Bezugsquelle Custom Speaker Cabinets?

drul
drul
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
07.12.11
Beiträge
2.730
Kekse
7.055
Hallo Gemeinde,

mich benötige eine 1 x 12 und bin auf der Suche nach einer Alternative zu TT. Sperrholz und Schwalbenschwanz darf es schon sein.

dort sind die Preise teilweise auch schon recht beachtlich.

kennt wer was? (Selbstbau oder selbst Tolexen kommt für mich nicht in Frage)

danke!
 
elmwood_3100
elmwood_3100
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
20.04.07
Beiträge
2.476
Kekse
32.530
Ort
AC
Ist Kammler nicht Custom im Premiumsegment?
Wäre der erste der mir einfällt.
 
drul
drul
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
07.12.11
Beiträge
2.730
Kekse
7.055
Palmer ist MDF und Kammler sicher teurer als Tube Town.

siehe Betreff: „Custom“ meint individuelle Anfertigung
 
gutmann
gutmann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
12.01.06
Beiträge
3.844
Kekse
24.619
Ort
88515
TT ist preislich eigentlich fast nicht zu unterbieten für Customanfertigungen.
Ein paar Alternativen die mir einfallen, zb Barefaced oder tonehunter - allesamt aber nicht günstiger. Oder captain Koerg in der Nähe von München..
 
aspenD28
aspenD28
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
26.08.12
Beiträge
1.763
Kekse
11.192
Moin. Frag in der nächsten Tischlerei. Wenn Du denen die Maße und Details zur Verstrebung gibst, bekommst Du besseres in Material und Fertigung.:cool:
 
Dr Dulle
Dr Dulle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
16.06.14
Beiträge
5.391
Kekse
15.277
Ort
Berlin Wedding
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
W
Watt83
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
20.07.07
Beiträge
1.879
Kekse
2.549
Ort
Raum Koblenz
Palmer?

https://www.thomann.de/de/palmer_112_cabinet_unloaded.htm

Ob "Sperrholz" und "Schwalbenschwanz" kann ich Dir nicht sagen. Beides jedoch würde den Preis nach oben treiben. Daher denke ich: nö

Zumindest schonmal nicht aus Sperrholz sondern aus Mdf. Aber die Palmer sind für den Preis wirklich schwer in Ordnung aber auch nicht mehr und nicht weniger.

Zum threadsteller wenn's dir bei Tubetown schon zu teuer ist. Dann wirst du auch kaum wo anderes was finden wenn es nach deinen Wünschen gebaut werden soll.

Kammler,Kunze,TAD und Co sind alle noch deutlich teurer. Also irgendwo wirst du Kompromisse machen müssen egal in welche Richtung.
 
T
ThisErik
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
20.08.19
Beiträge
851
Kekse
2.817
Schwalbenschwanz bzw. Verzinkungen machts halt unnötig teuer, natürlich darfs auf Gehrung schon sein,
dafür gibts ja genug verdeckte Dübellösungen, dann sieht Birkenmultiplex z.B. schon gut und wertig aus..
Lass Dir doch mal von nem lokalen Schreiner ein Angebot machen, natürlich spart es Geld so Sachen wie Füsse
oder Rollen, Anschlussfeld etc. selbst zu besorgen, ggf. selbst zu montieren..

edit, natürlich kannst Du dich über die Konstruktion bei bereits vorhandenen Konzepten bedienen, heisst
lieferst du ne klare Vorgabe wirds auch billiger..
Beitrag automatisch zusammengefügt:

ok. war Blödsinn mein vorschlag, hab wohl nicht richtig gelesen das tubetown schon zu teuer ist, dann bin ich wieder raus ;)
 
Schnabelrock
Schnabelrock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
09.09.19
Beiträge
379
Kekse
1.747
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Fischi
Fischi
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.307
Kekse
22.200
wenn's dir bei Tubetown schon zu teuer ist. Dann wirst du auch kaum wo anderes was finden wenn es nach deinen Wünschen gebaut werden soll.

Und exakt deshalb habe ich die Palmer-Box in die Runde geschmissen.
"Custom" habe ich hier einfach mal auf die freie Wahl des Speakers bezogen ;)

Zum Thema:
Material, Arbeitszeit/Lohn, aufwändige Arbeitsschritte, Abschreibung der Maschinen, Verwaltung, Handling, Versand, Papierkram, Gewinn etc.: Das wird in Summe nicht mehr günstiger, als bei TubeTown.
Es sei denn, Du kannst das selber machen. Aber dann würdest Du hier nicht nach Bezugsquellen fragen.
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
bluesfreak
bluesfreak
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
11.02.05
Beiträge
9.427
Kekse
54.302
Ort
Burglengenfeld
Schwalbenschwanz bzw. Verzinkungen machts halt unnötig teuer, natürlich darfs auf Gehrung schon sein,
dafür gibts ja genug verdeckte Dübellösungen, dann sieht Birkenmultiplex z.B. schon gut und wertig aus..

Definitiv ist das nicht so stabil wie eine ordentliche Verzinkung (egal ob jetzt Schwalbenschwanz oder gerade Verzinkung), da helfen auch keine Lamellos, PU Leim und Dreikantleisten.
Verzinkung ist hier absolut nicht zu schlagen, erst recht nicht wenn die Kanten noch verrundet werden sollen/müssen.
BTT: Ich denke nicht dass es aktuell einen anderen Hersteller gibt der die TT Qualität zu einem geringerem Preis bieten kann....
 
Zuletzt bearbeitet:
drul
drul
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
07.12.11
Beiträge
2.730
Kekse
7.055
Leute - das weiß ich ja alles selbst; ich habe auch schon zweimal bei TT bestellt und war immer sehr zufrieden. Ich finde die Preise von TT auch grundsätzlich gut. Trotzdem habe ich gerade irgendwie die fixe Idee, dass 380€ für ein ganz normales 1x12 Cabinet ohne Speaker schon eine Hausnummer sind, und entwickle gerade die Ambition, dass das doc h auch anders gehen müsste.

Ich weiß aber auch was "der örtliche Schreiner" aufruft, und bin mir deshalb sehr sicher dass das keine Alternative ist. Und nein - kein MDF.

Ich dachte eher an das benachbarte östliche Ausland; zB ist bekannterweise Polen traditionell ein Land der Holzbauer; ich hoffte darauf dass da jemand eventuelle etwas weiß.
Inzwischen ist mir auch wieder der Name, nach dem ich die ganze Zeit in meinem Hirn gekramt habe, wieder in Erinnerung gekommen, und ich teile es hier gerne: Buzzaro Cabs. Ich habe da jetzt in meinem aktuellen Fall noch nicht recherchiert - kommt aber gleich :)

Wer für Captain die Cabinets baut (gebaut hat?) weiß ich auch, aber ob der Kollege genannt werden will weiß ich nicht.

@Schnabelrock - danke! das sind genau die Art Tiipps die ich meinte!
 
Zuletzt bearbeitet:
Schnabelrock
Schnabelrock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
09.09.19
Beiträge
379
Kekse
1.747
Ja, wie gesagt, Maciek baut eine weite Bandbreite von Sachen, die bezahlbar sind und was taugen. War auch immer zuverlässig. Wenn ich meckern sollte, dann, dass sich in einem meiner drei Cabs das Tolex innen gelöst hat, so dass ich es wieder festkleben musste. Das ist aber imo Kleinkram. Ich habe zwei Standard Cabs 1x12 im Marshall-Look, eine aus Birke, eine aus Pappel. Dazu eine große 1x12 im Fender-Look aus Pappel. Zwei davon hab ich schon zwei Jahre und auch im Einsatz in der Band. Alles gut damit. Stabil, flattert nix, klingt gut, nix, wo man bei Ankunft gleich denkt" Ja, da hat er halt Billozeug verbaut."
 
Dr Dulle
Dr Dulle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
16.06.14
Beiträge
5.391
Kekse
15.277
Ort
Berlin Wedding
Ich habe zwei Standard Cabs 1x12 im Marshall-Look, eine aus Birke, eine aus Pappel.
Gibts da einen merkbaren Unterschied was die Stabilität angeht ?
Birke sind da 18mm Pappel nur 15mm was 5Kg Gewichtsdifferenz macht .....
 
Schnabelrock
Schnabelrock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
09.09.19
Beiträge
379
Kekse
1.747
Gibts da einen merkbaren Unterschied was die Stabilität angeht ?
Birke sind da 18mm Pappel nur 15mm was 5Kg Gewichtsdifferenz macht .....

Ich hab auf beiden schon gesessen, ich wiege etwa 85 Kilo. Wie man das eben so macht, wenn im Proberaum Stühle fehlen. Es stehe auch regelmäßig schwere JVM-Tops drauf usw. Es gibt die Cabs noch, es gibt die Heads noch und mich auch.
Intensive Tourbelastungen oder so haben die Boxen nicht erlebt. Wir sind ja bloß Spassmusiker und haben auch nie getourt, als das noch ging. Ich bin kein Handwerker, der da reinguckt und genau die Bauweise und handwerkliche Qualität checken kann. Auf der anderen Seite hat man ja in 40 Jahren Hobbymusik schon allerhand Cabs gesehen, auch schlimme. Diese sind sicher keine schlimmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
W
Watt83
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
20.07.07
Beiträge
1.879
Kekse
2.549
Ort
Raum Koblenz
@Schnabelrock gerade mal die Preise bei reverb geguckt. Das sind ja schon günstige Preise und die Gehäuse sind wirklich komplett aus Sperrholz?

Sind der Kabelsatz und die klinkenbuchse inkl.?
 
Zuletzt bearbeitet:
Schnabelrock
Schnabelrock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
09.09.19
Beiträge
379
Kekse
1.747
Leeres Cab zwischen 100 und 200 Euro. Die Standardgröße im Marshall-Look kostet um die hundert. Große mit buntem Tolex, Ledergriff usw. dann einiges mehr. Aber auch die Standardbox hat schon soliden Griff, fertiges Terminal, Metallecken und Gummifüße, die was taugen. Ich kann mich noch daran erinnern, wie entsetzt ich von den "Füßen" war, die Fender unter Blues Junior gedengelt hat.

Ich fotografiere heute abend mal so ein Ding ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben