Bill Lawrence Pickup gesucht

von mustang76, 06.01.05.

  1. mustang76

    mustang76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.05   #1
    hi,
    ich weiß nicht wo ich pickups kaufen kann.
    wo gibt es bill lawrence PUs in Deutschland? (die dinger von Dimebag, L500)
    ich finde nur einen bei ebay, ansonsten verkaufen selbst die größten läden keine PUs (thomann, music store köln, ...)
    vorschläge?

    danke danke

    gruß
    alex
     
  2. Feuchtlord

    Feuchtlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    3.10.06
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.05   #2
  3. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 06.01.05   #3
    da musst Du auch ein bischen aufpassen, da gibts ja verschiedene. Ein ehemeliger Mitarbeiter von Bill Lawrence hat sich irgendwann (angeblich im Streit) von ihm getrennt und eine eigene Firma gegründet, trotzdem unter dem Namen Bill Lawrence. Da gibts halt Original Bill Lawrence (OBL), Bill Lawrence und noch irgendeine Namen. Musst Du dich mal schlau machen welche jetzt wirklich noch von Bill Lawrence sind (falls dich das interessiert)
     
  4. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 06.01.05   #4
    Genau, das ist die einzige Quelle von man die echten BL Pickups bekommt. Wartezeit ca. 3 Monate, werden von seiner Frau verschickt.
     
  5. Deul

    Deul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Bornheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    286
    Erstellt: 06.01.05   #5
    Hi

    Schau mal bei www.rockinger.com rein. Unter sonstige PU's findest Du die 500er Reihe. Habe zwei in meiner Shadow. Sehr geiler Sound!


    gruß Deul
     
  6. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 06.01.05   #6
    Achtung...im G&B Forum wurde schon vorgewarnt. Die angeblichen Bill Lawrence PUs bei Rockinger sind nicht die originallen. Die echten bekommt man wirklich nur bei : http://www.billlawrence.com
     
  7. Out of Phase

    Out of Phase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    28.03.08
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.05   #7
    Vom Bill Lawrence L-500 gibt es 4 versch. Varianten !!

    L-500 C (Clean)
    L-500 R (Regular)
    L-500 L (Lead)
    L-500 XL (Xtra-Lead)....und das ist der den Dimebag verwendet hat!

    Später wechselte er dann das Fabrikat und ging nach Seymour Duncan wo dann für ihn der "Dimebucker" (Sh-14) entwickelt wurde.Der ist als Podon, oder vielleicht sogar als weiterentwicklung, des L-500 XL zu sehen.Es ist ebenfalls ein Doppelklingen-Humbucker,und den bekommt man auch überall.

    Hin und wieder gibt es BL-Pickups schon mal bei Ebay,
     
  8. Deul

    Deul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Bornheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    286
    Erstellt: 06.01.05   #8

    Hi Christoph,

    ehrlich gesagt ist mir kein Unterschied, zwischen den PU's aufgefallen. Ich hab schon mehrere von denen verbaut. Da waren alte dabei mit Papierzettel drunter wo angeblich BL selbst darauf unterschrieben hatte und nagelneue von Rockinger. Die klangen alle gleich!

    Worin soll den der Unterschied sein?

    Gruß Deul
     
  9. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 06.01.05   #9
    Ich habs nur von der Diskussion aus dem Gitarre&Bass Forum aufgenommen. Hier der Link: http://talk.gitarrebass.de/start.php?ID=97736&Re=11&Ru=2

    Gruss, Christoph
     
  10. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 06.01.05   #10
    Um ganz genau zu sein, der SH-13 und nicht der SH-14. Der SH-13 ist sogar genau gleich dem 500er XL. Die Bill Lawrence Hummis sind sogar billiger, kosten so 70,- Euro oder so.
    Wußte gar nicht,dass es den auch in Clean und in Regular gibt.
     
  11. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 30.01.07   #11
    ich muss mal totengräber spielen, da hier ja doch einiges Falsch geschildert ist...

    der SH-13 ist NICHT dem L-500XL gleich !
    SH-13 basiert auf einem L-500L+ der von Bill für Dimebag entwikelt wurde,
    wie der zu SD gekommen ist, naja kann man sich denken und ist ja auch nicht Bestandteil der Diskusion.

    übrigends hiess der L-500XL ursprünglich mal L-500L aber die Palette wurde erweitert weswegen Bill den L-500L in XL umbenannt hatte...

    Outputs der L-500er Reihe:
    C = 2.8 Henry
    R = 4.8 Henry
    L = 6.8 Henry
    XL = 9.2 Henry

    und woran ihr die Originalen erkennt verrate ich euch auch noch :D

    - Chromehousings (schwarz bei den Stock-PU´s in Washburns)

    - KEIN "Bill Lawrence USA" Schriftzug auf einer der Spulen

    - dickere Klingen als bei den Plagiaten

    - NUR bei Bill und Becky Lawrence zu kaufen

    - natürlich am Sound !
    Originale haben ungefähr 24.3% mehr Output als die Plagiate !
    Aber schlimmer bei den Fälschungen als der Leistungsverlust, ist das sie eine Frequenzverschiebung um 25.9% zum höheren Mittenbereich haben, wodurch ein dramatischer Bassverlust zu verzeichnen ist. Die Fälschungen "plärren" also mehr als einen schönen ausgewogenen Sound zu liefern !

    - die Originale tragen die Unterschrift von [​IMG] auf der Rückseite !
    wie hier zu sehen:
    [​IMG]


    Hab, woi der Zufall so will am WE inner Kneipe jemanden kennengerernt der auch nen L-500XL hatte
    und es stellte sich am nächsten Tag heraus das es n Plagiat mit dünnen Klingen war...
    Man klingt das Teil scheisse, der Typ hat fast geweint als er den echten gehört hat,
    er meinte auch er hat sich schon gewundert weil jeder geschwärmt hat von den L-500-Teilen und er fand seinen eigendlich nur schrill und nervig, ...ich übrigends auch

    Ich hab übrigends vor n paar von den PU´s zu importieren, da ich noch nen L-500R für die Neckposition in schwarz/weiss haben will. Wer also auch n paar PU´s vom echten Bill Lawrence haben will, meldet sich mal bitte mit genauen Angaben (PU-type und Farbe) per PN bei mir.

    Robi

    PS: sry nochmal fürs Thread ausgraben falls das jemanden stören sollte
     
  12. Novum

    Novum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    18.04.11
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 30.01.07   #12
    Ging bei mir schneller. 1 Monat oder so, dann war das Ding da.

    Bin leider immer noch nicht dazu gekommen das Ding mal auszuprobieren. Brauch noch ne Gitarre zum reinschrauben ;)
     
  13. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 30.01.07   #13
  14. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 30.01.07   #14
    nach n paar anfragen (PN´s) ja es ist so, Washburn verkauft auch Gitarren mit den lawrenceusa Teilen, welche die FÄLSCHUNGEN sind !

    leider ist mit ehrlichkeit und der darin enthaltenen "ehre" kein gut geldverdienen
    ...scheinbar, aber selbe Firma schafft es auch originale in ihre Gitarren zu bauen, wie Dean auch...
    scheint also auch ne Frage der lieferbarkeit zu sein, Bill arbeitet ja auch noch für Fender unteranderem

    Robi
     
  15. Dimebag Darrell

    Dimebag Darrell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    29.12.15
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 31.01.07   #15
    Was kostet denn ein L-500 wenn man den sich importieren lässt? Kommen da noch Steuern/Zoll oder ähnliches drauf?
     
  16. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 31.01.07   #16
    der kostet 50$ (im Chromehousing wie üblich 56)
    mit Versand und Steuern weiss ich noch net wieviels wird,
    da ich meinen letzten PU von nem Freund mitgebracht bekommen habe
    und ich nix betzahlen musste :D

    aber ich sach mal grob, mehr als 60€ kann das net kosten

    Robi
     
  17. The_Dark_Ages

    The_Dark_Ages Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    543
    Erstellt: 31.01.07   #17
    Gebühren sind insgesamt knapp 23% auf Preis UND Versandkosten.
    19% Mwst. + 3,7% Zollgebühren = genau 22,7%

    So sollte es zumindest sein.
     
  18. JoeJackson

    JoeJackson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    188
    Erstellt: 31.01.07   #18
    Ui ... da hab ich ja genau den richtigen Thread erwischt...
    Irgendwie bin ich mit den Duncan Designed-Teilen nicht so zufrieden und würde mir gern mal was ganz anderes gönnen.
    Wenn da genaue Preise feststehen, überleg ich mir gerne, einen Bridge-PU mitzubestellen.

    Müsst ich nur noch wissen, welches Modell :D
     
  19. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 31.01.07   #19
    mal sehen was der Versand kostet, wenn ich das weiss,
    dann wissen wir auch was dann so n teil für uns kostet.
    (kann ja net immer die PU´s von nem freund mitbringen lassen,
    obwohl der alle 2 monate hier ist und dann wieder 2 monate drüben...)

    Robi
     
  20. The_Dark_Ages

    The_Dark_Ages Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    543
    Erstellt: 31.01.07   #20
    ohne Chromehousing: 38€ plus Versand und Zoll
    mit Chromehousing: 43€ plus Versand und Zoll
     
Die Seite wird geladen...

mapping