Beyerdynamic Opus 89

von Kloppo, 22.08.07.

  1. Kloppo

    Kloppo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    17.09.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.07   #1
    Hallo zusammen,

    hat jemand von euch schon Erfahrungen mit dem Beyerdynamic Opus 89 gemacht?

    Ich bin Sänger in einer Rock & Coverband mit einer mittleren Stimmlage.
    Das Shure SM 58 ist mir zu nasal und ich überlege ob ich in das Opus investieren soll...


    Für jegliche Info bin ich sehr dankbar!
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 22.08.07   #2
    Ist ein sehr gutes Mikro. Ich hatte es mal im Test:

    "Beyerdynamik Opus 89
    Doro Pesch und Sarah Brightman sollen dieses Mikro schätzen. Das ist verständlich, denn damit ist es Beyerdynamik aus Heilbronn gelungen, an die Spitzenkondensatormikros aufzuschließen. Seine stärkeren Ploppgeräusche sollte man bei Sprache allerdings durch einen Windschutz mildern. Es klingt voll und hat Charakter und hat für ein dynamisches Mikro eine außerordentliche Detailgetreue. Es hat im Test angenehm überrascht und ist zudem erschwinglich."

    Wenn Eure Bühne lauter ist bezgl. Feedbacks würde ich ein Audix OM6 vorziehen.
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 22.08.07   #3
    Ich schließe mich artcore an:
    ein außerordentlich feinzeichnendes und sehr gutes dynamisches Gesangsmikrofon.
    Allerdings konnten wir im direkten A/B-Vergleich an einer wirklich sehr guten PA im Livebetrieb kaum einen Unterschied feststellen zum
    TGX-60

    weil das gäbe es halt auch (aber natürlich nur wenn gewünscht) mit Schalter als TGX-61
     
  4. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 07.09.07   #4
    ich benutze ja das TGX-60 schon seit Jahren. Das Opus 89 hat etwas weniger Bass, denn es gibt ein paar Leute die diesbzgl. immer mal was zu meckern hatten. Der Rest ist genauso gut wie beim TGX-60/61
     
Die Seite wird geladen...

mapping