beratung - günstige abhöre

von roehrtaig, 23.10.05.

  1. roehrtaig

    roehrtaig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 23.10.05   #1
    hallo zusammen:

    ich werde irgendwann, wenn auch nicht viel, so doch geld haben,...
    ....um mir eine abhöre zu leisten die vielleicht auch ehrlich zu mir ist, zumindest sein soll.
    allerdings kann ich mich dabei nicht entscheiden, ob ich nun aktive boxen oder passive boxen mit endstufe kaufen soll.
    mein buget wäre (auch dann, wenn irgendwann ist) absolut unten und ich schätze ja mal, dass ich wohl ab 300EUR 350EUR mit Glück was bekomme....?

    grundsätzlich würde ich aktivboxen ja vorziehen, aber erstaunlicherweise habe ich z.b. im musicstorekatalog auch schon abhörbundles gesichtet, die günstiger waren, als eben nen paar aktive LS: Samson Resolv 65 + Fame A-200 (299EUR - Katalog 2005 I).

    Ist das ebenso brauchbar wie z.b. Samson Resolv 65a oder Alesis MkII acitve
    oder ist das sowiso alles nix zum wirklich abhören.
    merh als homrecording werde ich dabei allerdings nie auf die beine stellen.
    wenn aktive aber in jedem fall erhlicher klingen als ne billige studioendstufe,....
    ja wer kann mir das sagen?

    ich würde, was den platz betrifft, wenn ich an geld sparen kann, in kauf nehmen, die enstufe unterbringen zu müssen, wenn ich dabei vom geld günstiger wegkomme.
    habe im forum aber auch schon gelesen, dass nen endstufen-passive-ls-bundle letzendlich teurer wäre als nen paar aktivboxen.

    was nu?

    ich benötige eine nahfeldabhörlösung und wahrscheinlich würden die LS den computerbilschirm umstellen (weil ich die nicht an der wan befestigen kann - altbau)

    kann mir jemand weiterhelfen?
    vielen dank und grüße.

    p.s. wahrscheinlich wurden diese fragen schon zu hauf hier gestellt, aber ich gebe wohl immer die falschen schusselwörter ein und finde nix.
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 23.10.05   #2
  3. mika

    mika HCA - Raumakustik HCA

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.026
    Ort:
    Mexico, Queretaro
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    3.924
    Erstellt: 23.10.05   #3
    in einem akustisch nicht optimierten raum sind die syrincs auf jedenfall spitzenklasse, da diverse anpassunsmöglichkeiten an die räumlichkeiten vorhanden sind.:great:
    außerdem sind die dinger schön klein und somit gut zu platzieren.:great:
     
  4. roehrtaig

    roehrtaig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 24.10.05   #4
    vielen dank ihr beiden.
    ich glaube diese syrings hören sich von meinen bedingungen her (wirklich ungünstige akustik) ganz gut an.
    müsste ich mir halt dann auch eniges knowhow aneignen, wie man die anpasst und vor allem wie man mit satellite+subwoofer-systemen umgeht.
    hätte ja lieber nur zwei lautsprecher (weiß gar nicht wie man diese konventionellere variante nennt) , aber ist nen subwoofersystem ist in der anpassung and die umgebungsbedingen felxibler? hat wohl was mit bassfallen und löchern zu tun?

    grüße,
    roehrtaig
     
  5. DeathMetal

    DeathMetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 24.10.05   #5
    @ Mika

    Ich glaube sofern ich mich daran erinnern kann, warst du doch derjenige, der damals den ausführlichen Thread über Schallisolierung etc. gepostet hat ... oder irre ich mich? Wenn ja, wäre super, wenn du den Thread wieder aufleben lassen könntest ... ích kann ihn nicht mehr finden, fand ihn damals aber sehr hilfreich im Bezug auf Gesangskabine und dergleichen ...

    Danke

    Manuel
     
  6. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 24.10.05   #6
    Syrincs hat einen Schalter am Sub. Damit kann man Freifeld- oder Tischaufstellung der Tops EQ-mäßig anpassen. Die Bodenaufstellung des Sub schafft + 3 db. Super System.

    Umfangreiches Zubehör wie Wandhalter, Adapter für Stative & Stative, Frontgitter oder Stoffbespannrahmen für die Tops, 15 Pol Sub D Kabel in diversen Längen
     
  7. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 25.10.05   #7
    Mhm, ich kenne die Syrincs nicht, aber einen besonders positiven Eindruck machen sie auf mich nicht. Scheint mehr ein Multimediasystem als wirklich ein Monitoringsystem zu sein.

    Aber nagelt mich bitte nicht drauf fest, das ist nur meine erste Einschätzung, wenn ich die Produktseite sehe. Gehört habe ich sie noch nie.

    Was ich dagegen gehört habe und absolut empfehlen kann ist ein Paar
    Event 20/20 V2 Monitore. Die kriegt man momentan zu lächerlichen 290€. Die haben vor nem halben Jahr noch 500€ gekostet und nehmen es auch locker mit noch teureren System auf. Meiner Meinung nach die beste Abhöre unter 1000€.
    Sowohl die Fachpresse war absolut aus dem Häuschen als die Monitore damals vorgestellt wurden, als auch sämtliche Nutzer der Monitore, die ich kenne.

    Dazu ne gebrauchte Alesis RA150 und wir kommen ca. mit den 350€ hin. Was besseres gibt es imho zu dem Preis nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping