Best Buy 2000 Euro - Proberaum/Mini-Gigs?

von Ihngschenöhr, 29.08.05.

  1. Ihngschenöhr

    Ihngschenöhr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    248
    Erstellt: 29.08.05   #1
    So, unsere Band hat gespart. Und zwar sind wir auf der Suche nach einer kompakten, gut klingenden Anlage für unseren Proberaum und kleine Kneipengigs. Bisher hatten wir auf kleinen Gigs immer zwei Audience Delight-Boxen. Wir sind also verwöhnt. Die Boxen können wir aber nicht mehr lange leihen. Warum, ist egal. Nun suchen wir eigenes Material, konkret:
    Wir suchen eine Anlage, über die Vocals, 2 Gitarren und die Bassdrum des Schlagzeuges satt übertragen werden, der Bass hat mit einer 4X10er bisher immer gut ohne Verstärkung dagegengestunken.
    Von Selbstbau halten wir alle nix, weil alle Linke Hände haben und wir den Krempel vorher hören wollen und uns auf keine Experimente einlassen wollen.
    Was würdet Ihr mir empfehlen? Fullrange? Topteile mit Sub? Aktiv oder Passiv? Ich bin gespannt?!?!?
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 29.08.05   #2
    Das ist eine Glaubensfrage ,die ihr euch nur selber beantworten könnt.
    Bei 2000€ ist aber der Rahmen für eine "gute" aktive Anlage aber schon ganz schön eng.
    Würde ich persönlich bevorzugen.
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 30.08.05   #3
    @Rockopa: ich unterschreib dein Posting unverändert mit
     
  4. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 30.08.05   #4
    schaut mal hier

    Mit dieser Anlage kannst Du bis zu 250 Leute recht gut beschallen (hab ich schon des öfteren gemacht, mit einer 7 Mann Combo inkl. Drums, Bass, Keyboards, Percussions und 5x Gesang, nur die Gitarre war nicht mit drauf weil ohnehin laut genug)

    Ich persönlich bevorzuge aktive Systeme weil sie einfach zu installieren sind. Bevor ich hier wieder Anfeindungen von Passiv-Fans bekomme - JA, passive PAs gehen natürlich auch :)
     
  5. Ihngschenöhr

    Ihngschenöhr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    248
    Erstellt: 30.08.05   #5
    @ Rockopa: Glaubenskrieg hin oder her, es ist mir egal, es geht um ein System für uns...

    - konkreter gefragt -

    Was würdet Ihr an unserer Stelle für das Budget kaufen?
    Die Mackie-Kombination mit SRM 450 und 1501 hab ich auch schon gesehen -
    Gibt es da Alternativen?
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 30.08.05   #6
    ich habe noch nie selber über Mackie-Systeme gespielt - hab jedoch schon die 12er Systeme und auch den 15er Subwoofer (allerdings in anderer Kombination) gehört. Da ich darüberhinaus rein gar nichts gegen Aktivsysteme habe, würde ich Martins Empfehlung folgen.
    Sicherlich sind für dieses Geld auch gute passive Boxen + Amp zu bekommen - keine Frage. Für kleinere Gigs bevorzuge ich jedoch ebenfalls aktive Systeme.
     
Die Seite wird geladen...

mapping