach den Watt nicht richten soll, gibts irgendwas, was mir bei den technischen Daten die Lautstärke des Amps wiedergibt?

    Sry für die ganzen Noobfragen :D
     
  7. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 02.06.07   #7
    Ja ... genau zu diesem Amp (Vox AD-50 VT) würde ich auch raten ;)

    Auch sehr interessant ist der Crate VTX-65 B. Das ist halt nur ein anderes Konzept als der VOX! Geh einfach mal in einen Shop und versuche Dir selber eine Meinung zu bilden ;)
     
  8. Andi K.

    Andi K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 02.06.07   #8
    Wiegt 20kg und hat genug Effekte und Amp-Models, da brauchste kein Multi-FX mehr.

    Das Ding musste ich auf ganzen 50W spielen und ich schneide immer durchs Bandgefüge mit meinem Sound.
    Es ist ein Hybrid-Verstärker mit einer Vorstufenröhre direkt vor der Endstufe. Der Rest: Transistoren.
    Der Fußtreter kommt seperat. Anstatt den 40€ teuren von Vox zu kaufen kannste auch den "Framus FR S2 L" kaufen. Kostet nur die Hälfte und funktioniert genauso.

    50W sind nicht gleich 50W. Bei Röhren bedeutet das mehr als bei Transen (krasses Beispiel: Vox AC 15) und von Verstärker zu Verstärker gibt es auch unterschiede.
    Glaub mir einfach: Das Ding IST laut genug.

    Passt schon. ;)
     
  9. das medium

    das medium Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.06
    Zuletzt hier:
    6.12.15
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    24
    Erstellt: 04.06.07   #9
    Hab mich jetzt mal ein bisschen umgeschaut und bei Ebay folgendes Angebot gefunden. Für 333 Euro bekomme ich da versandkostenfrei den Vox Ad-50 VT mit Vox Fußschalter. Das klingt doch gut oder?
     
  10. Chrise

    Chrise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    19.12.14
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.07   #10
    klingt nach nem guten angebot...
    ich würde zuschlagen, wenn ich einen amp suchen würde, aber da du ihn noch nie gehört hast...
    ich kann den amp trotzdem nur empfehlen!
     
  11. Andi K.

    Andi K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 04.06.07   #11
    Teste vorher halt mal an! Ich kanns mir zwar nicht vorstellen, aber wenn dir der Amp nicht gefällt haste den Salat!
     
  12. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.689
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.488
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 04.06.07   #12
    Falls Du den doch nicht nimmst ...

    Ich würde noch den Laney LV300 Combo (382 Euro) und den Peavey Bandit (ca. 300 Euro) ins Spiel bringen. Beim Laney ist die Fußleiste mit dabei. Er hat 2,5 Kanäle und 120 Watt. Ist ein Hybrid (mit Vorstufenröhre).

    Vom ValveKing 212 würde ich eher abraten. Wenn, dann den Valveking 112. 50 Watt reichen dicke und der kleinere ist nicht ganz so ein Monster (auch schlepp-technisch).

    Wenn Dir der Matrix gefällt spricht aber auch nichts gegen den Matrix!

    Gruß
    Andreas
     
  13. Dixgard

    Dixgard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.07
    Zuletzt hier:
    10.03.16
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    429
    Erstellt: 04.06.07   #13
    roland cube 60?
     
  14. das medium

    das medium Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.06
    Zuletzt hier:
    6.12.15
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    24
    Erstellt: 04.06.07   #14
    jo ich werde ihn vorher sicherlich nochmal anspielen (der thomann hat den, oder?) und wenn er mir gefällt schlag ich zu ;)

    @ alle anderen: danke für eure weiteren vorschläge, sind vermerkt :great:
     
  15. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 04.06.07   #15
  16. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 04.06.07   #16
    Fame hat seit kurzem auch ein paar neue Modelle, die nach den ersten Erfahrungen wirklich sehr überzeugend sein sollen.
    Klcik 1
    Klick 2
     
Die Seite wird geladen...

mapping