Nach Monitor Test ist jetzt wohl wirklich SPAREN angesagt! ;-(

von Inspirator, 11.04.06.

  1. Inspirator

    Inspirator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.06   #1
    Hallo Forum
    Heute war ich mal bei dem Musikladen und habe Monitorlautsprecher probegehört!
    Bislang benutze ich eine zwar ganz ordentliche, aber halt für einen anderen Zweck gebaute, Stereo-Anlage!
    Ich hab vieles durchgehört mit eigenen CDs - und eines steht schon mal fest!
    Passiv-Monitore mit Endstufe scheiden erst mal aus! Die, die im Laden antestbereit im Studioraum vorhanden waren (Tannoy Reveal, Alesis,...) haben mich maßlos enttäuscht, waren allerdings ja auch keine Topabhörlautsprecher! - wer kann mit sowas ernsthaft arbeiten wollen. Die sind meiner Ansicht nach nur eine Verbessererung, wenn man bislang mit 2x10Watt PC-Aktivlautsprechern gearbeitet hat, die irgendwann mal beim Discounter um die Ecke für 7,99 Euro zu haben waren! Mit solchen LS hört man mal gar nix! Also keine Details, die ja gerade Abhör-LS darstellen sollen!

    Also die Aktiv-Fraktion mal angetestet.
    im Kleingeldbeutel-Bereich gibt es für meine Ohren nix anderes als die Yamaha HS 50 Kisten! Die waren wirklich eindrucksvoll für das kleine Geld. Da mussten die kleinen Genelec und sonstige Mitstreiter kleinbei geben. Super differenziert im Obertonbereich und auch schöne Mitten - nur im Bassbereich für mich zu große Schwächen!
    Leider hatten die die HS 80 nicht antestbereit - die hätten mich mal für das auch noch relativ kleine Geld durchaus interessiert, da der Basslautsprecher größer (und damit besser?!?) ist!?
    Aber vom Hocker haben mich dann erst die Genelec 8040 und Adam P11a gehauen.
    Klar - die spielen in einer anderen Liga - aber ich will in den nächsten Jahren nicht noch mal kaufen müssen! Bei diesen beiden ist dann wohl nur noch der persönliche Hörgeschmack ausschlaggebend - wenn man in der 1000Euro Liga hören will.
    Aber jetzt kommt es leider!!!!
    Als Vergleich hab ich dann auch mal die großen Adam - konkret die S2.5 angetestet.
    Und puuhhhh - das ist so ein gewaltiger Schritt nach vorne - auch noch zu den Genelecs 8040 oder Adam P11a!! WAHNNNNSIIIIINNNNNNN!
    Leider sind die mit ca. 2500,- Euro das Paar nicht wirklich erschwinglich, aber damit hat man dann denke ich alles was man braucht!
    Nach dem heutigen Tag ist für mich auf jeden Fall eines klar!
    Wenn 500euro-Liga, dann eigentlich nur die Yamaha HS-Serie!
    in der 1000Euro Liga die beiden erwähnten Genelec 8040 bzw. Adam P11a
    In der Liga darüber Adam S2.5!
    Also - was machen???
    Liga 1 könnte ich mir sofort holen - Liga 2 mit etwas Sparen - Liga 3 mit erheblichem Sparen!!!
    Also um mal eines klar zu stellen - ich finde auch nicht das Geld auf der Straße - nicht das jemand denkt "arroganter Großverdiener" - sicherlich nicht! Nicht dass sich jemand angegriffen fühlt, weil ich hier ein klein wenig "spitz" formuliere!
    Aber es geht doch für uns alle (sonst würden wir diese Rubrik nicht lesen!) darum, dass wir tolle Abhör-LS haben wollen.
    Ich werde wohl noch einen anderen Laden antesten, der auch die HS 80 hat, um mir einen kompletten Eindruck von dem positiven Ersteindruck der HS-Serie zu geben.
    ODER:confused: : hat evtl. einer von Euch hierzu was zu sagen - also Vergleich HS 50 zu HS 80?????
    Aber im Zweifel werde ich wohl noch etwas sparen - ich kenne mich in solchen Angelegenheiten - da bin ich einfach mit der "kleineren Lösung" nicht zufrieden, wenn ich weiß, dass mit ein paar Euro mehr, auch erheblich mehr an Ergebnis verbunden wäre!!??!!
    So viel zu meinen heutigen Erlebnissen mit LS-Membranen ;-)
    Kommentar Eurerseits dazu immer gerne...
    Gruss
    Inspirator
     
  2. Funkateer

    Funkateer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    21.06.08
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 11.04.06   #2
    Wenn dir die Genelec gefallen, dann glaub ich, werden dich die HS80 nicht wirklich von Hocker hauen. Ich war richtig enttäuscht nach dem antesten. Man merkt eigentlich nicht, dass da 8 Zoll Membranen drinstecken. Sogar die Genelec 8030 mit den 6 Zoll Tieftönern bringen da mehr Bass raus.

    ABER ACHTUNG:

    Vergiss nicht, die Genelec und auch die HS Serie haben eine Schaltbare Bassdämpfung! (Wenn die Monitore nah an der Wand stehen sollten, wie's im Laden wohl der Fall ist, sollte diese Dämpfung voll aufgedreht sein. Da wird dann gern mal getrickst und bei den einen die Dämpfung nicht, bei den anderen voll eingeschalten um den billigeren Monitor gegenüber dem teureren NOCH dünner aussehen zu lassen, als er wirklich ist!) :twisted:

    EDIT: Les grad, der 8030 hat sogar nur einen 5 Zoll Tieftöner. - Noch besser :)
     
  3. Inspirator

    Inspirator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.06   #3
    Nabbend Funkateer
    Die Info mit dem Dämpfer kannte ich noch gar nicht - Danke dafür!
    Werde ich bei meinem nächsten Besuch im Laden mal überprüfen! Ich hoffe allerdings, dass die mich mit "echten" Vergleichsbedingungen vor die LS gestellt haben, und nicht durch technische Finessen den Höreindruck drüben, damit man "automatisch" zum teuren Modell greift!
    War ein großer Laden - kann mir nicht vorstellen dass dort so gearbeitet wird - die würden sich ja als unseriöser Laden outen?!?

    Bei Thomann und Konsorten gibt es ja eine 30Tage-Moneyback-Garantie!
    Ich werde mal anfragen ob ich 2 oder 3 Boxenpärchen zugeschickt bekommen kann, um mich definitiv dann für eines zu entscheiden - hier zu Hause hätte ich meine Abhörsituation, viel Zeit und könnte alles in Ruhe probieren - wenn die natürlich dann aber auch für alle 3 Pärchen die Kohle sehen wollen, wird da nix draus.
    Gruss
     
  4. Mixmaster Sven

    Mixmaster Sven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    12.06.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2
    Erstellt: 12.04.06   #4
    Hi Leute:-)

    empfehlen kann ich euch die Emes kobalt oder die Tannoy Precision 6D. Sehr geile Lautsprecher. Besonders die Tannoy durch Ihre dual concentric technologie. Sehr Phasen treu. Habe selbst einige Monitore im Studio ( Genelec, Yamaha. . .) doch die Tannoy sind für mich die Besten. Selbst das erfolgreichste Album von Michael Jackson " Thriller" ist mit Tannoys gemischt wurden. Also mein Geheimtip:-) einfach mal antesten. oder mich kontackten ( www.synthiecenter.de)
     
  5. Funkateer

    Funkateer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    21.06.08
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 12.04.06   #5
    Also, ich mag ja UNANGEBRACHTE WERBUNG überhaupt nicht, vor allem wenn sie subtil wo eingeschlängelt wird, aber schon gar nicht, wenn sie so unverfroren OFFENSICHTLICH ist, wie hier von dir, Sven!! :screwy:


    Welch ein Zufall, du hast natürlich Genelec und Yamaha, von denen hier im Thread die Rede war, aber Tannoy sind natürlich die besten.

    Es mag sein, dass diese Monitore sehr in Ordnung sind.

    ....Blabla aus dem Firmen-Hochglanzprospekt, von einem Händler nachgeplappert! - Wirklich sehr seriös, Sven!


    Sowas beeindruckt aber wirklich ÜBERHAUPT nicht!!
    Mag ja sein, dass dieses Album auf Tannoys abgemischt wurde. Aber sicher nicht auf den Precicion 6D!


    Das ist deine legitime Meinung. Der Tipp mit dem Antesten ist in Ordnung.

    ABER

    ...DAS ist ja nun wirklich billig und OUTET dich als UNSERIÖSE Quelle!!


    SPAR DIR SOWAS IN ZUKUNFT!!!
    :evil:
     
  6. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 12.04.06   #6
    @Inspirator

    Hast Du auch die Dynaudio (Bsp. BM5A / BM6A) angehört? Die AIR Serie wird dein Budget wohl zu sehr strapazieren. Bei mir stehen die Dynaudio BM5A und bin absolut zufrieden damit. Dagegen konnte mich die Genelec 8030 (pendant zu BM5A) nicht überzeugen. Wobei das aber durchwegs auch von der Musikart abhängig ist. :)
     
  7. HOTZi

    HOTZi Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    16.05.06
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    210
    Erstellt: 12.04.06   #7
    nur zur info die p11a von adam gibts auch passiv. lösen den bass nicht ganz so gut auf aber bei dem preis :D - ich wollte damals auch die genelec 1030am oder die p11a hab mich dann aber aus kosten gründen für die entschieden

    https://www.thomann.de/de/adamthe_tampanf10s100_set.htm

    meines erachtens war der unterschied zu den aktiven nur sehr gering und gewöhnung (wie gesagt die auflösung im bassbereich) auch die endstufe ist ausreichend
     
  8. Mixmaster Sven

    Mixmaster Sven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    12.06.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2
    Erstellt: 12.04.06   #8
     
  9. FlyingAndi

    FlyingAndi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.05
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 13.04.06   #9
    Na... Da hat ja wohl einer nen schlechten Tag gehabt...

    Ich habe jedenfalls von Svens Beitrag den Eindruck, dass er nur seine Meinung zum Thema abgeben wollte, was genau das ist, was wir alle hier machen.
    Klar ist die Meinung Subjektiv und in Sven's Fall vielleicht voreingenommen Richtung Tannoy, aber damit muss man sich abfinden.

    Ich verstehe auch nicht, warum der Link zu seinem Laden ihn als unseriöse Quelle outen sollte. Er verkauft ja da laut Website nichtmal Tannoy Produkte.

    Sorry für OT
     
  10. Funkateer

    Funkateer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    21.06.08
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 13.04.06   #10
    Er spricht ja davon, dass 'man sich bei ihm melden sollte'.
    Und von einem kannst mit Sicherheit ausgehen, obs im Laden steht oder nicht, ein (Musikwaren)Händler kann dir so ziemlich ALLES besorgen, was du willst und wenn du bei ihm bestellst!

    Wohl wohl, und heute auch, daher sag ich jetzt besser nix mehr!
     
  11. Inspirator

    Inspirator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.06   #11
    Nabbend - so ich mal wieder - hatte seit Gestern Mittag hier Besuch, deswegen erst jetzt wieder mit dabei...

    @Funkateer:
    selber fand ich den Beitrag von Sven auch nicht falsch - jeder kann ja hier seinen "Senf" dazu abgeben! Ist ja bei Monitoren eh sehr subjektiv was Klangcharakter angeht! Insofern würde ich das nicht überbewerten. Ich will ja genau mit diesem Thread ein paar Tipps, die Ihr Forumler habt, mir zu nutze machen, um bei meinem nächsten Termin in einem Teststudio, ein paar Details mehr zu wissen oder ein paar Monitore mehr in Betracht zu ziehen, auf die ich bislang nicht so das Augenmerk gerichtet habe.

    @lemursh
    Nein die Dynaudio konnte ich leider noch nicht antesten. Allerdings habe ich mir das schon vorgenommen.

    @hotzi
    Die ANF10 sind die passiven P11A?? Zu dem Preis sind die tatsächlich interessant, wobei ich wie oben schon geschrieben von einer passiv-Monitor-Endstufenkombi bislang eher enttäscht wurde. Da waren für meinen Hörgeschmack alle aktiven besser!
    Aber ich werde mal versuchen einen LAden im Raum München zu finden, bei dem ein Antesten von mehr als nur 5paar verschiedener Monitoren möglich ist.
    Ich bleib auf jeden Fall dran, und lass Euch weiteres Wissen...
    Gruss
    Inspirator
     
  12. DeathMetal

    DeathMetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 19.04.06   #12
    @ Funkateer

    Jep, die Bässe der HS-50er u. 80er sind leider sehr schwach und benötigen einen Subwoofer oder eine ständige Kontrolle der Bässe, sonst neigt man einfach dazu, zu viel Bässe reinzudrehen. Ich habe gestern die Genelec 1030er gehört und fand die eigentlich erstaunlich gut ... ich möchte mir jetzt welche für´s Studio kaufen und bin beim überlegen mir entweder die Adam`s mit Endstufe zu holen, oder eben die Genelec 1030er ... wobei mich die Dynaudio BM5A auch ganz schön interessieren ... ich bin mit den HS-50ern zufrieden weil das Preis-/Leistungsverhältnis echt in Ordnung ist ... wer aber vor hat nicht nur zu hause vorab zu mischen, sondern schon was anständiges in´s Studio stellen will, der sollte am besten zu etwas größerem greifen ... denn im Studio sind die meiner Meinung nach einfach zu schwach und haben zu wenig Leistung!

    Beste Grüße

    Manuel

    PS: Wer nebenbei ne Hifi-Anlage stehen hat, die er gut kennt und bei der man die Bässe gut beurteilen kann, hat sicherlich kein Problem damit ... :)
     
  13. Inspirator

    Inspirator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.06   #13
    Aus Deinem Beitrag entnehme ich, dass auch bei den HS 80ern die Bässe nicht sonderlich viel besser sind als bei den 50ern!?
    Ich werde noch versuchen, mir noch einen Höreindruck von verschiedenen LS-Paaren zu geben, allerdings scheitert das gerade so bisschen an der Zeit!
    Hast Du die HS50 zu Hause?? Was gefällt Dir besonders an diesem LS-Paar. Ist ein Abhören über längere Zeit "anstrengend", da diese Box ja sehr clean und fast schon "digital" klingt?!? Wie händelst Du das Bassproblem??
    Wie ich ja oben schon geschrieben habe, finde ich auch, dass die ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis haben. Wenn die Bass-Schwäche nicht wäre, hätte ich sie mir auch gleich beim ersten Testhören mitgenommen!
    Gerade bei Yamaha und dieser HS-Serie wurde mir aber von einer Lösung mit Sub abgeraten!?? Die Differenziertheit, die die HS selber rüber bringen in den Bereichen Mitten und Höhen würden im Bassbereich mit einem Sub nie erreicht?????!!!! So die Aussage!
    Ich muss auf jeden Fall nochmal paar LS-Paare im A/B-Vergleich hören, um die Auswahl derer, die in die engere Wahl kommen zu verkleinern.
    Gruss
    Inspirator
     
  14. DeathMetal

    DeathMetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 19.04.06   #14
    Ich kenne die HS-80er leider nicht, aber ich denke, dass auch hier die Bässe etwas zu schwach sein werden ...

    Ich besitze die HS-50er, ja! Mir gefallen die Höhen ganz besonders ... ich würde nicht sagen, dass es anstrengend ist auf diesen längere Zeit abzumischen ... ich denke, dass das Problem dadurch auftaucht, dass die meisten Konsumenten einfach Einsteiger auf dem Gebiet sind und vorher vermutlich auf Hi-Fi Boxen abgehört haben ... da geht natürlich einiges an Transparenz verloren und man ist diese ausgeprägte Transparenz einfach nicht gewohnt ... dadurch kann es einem am Anfang schon etwas schrill vorkommen, aber ich verwende sie mittlerweile auch schon um darauf Musik zu hören und auch so ein breites Bild dieser Monitore zu bekommen ... so kann ich das Bassproblem auch besser einschätzen.

    Wie ich das Bassproblem handle! Nun, ich besitze zwei PC`s ... auf dem einen ab` ich die HS-50er hängen und auf dem anderen die PC-Brüllwürfel ... ich habe mir dann ne Umschaltbox gekauft und so kann ich bequem mit USB-Stick immer wieder probehören ... wenn ich zu viel Bässe reindrehe muss eben wieder was raus ... das ist aber auf diese Art u. Weise kein Problem!

    Das kann ich mir ehrlich gesagt gut vorstellen, deshalb spare ich mir wahrscheinlich auch den Subwoofer ... ich hab` die Brüllwürfel und den 2.ten Computer immer an ... ich kenne die Brüllwürfel vom Sound her auch sehr gut, weil ich zuerst immer darauf abgehört habe und so kann ich bereits sehr gut abschätzen was rein und was raus muss ...

    Ich spare lieber auf ein neues Paar Genelec`s, die zwar etwas teurer, aber dafür auch für`s Studio geeignet sind ...

    Das würde ich auf jeden Fall, denn nur so kannst du für dich entscheiden was besser gefällt ... Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und ich denke, dass da die Ohren keine Ausnahmen machen :D

    Beste Grüße

    Manuel
     
  15. Funkateer

    Funkateer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    21.06.08
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 19.04.06   #15
    Ob's die HS Serie mit zusätzlichem Subwoofer (Immerhin gibts ja einen 'passenden' für diese Serie) bringt, weiß ich nicht, müsste man mal anhören.

    Ich sag mal UNBEDINGT braucht man KEINEN Subwoofer (v.a. nicht als Amateur)! (Außer du willst 'funktionierende' Clubmixes erstellen, dann kommst du leider nicht drum rum). Du musst dir halt dann immer bewusst sein, wie weit runter deine Monitore reichen und solltest dann RIGOROS alles, was deine Monitore nicht mehr 'linear' abbilden können, rausfiltern, denn was du nicht beurteilen kannst, sollte auch nicht in deinem Mix drin sein.

    Ich weiß schon, du hättest gerne jemanden, der dir die 80er wirklich empfielt, aber hör sie dir wirklich lieber selber an und mach dir dein Bild.
    (Sie sind wahrscheinlich wirklich nicht das Gelbe vom Ei, aber wenn du nicht Unsummen ausgebenn willst und sie DIR einigermaßen gefallen, und du ein gutes Gefühl beim Testen hast, dann ham sie schon ihre Berechtigung. Sollten sie dir gar nicht gefallen und du doch ein bisserl mehr ausgeben willst, dann tu das. Aber es muss nicht immer das teuerste sein, Hauptsache du fühlst dich mit dem wohl, was du dir aussuchst! - Netter Spruch, gell? :rolleyes:
    Außerdem, ab in die Charts gehts sowieso nicht ohne SSL, Neve und Konsorten. ;) )
     
  16. Inspirator

    Inspirator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.06   #16
    So seit heut wird das ganze doch komplizierter als ich dachte.
    In meiner Umgebung (Umkreis 100km) gibt es glaub ich keinen Laden, bei dem ich alle in Frage kommenden Monitore direkt im Vergleich hören kann!!?? Die paar Läden, die ich bislang in Erfahrung gebracht habe, haben jeweils nur ne kleine Auswahl!
    Und nur der A/B-Vergleich der relevanten Produkte gibt ja wohl die letztendliche Kenntnis über Klangbild und auch dann Kaufzufriedenheit!
    hmm - schwierig!

    Da werde ich wohl nochmal mit dem LAden meines Vertrauens reden müssen, ob die sich nicht doch noch ein paar Monitore in den Verkaufsraum stellen wollen!?!?!

    Mal sehen, wie ich da letztendlich zu ner vernünftigen Lösung komme!?
    Gruss
     
  17. Inspirator

    Inspirator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.06   #17
    So - die Entscheidung ist getroffen!!!!!

    Ich hab mich für die ADAM P11A entschieden! :)

    Nach nochmaligem Probehören und vergleichen mit den schon angsprochenen Testkandidaten waren diese die letztendlichen Gewinner! Alles bis zur 800Euro-Klasse fand ich schlichtweg absolut nicht konkurrenzfähig, da ich nur EIN Paar Monitore kaufen wollte und eben nicht zu einer Monitor+Subwoofer-Lösung kommen wollte (und damit war auch die sonst ganz passable HS-Serie für mich aus dem Rennen, da nur die HS-Monitore selber im Bassbereich für meinen Geschmack absolut zu wenig bringen!) Und der Rest in der "Low-Budget-Liga" hat mich in keinster Weise zu einem Kauf inspiriert, da diese allesamt nicht wirklich meiner Ansicht nach ne sinnvolle Anschaffung sind. Dann lieber sparen und was "gscheits" kaufen!
    Auf den preisgünstigen Systemen (wie gesagt ausser der hs-serie - aber die haben zu wenig bass) hört man keine details, auf die es ja gerade ankommt, wenn man schon "Monitore" haben will.

    Monitore für 2500Euro wollte ich mir dann auf der anderen Seite doch nicht leisten - das ist immerhin wirklich viel Geld und ich bin ja kein Profi, der sein Geld mit Musik verdient! Trotzdem sind die ADAM S2.5 eine Macht für sich - wie ich schon geschrieben habe! Aber aufgrund des eklatanten Mehrpreises hab ich für mich entschieden, dass ich das Geld doch lieber für andere Dinge ausgeben will.
    Immerhin sind die P11A auch nicht wirklich geschenkt und klingen eben für meinen Geschmack sehr differenziert über den ganzen Frequenzbereich so wie ich mir das vorstelle.

    Habe die Teile seit heute Nachmittag hier stehen!
    In den nächsten Wochen werde ich mich erst mal mit der Box vertraut machen und dann höchstwahrscheinlich ein paar alte Mixes der vergangenen Monate neu abmischen müssen! Denn das war ja der Grund für den Kauf! Mit der bislang am Start befindlichen Stereoanlage als Abhöranlage waren die Mixe immer zwar auf dieser Anlage ganz ok - aber eben nur auf der! Und sobald die Stücke irgendwo anders liefen, dachte ich mir teilweise - ohhh je - das ist ja viel zu viel Bass! Oder die Halleffekte sind ja viel zu extrem!! Oder häääää - da hätte doch ne Gitarre kommen sollen, die hört man gar nicht deutlich genug im mix... Das kennt ihr wahrscheinlich auch irgendwie in irgendeiner Form!?!?!

    Na ja, und von den neuen ADAM P11A verspreche ich mir, dass ich in den nächsten Jahren durchaus einiges dazulernen werde, was den richtigen Gebrauch von Abhörlautsprechern angeht und dass in der Folge daraus die Mixe einfach "richtiger" und professioneller klingen!

    So ich hoffe ich konnte mit meinen Erklärungen evtl. dazu beitragen, dass ein Mitstreiter hier im Forum ein paar Entscheidungshilfen bekommt - denn deswegen lesen wir diese ganzen langen Texte ja...

    So ich werde mich gleich noch etwas mit den neuen ADAMS beschäftigen!
     
  18. DeathMetal

    DeathMetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 26.04.06   #18
    Cool, dass du jetzt zu einer Entscheidung gekommen bist ... ganz ähnlich ging es mir mit den ADAM P11A auch ... eigentlich nur gutes darüber gehört und auch im Musik-Service-Test haben die glaube ich super gut abgeschnitten, oder war das ein anderer ... bin mir nicht sicher :)

    Ich habe auch vor, mir solche für`s Studio zu kaufen ... vorher werden aber noch andere Käufe getätigt, weil ich ja gerade was zusammengespart habe ... aber würd mich echt freuen, wenn man hier mal was von dir zu hören bekommt!

    Beste Grüße

    Manuel
     
  19. Inspirator

    Inspirator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.06   #19
    Hi DM
    So - nach ein paar Stunden heute vor den Teilen bin ich echt begeistert! Ich hab auch noch nix an den Boxen rumgedreht (auf der Rückseite kann man einige Einstellungen vornehmen um auf Raumakustik etc. einzugehen... - aber wie gesagt, hab da noch nicht dran rumgefummelt - alles in neutraler Null-Position!)

    :great:

    >>.. aber würd mich echt freuen, wenn man hier mal was von dir zu hören bekommt!

    hmm - hab die "Hochladen"-Funktion probiert - kommt nur der Hinweis (wohlgemerkt bei einer einwandfreien mp3-Datei) dass die Datei fehlerhaft ist!???
    Irgendwie gibt es ja hier auch DAteigrößenbeschränkungen!?!

    Gruss
    Markus
     
  20. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 27.04.06   #20
    pack sie mal vorher in ein zip Archiv
     
Die Seite wird geladen...

mapping