Beratung vor Harp Kauf

von guro123, 15.11.06.

  1. guro123

    guro123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Mechernich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.06   #1
    Hallo Leute!

    Ich habe momentan eine Harley Benton Blues Harp.
    Wollte mir aber jetzt was besseres holen weil die diese
    schon dein Geist aufgegeben hat.

    Was ist mit der hier:
    https://www.thomann.de/de/hohner_marine_band_classic_c.htm
    Also soviel wäre sie mir Wert mehr möchte ich nicht ausgeben.
    Kann mann mit der schon was anfangen ?
    Was ist wenn ich mal die Stimmplatte wechseln muss.
    Geht das? Wie teuer wird das? Oder muss ich mir dann immer
    wieder eine neue holen? Wie muss ich so eine mit Holz pflegen?
    Sollte mann vielleicht am Anfang erst mal eine aus Plastik nehmen?

    Lg
    Rene
     
  2. guro123

    guro123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Mechernich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.06   #2
    Kann mir den keiner dabei helfen?

    LG
    Rene
     
  3. bluesmash

    bluesmash HCA Bluesharp HCA

    Im Board seit:
    07.08.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Geseke
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    1.346
    Erstellt: 16.11.06   #3
    Die Marine Band Classics sind schon gute Harps, wobei in dem Preissegment einiges Gutes zum Verkauf steht. Von Hohner gefallen mir z. B. die Special 20 zum etwa gleichen Preis besser. Und meine Favoriten sind immer noch die Major Diatonics von Lee Oskar - ist allerdings, wie vieles im Leben, Geschmackssache.

    Je sorgfältiger du deine Harps pflegst (nicht mit vollem Mund spielen ;) , trocknen, säubern, vernünftig lagern), desto weniger oft musst du irgendwas wechseln. Wenn's doch mal sein muss, kosten Stimmplatten so zwischen 10 und 20 Euro - je nach Modell. Hohner hatte allerdings schonmal Probleme, Ersatzteile zeitnah zu liefern. Das dürfte in Zeiten von Thomann und Co. aber wohl kein Problem mehr sein.

    Ob Holz oder Plastik ist mehr eine Glaubens- als Sound- oder Spielfrage - wegen der Hygiene und leichteren Reinigung bevorzuge ich in aller Regel Kunststoffkörper (spiele aber auch Holz).

    Dann mal los...!!:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping