Beste Flamencogitarre für Anfänger

von VivaEspa?a, 14.02.06.

  1. VivaEspa?a

    VivaEspa?a Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    14.02.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.06   #1
    Hola!

    ich habe mir vorgenommen das Gitarre spielen zu erlernen...

    Da ich vor allem Flamenco spielen möchte will ich mir eine Flamencogitarre kaufen allerdings sollte sie nicht mehr als 450 euro kosten (Studentenbudget :-( )

    Bin bisher auf folgende Modelle gestoßen:

    Alhambra 3F für 299euro
    http://www.guitar24.de/de/pro.php?id=2963

    Yamaha CG 171 SF für 349euro
    http://www.musik-dressler.de/cgi/we...mallid=websale&act=category&cat_index=20-1539

    Rodriguez Modell C 3 für 350euro
    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp/artnr/100001055/sid/!18121995/quelle/listen

    SAEZ Mod.22 für 399euro
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=7389860776&rd=1&sspagename=STRK:MEWA:IT&rd=1

    Antonio Aparicio AA40 für 419euro
    http://www.guitar24.de/de/pro.php?id=11265


    Weis jemand welches Modell das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat oder kann mir jemand eine andere Flamenco Gitarre bis 450euro empfehlen?

    Gracias
     
  2. raiglo

    raiglo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.06   #2
    Also, die Yamaha hab ich mir mal angeschaut und auch mal ausprobiert. Ist eine tolle Gitarre. Sauberer Klang, sieht toll aus usw. Mit 'ner Yamaha kann man sowieso nicht viel falsch machen, glaub ich. Hab' sie mir dann doch nicht gekauft, weil ich mich an den Flamenco nicht so richtig ran traue. Ich habe letzten Sommer in Andalusien wieder mal ein paar Götter spielen sehen. Glaube nicht, dass ich das auch nur ansatzweise lernen kann. Also schrammele ich erst mal weiter auf meinen Westerngitarren rum und wenn mich das Flamencofieber wieder mal packt vergewaltige ich meine alte Yamaha Konzertgitarre.
     
  3. Rumba Improvisada

    Rumba Improvisada Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    20.12.10
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 17.02.06   #3
    Also falls du vorher noch gar keine Gitarre gespielt hast, sind 450 euro für den Anfang ein fast zu großes Budget IMO. Die Fähigkeit Gitarren wirklich detailliert in ihrem Klangverhalten zu unterscheiden entwickelt man erst später, hängt wohl auch mit dem eigenen Können zusammen.
    Die günstigste Flamencogitarre die ich kenne ist die Ricardo Sanchis 2F oder so. Kostet 800 euro neu. Gebraucht halt die Hälfte.

    Die von dir erwähnten Gitarren gelten zwar vom Titel her als "Flamencogitarren", werden dem aber IM KLANG niemals gerecht. Jedoch wie schon erwähnt, braucht man als Anfänger nicht unbedingt die super Gitarre im Klang, sondern in ihrer Bespielbarkeit!
    Deshalb wäre mein Vorschlag du gehst in ein Geschäft und probierst erst mal einige aus.

    Zu den Alternativen: Vergiss die Alhambra, sowie die SAEZ! Ich kenne beide und sie sind wirklich schlecht (und ganz besonders für Flamenco!). Rodriguez, wer/was soll das sein?
    Yamaha, habe ich auch viel schlechtes gehört (von Flamencos), kann ich aber nichts sagen.
    Im Übrigen: ... gebrauchte Gitarren, besonders Fichtendecken, haben nicht nur den Vorteil dass sie günstiger sind, sondern auch meistens eingespielt. Unter Google habe ich diesen Link gefunden http://www.anda.de/gaestebuch/gaestebuch.php . Dort findest du eine Ricardo Sanchis 2F für 550 euro. Ich würds mal versuchen, und falls möglich die Gitarre auch antesten.
     
  4. PHHL

    PHHL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    14.06.06
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.06   #4
    Hallo !

    Das gesagte von "Rumba" kann ich nur bestätigen. Die 2F ist hier wohl das Model mit dem besten Preis-Leistungsverhältniss. Falmenco üben kannst Du auch erstmal auf einer ganz normalen Gitarre. Einziges Problem: Der fehlende Golpeador. Die Decke wird nach kurzer Zeit total zerkitscht sein. Vielleicht hast Du noch irgendwo eine Gitarre rumfliegen auf der Du die Technik lernen kannst. Meiner Meinung nach geht es erst ab 700,-- EURO mit guten Gitarren los. Durch Meine Kontake zu Gitarrenbauern in Spanien kann ich Dir auf der Suche nach einer guten Gitarre behilflich sein, wenn es Dein Budget zuläßt. Ich selbst spiele "Antonio Rodriguez Orozco" und den Prototyp der 2F ( ist meine Übegitarre ) direkt aus Ricardos Werkstatt. Die Gitarren seiner Söhne ( David & German ) tragen den Zettel " Hnos. Sanchis Lopez - Hijos de R. Sanchis Carpio". Nur damit es hier nicht zu Verwechslungen kommt. Du erreichst mich auch über meine Homepage.

    Gruß Ralph
     
  5. to.m

    to.m Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 12.03.06   #5
    meiner meinung nach gibt es überhaupt keine flamenco gitarre für anfänger oder umgekehrt gesehen sollte es dann doch eine conde hermanos sein, die klingt auch überzeugend wenn sie umfällt.
     
  6. KamiMatze

    KamiMatze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Karlsruhe (Ettlingen)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    804
    Erstellt: 12.03.06   #6
    Hmm sehe ich nciht ganz so.
    Yamaha bei Egitarren super, aber bei akkustic, naja ^^

    Vom Klang her ist sie super (hab ja selber eine) aber von qualität, ich weiß nicht so recht.
    Ich war einmal bei einem Fachhändler und der hat in dem Fall meiner Gitarre gesagt,
    dass diese nciht sehr sauber verarbeitet sein soll, und das man für das geld eine bessere bekommen würde und der Typ hat sehr viel Ahnung von Gitarren. ;)

    Mein Tipp: Handgefertigte Gitarren aus Spanien sind oftmals sehr geil. Einfach mal in einem Laden in deiner Nähe antesten gehen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping