Beratung Attax

von Kingo, 23.01.08.

  1. Kingo

    Kingo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.07
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    136
    Erstellt: 23.01.08   #1
    So, is mir jetzt egal was kommt, ich hol mir nen Attax.

    Nun ist die frage Neu oder alt... Die alten Attax sind ja schon Preisgünstig zu bekommen... Nur leider finde ich keinen 100er oder 200er Combo.. alle wollen mir das 100er Topteil andrehen oder Topteil 100 mit H&K 4x12 Cab.

    Was meint ihr ist das hier zusammen Wert?

    www.web209.server-drome.net/attax/7.JPG

    Eigentlich hab ich nicht soviel Geld aber wenn ich glaube ich bis anfang März nichts vernünftiges gefunden hab hol ich mir nen Attax combo neu die kommen ja gegen ende Februar in die Läden. Ausserdem haben die ja sogar 4 Kanäle und ich glaub auch mehr integrierte Effects(gut für mich da ich es langsam mit den Tretminen satt hab)

    Also was meint ihr abwarten gebraucht kaufen und abbezahlen
    oder durchhalten und einen alten suchen???

    http://www.musicstore.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/MusicStore-MusicStoreShop-Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetail-Start;pgid=?SKU=GIT0012633-000&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList
     
  2. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 23.01.08   #2
    Ich glaub's nicht - H&K legt die Attax-Serie wieder auf??!!! Ist ihnen doch wieder eingefallen, dass sie mal richtig gute Amps für kleines Geld bauen konnten? Najut, wie viel die neuen Attax mit der alten Serie zu tun haben, bleibt abzuwarten - der 2+2kanalige Aufbau erinnert ja durchaus an den alten Attax 100/200, der Musicstore-Beschreibung nach scheint sich's aber wohl um einen reinen Transistor-Amp zu handeln, das entspräche wieder eher dem (m.M. klanglich schlechteren) Nachfolger (Tour Reverb) ... Hoffen wir mal, dass da nicht ein positiv besetzter Name verramscht wird!

    Zum Gebrauchtkauf, die alten Attax sind recht solide genaut, einfach drauf achten, dass alles funktioniert und die Potis sauber laufen ... dann machste mit denen nix verkehrt.
    Das 100er Top geht i.d.R. so um die 200-250€ weg, mit Glück ein bissl billiger, keinesfalls teurer ...
    Die Attax 412er Box ist auch wirklich brauchbar, die sollte je nach Zustand für 120-180€ zu haben sein. Als Alternative zum Combo könntest Du zum Top auch Ausschau nach 'ner gebrauchten Attax 1x12er (50-80€) oder 2x12er (leider meist genauso teuer wie die 412er, aber viel handlicher und dank abnehmbarer Rückwand klanglich sehr flexibel) halten. Oder 'ne Harley Benton V212, mit knapp 200€ neu und mit Celestion V30 bestückt 'ne sehr ordentliche Box für richtig wenig Geld.

    Die FX-Sektion bei der Neuauflage ... mei, Du musst dir halt im Klaren sein, dass interne Digital-FX immer beschränkt sind in den Einstellungsmöglichkeiten, und oft den analogen Kollegen klanglich einfach nicht das Wasser reichen können. Wenn Du allerdings nur gelegentlich Effekte brauchst, ein bissl rumprobieren willst und es dir nicht so auf optimale Qualität ankommt - dann reichen die eingebauten FX mit Sicherheit aus.

    Personlich würde ich die alte Attax-Serie sowie wenige, aber gute Effektpedale (oder ein gutes Mulit mit umfassenden Eingriffsmöglichkeiten in die FX-Parameter) vorziehen.
     
  3. jones93

    jones93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    6.02.16
    Beiträge:
    269
    Ort:
    Limburg/Lahn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 23.01.08   #3
    jaaaaaaaaaaaaa!
    ich mach grad freudensprünge! ich wollte schon immer mal nen attax und hab schon fast nicht mehr daran geglaubt das ich noch einen abkrieg!
    geil!

    /edit: die stimmung geht wieder runter! der hat ja jetzt effekte! iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieh und da steht auch nix mehr davon das er noch ne röhre hat
     
  4. Kingo

    Kingo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.07
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    136
    Erstellt: 23.01.08   #4
    Iwie hat wohl keiner was von dem neuen Attax mitbekommen deswegen hat die sufu nichts ergeben...

    Also nochmal zur Info der Attax soll als überbrückung für die nächsten 2 JAhre dienen danach brauch ich ihn wahrscheinlich nichtmehr...

    Achja und er muss enfach LEistungsmäßig und wenns geht soundmäßig zum Fender Frontman100w 212 Röhrenamp passen
     
  5. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 23.01.08   #5
    Die neuen Attax werden ja noch nicht ausgeliefert, klar, dass noch niemand was zu sagen kann. Habe halt echt die Befürchtung, dass Tour Reverb oder gar der Matrix unter dem äußerst erfolgreichen Attax-Label wieder aufgelegt werden ... Warten wir's ab, ich bin gespannt auf die Teile!

    Davon abgesehen - wenn's eh nur 'ne Übergangslösung sein soll, würde ich wirklich noch 'ne Zeit lang ebay und die diversen Gebrauchtbörsen im Auge behalten, der Attax 100 oder 200 Combo ist eigentlich schon desöfteren zu finden ... Bewegt sich dann je nach Ausführung so zwischen 200 und 250€, ist 'n guter Amp, und Du kriegst ihn danach wahrscheinlich sogar ohne Verlust wieder los. Bei 'nem neuen Amp musst Du halt bei späterem Verkauf schon mit 40-50% Verlust rechnen ...

    Was die Leistung angeht, da gibt's mit Sicherheit keine Probleme. Der Fender Frontman iss übrigens 'n Solid State Amp, also kein Problem, dagegen anzukommen ;)
     
  6. IanC

    IanC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Doom Town Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    647
    Erstellt: 26.01.08   #6
    Der Attax hatte schon immer Effekte. Zumindest mein 200er Combo hatte Chorus und Reverb dran. Nebenbei ziemlich gute.
     
  7. jones93

    jones93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    6.02.16
    Beiträge:
    269
    Ort:
    Limburg/Lahn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 26.01.08   #7
    aber jetzt hats die komplette palette.

    wuaaaaaaaaaaaah eklig
     
  8. Lodentoni

    Lodentoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Plessa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.127
    Erstellt: 26.01.08   #8
    Wieso findet man auf der H&K Homepage garnichts dazu?
    Die können doch nicht einfach ein Produkt auf den Markt bringen ohne das mal anzukündigen. Ich bin ja etwas geschockt, da denkt man den Markt schon ein wenig im Überblick zu haben und dann sowas.
     
  9. Prog. Player

    Prog. Player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.07
    Zuletzt hier:
    4.09.15
    Beiträge:
    2.261
    Ort:
    Falun
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    2.944
    Erstellt: 26.01.08   #9
    nun ja ich habe immernoch einen attax 200. bei dem reichten sogar eimmer chorus und reverb welche intern waren aus. was mich bei den neuen interessiert ist ob die midi können. die fx ecke bei den neuen sieht ja so aus als wäre es die vom switchblade. allerdings schockt es mich das die dinge auf die channels so programmierbar sind wie beim matrix...zufall? denn irgendwie erinnert dort alles son bisschen an matrix, das gesamte pannel sieht sehr ähnlich aufgebaut aus. obs nun gut oder schlecht ist lässt sich ja noch nicht sagen. ich hoffe nur nicht das die einfach attax drauf geklatscht haben und es sich eigentlich hauptsächlich um den matrix handelt
     
  10. WursTy

    WursTy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.06
    Zuletzt hier:
    28.11.14
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Burbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.08   #10
    wie geil n neuer attax :D
    ich war vor etwas mehr als nem halben jahr meinen marshall MG 100 leid und hab mir dann gebraucht für n appel und n ei die urversion der attax 80 combo geholt und den marshall verkauft... sehr viel besseren amp jetzt und dabei noch gewinn gemacht :D - naja, man muss dabei sagen, dass ein poti des attax gar nich geht und mittlerweile ein paar kratzen bei mir, aber es gibt schlimmeres. seit weihnachten hab ich in die alte attax combo n vintage 30 speaker eingebaut - schöne sache! dazu ein paar tretminen und mein setup ist um klassen besser als früher mit dem marshall MG!

    ich kann dir den attax nur empfehlen!
    zum neuen kann ich natürlich wie alle noch nichts sagen, hab vor einer min erst hier erfahren, dass ne neue serie kommen wird...
     
  11. Hades-von-utopia

    Hades-von-utopia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    10.11.09
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Husum
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    39
    Erstellt: 27.01.08   #11
    Also für mich sieht der auch sehr Matrix mäßig aus.

    Aber falls du warten kannst würde ich sagen, bestell denn neuen und teste ihn.
    Bei nicht gefallen zurück schicken, und sich einen alten aus der Bucht holen.

    Ich kann dir noch einen gebrauchten ATS Sixty Combo empfehlen, war der vorgänger der Attax serie.
    Hat zwar nur sechzig Watt,langt aber völlig aus. Solange man kein Ultra distortion mit mega midscoop drüber spielt, aber das gibt der Verstärker auch nicht her.
    In meiner ersten Band konnte ich damit aber locker ein Marschall MG Halfstack Parolli bieten.
     
  12. Mc Poncho

    Mc Poncho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.07
    Zuletzt hier:
    3.05.13
    Beiträge:
    730
    Ort:
    Schwarzwald + Schwäbische Alb
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.256
    Erstellt: 28.01.08   #12
    Ich habe mir in meinen Anfängen vor ca. 13 Jahren den Attax 200 wegen dem leichten
    Vintage-Charm, den er versprüht gekauft.
    Heute spiele ich zwar selten über ihn, bin aber immer wieder überrascht, was für tolle Sounds
    da rauskommen. Chorus und Hall sind spitze, der leichte Overdrive, der sich aus dem Cleankanal
    rauskitzeln lässt, ebenso. Inzwischen kratzen halt auch die Potis...

    Ich wage zu bezweifeln, dass das neue Modell da ran kommt. Da wird vermutlich was ganz "normales"
    unter einem guten Namen verkauft. Ich glaube, die Aspekte, die dieses neue Modell bietet, sind
    nicht die Gründe, warum sich die Leute einen alten (gebrauchten) Attax kaufen.
    Natürlich würde ich mich gerne eines besseren belehren lassen...
     
  13. Prog. Player

    Prog. Player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.07
    Zuletzt hier:
    4.09.15
    Beiträge:
    2.261
    Ort:
    Falun
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    2.944
    Erstellt: 28.01.08   #13
    ich glaube aber halt nicht wirklich das die neuen genauso gut sind wie die alten. denn wie gesagt ist dort matrix innenleben drin dann weiss ich auf was es hinaus laufen wird. denn das ding klingt halt künstlich und zwar so das man sich sogar eher nen marshall mg hinstellt da dieser sogar besser ist. zwar auch nicht auf dauer aber als ersatz für einen gig in jedem falle. ich glaube auch nicht das die neue attax serie an die alte rankommen wird. gerade die dinge wie attax 200 head (habs ja selbst noch und weiss auch das ich als junger gitarrist damals davor stand und mich fragte wieso ein hybride so teuer sein kann) haben da schon etwas die hybrid ecke geprägt. es ist für mich nachwievor einer der besten hybride die jemals gebaut wurden. vor allem wo man die endröhren nicht vermisst. weiss nicht wie es bei den anderen aussieht aber ich finde es ist wirklich einer der besten high end hybriden gewesen die jemals gebaut wurden
     
  14. jones93

    jones93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    6.02.16
    Beiträge:
    269
    Ort:
    Limburg/Lahn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 29.01.08   #14
    ichr müsst mal bei hughes and kettner auf der website unter "Produkte"-->"Players Class" schauen und da steht er dann. noch nicht mal en hybride.
    also wirklich matrixersatz! pfui pfui pfui!
    ich werde mir nen alten aus der bucht ziehen. und außerdem finde ich hat das ding die bezeichnung attax nicht verdient!
     
  15. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 29.01.08   #15
    es hatten auch früher nicht alle attax-versionen eine röhre drin. attax 80 combo z.b. = rein transe.
     
  16. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 29.01.08   #16
    Klar, früher hatten nicht alle Attax 'ne Röhre - aber der 100 und 200, also die Top-Geräte der Serie, waren hybrid aufgebaut. Und diereinen Transistor-Amps (hatt emal den Attax 80 für zuhause und als Backup) klangen für mich deutlich besser als z.B. der Matrix!
    Leider hat sich ja schon in der Folgeserie beim Tour Reverb die Abkehr vom hervorragenden Hybrid-Konzepz angedeutet ... Schade, dass es wohl dabei bleibt!
     
  17. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 29.01.08   #17
    das steht ausser zweifel - hab selbst den attax80 immer noch daheim und gleichzeitig eine längere zeit lang das zweifelhafte vergnügen über matrix-half stack im proberaum zu spielen.
     
  18. Gatecrasher

    Gatecrasher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.07
    Zuletzt hier:
    24.02.14
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    698
    Erstellt: 29.01.08   #18
    Wenn du dir so sicher beim neuen Attax bist, hast du ihn ja sicher schon gehört und kannst uns bislang Unwissenden schon was über den Sound sagen.

    Und wie gesagt, der Attax 80 war auch ne reine Transe. Und glaubst du wirklich, die eine Vorstufenröhre im 100er hätte so dermaßen geil den Sound beeinflusst dass der Attax heute noch von allen so geachtet ist? Ich glaube dazu war etwas mehr notwendig als nur ne Marketingröhre rein zu hauen. Ich halte es für durchaus möglich, mit nem neuentwickelten Transistoramp einer mittlerweile über 10 Jahre alten Technologie beizukommen. Zumal wir ja alle nichtmal wissen ob der Sound der gleiche sein soll, denn ich wette nicht.
     
  19. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 29.01.08   #19
    Für mich war mal anno Tobak die beste Lösung:
    Einen Attax Preamp in das PA Rack einbauen und geniessen. Also wenn man ne eigene PA hat eine geile Lösung. Sound kommt aus der PA, am Konzert wie auch im Proberaum.
    Vorteile:
    Nur Gitarre schleppen müssen. (Naja ich helf beim Rest natürlich auch mit, aber wer öfter mal einen Gig hat wird weniger Gewicht zu schätzen wissen.
    Das Teil klang sackgeil, adipöser Gitarrensound wie z.B. Whitesnake etc. Natürlich kein Metalgod Sound. War aber fett fett fett. So gern hab ich nie wieder Palm Mutes gespielt. Nie hätte ich es freiwillig hergegeben. Aber es war mal kaputt und die Händlerheinis behaupteten es wäre nicht kaputt und ich habs auch nicht mehr mit einer neuen PreAmpRöhre hinbekommen. Schade schade. Dann ist es halt auf den Müll gewandert. Dafür kann aber H&K nichts, wenn die Verkäufer und die User zu blöd sind. War jedenfalls ein gutes Produkt.
    Nachteile:
    Man hat natürlich keinen Turm der einem die Haare föhnt. Und kein Potenzmittel, aber das ist ja ein Combo auch nicht.
    Tja, mittlerweile bin ich bei Marshall gelandet. Sound gefällt mir zwar, aber beim TSL ist mal wieder der Stecker für den Fussschalter kaputt. Der alte JCM 900 den alle hier hassen tut aber nach wie vor willig seinen Dienst. Völlig zu Unrecht ist dieser Verstärker verhasst.
    Bin mal wieder wie viele hier auf Amp-Suche. Aber das ist ein anderes Thema. Ich frag hier nicht nach Empfehlungen, man muss selber testen, ich weiss. Eigentlich ist es kein Müssen, es ist eine Freude :D
     
  20. Prog. Player

    Prog. Player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.07
    Zuletzt hier:
    4.09.15
    Beiträge:
    2.261
    Ort:
    Falun
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    2.944
    Erstellt: 29.01.08   #20
    ja aber mit ner ner richtigen gitarrenendstufe wäre der preamp nochmal ne nummer besser gekommen. zu dem JCM900: Ich frag mich auch warum viele ihn hassen. nur weil potis und buchsen vielleicht im original sehr schnell klump sind? oder weils ein amp von marshall ist welcher nicht wie die marshalls davor klingt? keine ahnung. weil so schlecht ist der nicht vor allem nicht für das was man heute für ihn bezahlt. zumal halbleiter haben viele irgendwo in der signalkette drin von daher ist das auch schon wieder sehr relativ.
     
Die Seite wird geladen...

mapping