Bessere Latenz durch schnelleres RAM??

von franky1506, 19.01.07.

  1. franky1506

    franky1506 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    20.11.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.07   #1
    Habe nen aktuellen PC mit Intel Core 2 Duo, 1024MB RAM, 7200er Festplatte.
    Benutze Cubase 3SE mit Guitar Rig 2 und Interface Alesis IO2.
    Wenn ich Guitar Rig verwende komme ich auf mind. 30 ms Latenz damit alles funktioniert.
    Bekomme ich weniger Latenz wenn ich neue Speicherriegel reinbaue. Momentan DDR266 im Rechner. Wenn ich DDR2-667 einbaue, wirds dann besser?
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 19.01.07   #2
    Also ich behaupte das ist ein Treiberproblem. Bei diesem System sollte die Latenz eigentlich bei ca. 5ms liegen können.

    Gut, ich weiß nicht wie stark Guitar Rig den PC beansprucht, aber ich fahre mit Cubase SE auf einem älteren System (P4 2,8GHz/1,25GB/HDD 5400U/min/M-Audio Delta 192) auch problemlos 6ms Latenz (bei 256 Samples BufferSize).
     
  3. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.762
    Zustimmungen:
    5.579
    Kekse:
    84.495
    Erstellt: 19.01.07   #3
    Ich denke auch das es sich um ein Treiberproblem handelt!
    hast du bei Guitarig den Asio Treibers deiner Soundkarte in Verwendung?

    lt. Datenblatt deiner Soundkarte unterstützt sie auch Asio 2.0, somit wäre eine niedrige Latenz möglich

    wenn du Cubase verwendest, hast du dann die selben Latenzprobleme? oder passt dort alles?

    ciao
    exo
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 19.01.07   #4
    Vielleicht ist das Alesis IO2 bzw. die dazugehörigen Treiber bezüglich Latenz wirklich so schlecht... Hier hat letztens irgndwo einer geschrieben, dass er beim IO2 mit dem ASIO4ALL Treiber niedrigere Latenzn fahren konnte als mit dem Originaltreiber.
     
  5. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 19.01.07   #5
    Da ging es aber um die EMU1616, wenn du diesen Thread meinst.
     
  6. franky1506

    franky1506 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    20.11.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.07   #6
    Mit Guitar Rig alleine habe ich keine Probleme, aber wenn ich es als Plug In über Cubase aktiviere, habe ich eine hohe Latenz. Habe ASRock-Board mit VIA PT 880 Pro Chipsatz.
    Habe im Internet gestöbert (Tests) und das Board ist absolut ok im Vergleich zu anderen aktuellen Boards. Werde mal den ASIO4All probieren. Will das Alesis Teil eigentlich behalten, da es für meine Bedürfnisse genau richtig ist.
     
  7. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.762
    Zustimmungen:
    5.579
    Kekse:
    84.495
    Erstellt: 22.01.07   #7
    Hallo!

    Wenn Guitar Rig als Standalone richtig funktioniert, und Cubase aber nicht, dann ist deine Soundkarten Einstellung in Cubase falsch!
    da mußt du in den Geräte Einstellungen den ASIO Treiber von deiner Soundkarte wählen, dann sollte es einwandfrei funktionieren

    ciao
    exo
     
  8. franky1506

    franky1506 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    20.11.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.07   #8
    Nöööööööö, hab den richtigen Treiber ausgewählt. Auch Hintergrunddienste von WinXP aktiviert.
     
  9. Constie

    Constie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    411
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 27.01.07   #9
    Ich würde auch mal bezweifeln, dass du DDR2 Speicher in ein Board einbauen kannst, wo vorher DDR1 drin war.
    Außerdem sind die Zugriffszeiten von DDR1 gut genug.
     
Die Seite wird geladen...

mapping