Sennheiser MD441 - auf XLR umruesten und Phantomspeisung ?

von TiGu !!!, 26.07.08.

  1. TiGu !!!

    TiGu !!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 26.07.08   #1
    Heyho

    demnaechst werde ich an ein gut erhaltenes MD 441 rankommen. Das Mikro bekomme ich von nem Kumpel, der es nicht mehr braucht. Die sache hat einen haken: das mikro hat keinen XLR anschluss, sondern irgendwas anderes 3 poliges ... ist vielleicht klein-tuchel ? ist auch verriegelbar ... kann ich dafuer einfach ein kabel von t auf xlr loeten ? wie ist tuchel belegt und: was passiert mit phantompower (also wenn ich sie auf das mikro gebe ..)

    mfg und schoene gruesse aus lanzarote
     
  2. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 26.07.08   #2
    Adapter Tuchel/XLR löten ist kein Problem.
    Hier die Belegung: http://www.sengpielaudio.com/Anschluss-SteckerBeiMikrofonen.pdf
    Belegung des MD 441 siehe Bedienungsanleitung.

    Eine Bedienungsanleitung für das MD 441 als PDF gibt es hier:
    http://www.sennheiser.com/sennheise..._0404_Sp5.pdf/$File/MD_441_18246_0404_Sp5.pdf

    Das MD 441 ist ein dynamisches Mikrofon.
    D.h. es ist keine Phantomspeisung erforderlich!
    Falls du eine Phantomspannung anlegst ist es dem Mikro egal.
    Achte jedoch darauf, dass keine Spannung zwischen den Tonadern (Tonaderspeisung) anliegt. Diese würde das Mikrofon eventuell beschädigen.
    Siehe u.a. auch hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Phantomspeisung


    Andreas
     
  3. silent.death

    silent.death Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.07
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    124
    Erstellt: 26.07.08   #3
  4. TiGu !!!

    TiGu !!! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 29.07.08   #4
    Super schon mal vielen Dank.

    Gibt es sonst irgendwas ueber das mikro zu berichten ? also zb. von euch favorisierte anwendungen ??

    mfg
     
  5. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.083
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.214
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 30.07.08   #5
    Hallo, TiGu,

    vor allem hat es einen recht geringen Ausgangspegel, wundere Dich also nicht, wenn Du den Preamp bis zum Kragen aufreißen mußt, wenn das Originalsignal sehr leise ist.
    Ich habe das 441 mal vor Bläsern gehabt und fand es dafür absolut o. k., an der Snare - wenn platzmäßig unterzubringen - auch nicht schlecht. Meines Erachtens dagegen schlecht für Vocals.

    Viele Grüße
    Klaus
     
  6. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.656
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 31.07.08   #6
    Wenn es früher auch oft für Sprache oder Gesang genommen wurde, ist das nicht seine Stärke. An Instrumenten macht es, wenn man Klaus Bemerkungen berücksichtigt, einen sehr schönen Job, weil es fast wie ein gutes Kondensatormikro auflöst.
     
  7. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 31.07.08   #7
    Hmm, ich setze gerne zwei 441 an Rednerpulten ein und erziele damit sehr gute
    Ergebnisse. Auch als Overhead ist es nicht zu verachten. :)
     
  8. TiGu !!!

    TiGu !!! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 31.07.08   #8
    Ja wunderbar, dann hab ich ja wohl nen tolles mikro ergattert :D
     
  9. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.656
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 01.08.08   #9
    Da ist es früher ja auch sehr oft verwendet worden, wie viele, viele Fotos beweisen. Ich finde es gibt mittlerweise ab wesentlich bessere Kondensatorspezialisten, die u.a. auch wegen der höheren Empfindlichkeit dem 441 überlegen sind. Da muss man gar nicht erst mit den superteuren Gefellteilen kommen. Das Möhrchen ME 36 aus dem Hause Sennheiser sieht man nicht zu Unrecht immer öfter. Es ist auch kleiner und hat damit eine größere Kamerafreundlichkeit, was heute ja auch eine Rolle spielt. Das 441 macht natürlich einen wesentlich besseren Job am Rednerpult als ein SM 58 oder SM 57, auch wenn Obama darüber quatscht.
     
  10. TiGu !!!

    TiGu !!! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 07.10.08   #10
    Heyho

    so es ist nun doch ein wenig mehr Zeit vergangen, als ich erst dache, aber nun ist das Mik und 2 klein-Tuchel Buchsen da.

    Laut dem Plan verstehe ich das so, das ich bei dem Apapter von Tuchel nach XLR:

    1 (+) auf 2 (+)
    2 (masse) auf 1 (masse)
    3 (-) auf 3 (-)

    verlöten muss ... stimmt das denn auch ?
    und wenn ich das jetz so ans Pult anschliese, und die Phantom drauf geht, passiert dem Mikro dann was oder nicht ?

    mfg
     
  11. TiGu !!!

    TiGu !!! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 08.10.08   #11
    Hey

    hab das ganze gestern abend fertig gelötet und es funktioniert alles super. Meine mutmaßliche belegung oben stimmt. und Phantompower macht dem Mikro auch nix, da ja nicht die ton andern gespeist werden.
    Phantom liegt ja + an 2u3 und - an schirm im xlr ... =)
     
  12. silent.death

    silent.death Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.07
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    124
    Erstellt: 09.10.08   #12
    Bei uns ist das 441er "der" Allrounder..Ich benutze es im Studio an der Snare, Gitarren Amp, Bass Amp (wenn der einen zweiten kleineren Speaker hat!), als zweites Mikro an der Bassdrum, Toms, und noch einiges mehr.

    Live nehm ich´s überall dort, wo die sm57 zu dumpf sind. Z.b. Beim Cajon an der Schlagseite.

    Ein super Mic, welches im Ansprechverhalten und in der Höhenauflösung einem Kondensator schon sehr nahe kommt, gleichzeitig aber extrem Pegelfest ist und durch die Superniere auch recht feedbacksicher....

    Einziges "Manko", wie ich finde, die meisten gebrauchten bei Ebay werden ohne Klemme verschickt, und die kostet neu fast 40 Euro. Aber sonst ein super Mikro.

    fg
     
  13. TiGu !!!

    TiGu !!! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 09.10.08   #13
    Super, da habe ich ja tatsächlich einen super fang gemacht =)
     
  14. Gast11

    Gast11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.08
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    678
    Ort:
    Bielefeld, Hannover, Braunschweig, Helmstedt
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    2.203
    Erstellt: 19.05.11   #14
    Ich hab ein sehr frühes MD441 mit Großtuchelanschluss günstig ergattert. Da ich mir das Generve mit zusätzlichen Adapterkabeln gern sparen würde, würde ich lieber einen XLR-Anschluss direkt ins Mikro einbauen. Hat das schonmal jemand gemacht? Welche Typen würden reinpassen?
    Reversibel muss die Operation nicht sein, da das Mikro äußerlich eh in schlechtem Zustand ist, also keinen sehr großen Wert mehr hat.
     
  15. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 19.05.11   #15
    Umbausatz gibt es von Sennheiser. Einfach den Support anrufen und zuschicken lassen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping