Billig Saiten

von TomTom10000, 10.06.07.

  1. TomTom10000

    TomTom10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 10.06.07   #1
    Hallo, hat jemand Erfahrung mit Billig Saiten von Framus, Hartke und/oder andere gemacht? Mein Geldbeutel zwingt mich leider auf diese Sätze zurück zugreifen.
    Ich suche Saiten, die ähnlich klingen wie die Ernie Ball.

    Danke für die Tips - Tom.
     
  2. manfet

    manfet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.06
    Zuletzt hier:
    27.09.07
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Astert (Westerwald)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.07   #2
    Hi hab Erfahrung mit Olympia Strings. Sind eigentlich ganz ordentlich, würde die jetzt zwar für einen Auftritt nicht verwenden, aber daheim zum Üben reichen die allemal.
     
  3. ovp90

    ovp90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.07
    Zuletzt hier:
    4.08.12
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 10.06.07   #3
    Na die 6 Euro für einen Satz Ernie Ball wirst ja wohl noch haben, oder nich?
    Das Geld sind mir vernünftige Saiten auf jeden Fall wert.
    Wie oft wechselst du die denn?
     
  4. Stocky

    Stocky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    742
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 10.06.07   #4
    Es gibt 2 möglichkeiten.

    1 Gitarrist hat sich verirrt und hat seine Frage ins falsche Forum gesetzt
    2 Gitarrist hat sich verirrt *tippe mal auf die Threadliste ganz rechts* und weiß nicht das wir über Basssaiten reden*

    Zum Topic. Ich selber habe weder Framus noch Hartke Saiten gespielt. Aber von den Hartke hab ich schon Gutes gehört. Ich hab mit en Ernies aberein Klangbild gefunden was andere Saiten für mich nicht so haben. Vllt solltest du dir mal Red oder Yellowlabel angucken. Hab den Yellowsound nicht mehr ganz im Ohr. Ist ziemlich her, dass ich die hatte. Aber klangen für mich ähnlich wie eingespielte Ernies.
     
  5. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 11.06.07   #5
    Yellow klingen für mich irgendwie nur dumpf, und das wird mit jeder spielminute schlimmer. Also wenn dann würde ich zu den Red raten.
     
  6. Muradhin

    Muradhin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.05.14
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    699
    Erstellt: 11.06.07   #6
    Also ich hab mir heute neue Saiten gekauft D'Addario und 30 € bezahlt und der Mensch in dem Musikladen meinte Billigsaiten würden gerade bei dem Wetter schnell oxidieren. Die Billigsaiten würde er gar nicht mehr verkaufen, weil sich schon Leute beschwert hätten. Allerdings würden diese Saiten auch ein halbes Jahr halten wenn man vor und nach dem Spielen sie kurz mit einem Tuch abwischt.

    (Ich muss sagen er ist vertrauenswürdig, weil jeder Musiker in meiner Stadt den ich kenne den Laden für den Besten hält)
     
  7. Darkninja

    Darkninja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 11.06.07   #7
    Billigsaiten sind meistens schon nach 1-2 wochen tot
    im prinzip lohnt es sich da wirklich zu nem guten 30 eurosatz zu greifen ( ich spiel die ernie ball hybrid) die halten schonmal 3 mal so lang
    und meistens spoiel ich adie saiten auch wenn se tot sind wieter da mein budget das leider nicht anders zulässt :D
    Damit wirste aber wesentlich mehr freude ham.
    Und die d'dadario saiten kosten auch nur 20 euro und sind für den preis voll ok.
     
  8. TomTom10000

    TomTom10000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 11.06.07   #8
    1. Vielen Dank für eure Beiträge.
    2. Wo bekomme ich Ernie Ball für sechs Euro?
    3. Nein, ich bin kein Gitarrist. Ich spiele seit 25 Jahren Bass!!!

    Ich habe über viele Jahre die Rotosounds gespielt und mag sie nun vom Sound und der Bespielbarkeit her nicht mehr. Die Roten von Warwick sind ähnlich unkomfortabel zu spielen - vom Sound einmal abgesehen.
    Ich habe den Thread von Heike bezüglich ihrer Saiten-Einführung sehr aufmerksam gelesen und die guten Tips beherzigt. Nochmals danke an die Dame für ihre qualifizierten Beiträge.
    Darauf hin habe ich mir zuerst die "Hard Rockin Steel" von LaBella gekauft. Danach wußte ich, dass ich keine Lust mehr auf Steel Roundwound habe.
    Als nächstes habe ich die Ernie Ball angetestet und finde sie für mich sehr gut. Anschließend testete ich die DAddarios an und die wiederum sind mir eine Spur zu "schlank".
    An "Billig Saiten" habe ich die Career gespielt. Soundtechnisch gehen die in Richtung DAddarios, nur sind die viel zu schlabberig und haben kaum Druck.
    Das war auch der Grund, warum ich diesen Thread eröffnete.
    Ich denke, dass ich Saiten mit einem kräftigen Kern brauche, die Volumen haben.
    Meines Erachtens halten auch die großen Firmen ihre Preise durch Verträge zu hoch, obwohl genug Konkurrenz auf dem Markt ist! Aber das ist ein anderes Thema.
    Kurz und gut - ich suche so eine Art "Aldi-Ernie-Saite" für Arme.
     
  9. User X Y Z

    User X Y Z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    29.07.12
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    266
    Erstellt: 11.06.07   #9
    Also ich spiele schon länger die Fender Superbass. Bekomm ich online für 12,50 € den Satz und das ist ne Markensaite! Preis/Leistung einfach der Hammer und der Sound gefällt mir persönlich auch. Bei dem Preis kann man die Saiten auch öfters mal wechseln.
     
  10. User X Y Z

    User X Y Z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    29.07.12
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    266
    Erstellt: 11.06.07   #10
  11. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 12.06.07   #11
    unten rechts gibts übrigens ne edit taste :-)

    @Threadsteller:
    was bezeichnest du denn als billig saite? also wie "billig" darf der Satz denn sein?

    Wenn man so ne Zahl (6 Monate) nennt und dazu d'addario kann es nur der EXP Satz sein. Diese Saiten sind beschichtet und halten deswegen wesentlich länger als ein "normaler" satz. Allerdings kostet der Satz normalerweise auch um die 35€ [auch bei saitenamrkt ^^]. 30€ wären ein schnäppchen ^^
    Sollte es aber der XL Satz sein (der kostet normalerweise um die 20€), dann wär es erstens überteuert und dann ist die die halbes jahr aussage wohl auf die lagerbarkeit im koffer (ungespielt) bezogen... ;)
     
  12. TomTom10000

    TomTom10000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 13.06.07   #12
    Hallo, unter Billig-Saiten verstehe ich einen Preis bis 10€.
     
  13. Darkninja

    Darkninja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 13.06.07   #13
    Die warwick red label sollte er sich besser nicht ancschauen :D
    wobei anschauen ged ja noch aber die dinger ham ein spielgefühl vergleichbar mit nem stacheldrahtzaun.
    Tut echt teilweise weh..:mad:
     
  14. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 14.06.07   #14
    Ohne es böse zu meinen, aber dann kannste auch nciht mer als saiten die ein stacheldrahtzaun spielgefühl haben erwarten (danke für die Formulierung Darkninja).
    Man bekommt logischerweise keinen Porsche zum Preis eines Fiat. Das ist klar,
    aber auch keinen VW. (Fiat Fans sollten das bitte nicht so eng sehen ;))

    In der Preisklasse ist alles gleich "schlecht". Ich würde dir da wirklch zu den red label raten (ich hab die zugegeben selber noch nie gespielt). Manch einer berichtet da von positiven erfahrungen, das ist mehr als man von anderen no name herstellern sagen könnte.

    Wenn du aber noch 4€ drauflegst kannst du dir GHS boomers holen. Manch einer schwört auf die saiten (was ich erlich gesagt nicht verstehen kann). Aber zu dem Preis sind die echt Top!
    Die Qualitätsprüfungen bei GHS sind nunmal nicht so gut (bei dem preis vllt sogar verständlich), also darfste jede saite neu intonieren und einstellen...
    Aber für die 4€ sind die GHS augenscheinlich wesentlich besser als die red label.

    Ich rate dir einfach mal dazu beide auszutesten und dann zu entscheiden!

    //Edit: Hatte deinen langen beitrag nciht gründlich gelesen:
    Also genauer: nein, die großen hersteller halten ihre preise nicht aus vertragsgründen, sondern aus qualitätsgründen so hoch. Klar könnten die großen ein paar € runtergehen, aber wer sich einen namen gemacht hat will auch dran verdienen, das ist verständlich!
    Ich habe shcon einige Sätze ausprobiert und konnte bei fast jeden den Preis abschätzen. Ausnahmen bestätigen immer die Regel! (aber leider kenn ich keine gute billig saite...)
    Wie ich z.B. sagte sind die Kontrollen bei günstigen saiten wie den boomers nicht so gut (bzw nicht vorhanden). Ich hab die aus finanziellen gründen früher oft gespielt, und da war jeder satz anders! Das ist bei einem Satz der 25€ kostet nicht so!
    Subjekive sachen wie spielgefühl sind hier immer ein großer faktor, weswegen sich sowas nciht vergleichen lässt. wie gesagt gibt es leute die kommen sehr gut mit red lables klar, und manche garnicht...
    Jedoch wird sich kaum verleugnen lassen das die Saiten im allgemeinen ungenauer gefertigt/geschnitten/getestet wurde.
    Das macht sie nicht automatisch zu schlechte(re)n Saiten, aber doch zu unluxoriöseren.
    Du kannst man das Pech haben und eine ganz "schief" gewicktelte bekommen, oder eine wo du den reiter cm weit verstellen musst um richtig intoniert zu sein...
    Ein arbeitsaufwand der dich nur zeit kostet, und der mit geld zu erkaufen ist!
    Im enddefekt kann ich dir eignetlich nur dazu raten, möglichst viel auszutesten, und dann nicht nur einen satz (gerade bei den günstigen). Wenn du drauf klar kommst ist es doch super, du bezahlst ein fünftel für das, was ich für einen Satz ausgebe...
    (und ich würd dich dann dafür beneiden :great:)
     
  15. Stocky

    Stocky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    742
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 14.06.07   #15
    Das Gitarrist war auf meinen Vorposter im oben Teil dieses Threads bezogen da er meinte Ernies gibbet für 6€. Das glaub ich nichtmal bei Gitarrensaiten ;)

    Naja. Für 10e Gibt es ja quasi nur Red Yellow und GHS. Sonst guck dir die Muisk Produktiv Saiten an. Die Sind als notLösung ganz okey. Spieln sich aber auch wie ne Bordsteinkante. Aber das hast du bei falst allen Saiten um 10€
     
  16. User X Y Z

    User X Y Z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    29.07.12
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    266
    Erstellt: 14.06.07   #16
    Doch, stimmt aber!
     
  17. Stocky

    Stocky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    742
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 14.06.07   #17
    Okey. Schande über mein Haupt. Ich weiß nur, das unser Gitarrist immer über teure Saiten meckert. Ich denk immer, das er sich mal nit so anstellen soll :rolleyes:
     
  18. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 14.06.07   #18
    Die Harley Benton Saiten (40er) sind gut. echt jetzt. Klanglich nicht anders die Fender 7250. nur, dass die Harley Bentons bei mir länger so klingen und länger halten.
     
  19. tommy91957

    tommy91957 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Pfalzgrafenweiler
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    121
    Erstellt: 09.08.07   #19
    Also ich spiele jetzt schon ein Jahr lang Framus Nickel Pladet Steel und die klingen nicht schlechter oder besser als die Ghs Boomers oder die Warwick Yellows. Da Warwick und Framus sowieso zusammen hängen gehe ich davon aus, dass die Framus und die Yellows identisch sind, weil, beide Nickel Pladet. Der viersaiter Satz kostet um die 8,-€. Es kommt natürlich auch auf die Art der Musik an die Du machst. Wir spielen Rock der siebziger und achtziger Jahre (Dio, Thin Lizzy, Whitesnake usw.)Wenn Du aber ein Slapper bist, dann klingen Stainless Steel natürlich besser. Ich spiele nach einem Unfall nur noch mit Plecktrum und da klingen Nickelsaiten nicht so metallisch wie Stainless Steel. Bei Framus gibt es übrigens auch alle Saiten einzeln, da kannst Du Dir den Satz nach Deinen Vorstellungen zusammen stellen. Zu beziehen über http://saitenkatalog.de/shop1/index...af46c32e72d39f5c447421ea5ebeafc3&filter_id=68
     
  20. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 09.08.07   #20
    Mal abgesehen von den roten Warwicks und den in der Qualität und Maßhaltigkeit schwankenden Harley Benton-Saiten fangen Saiten für mich mit den Fender Nickel oder Stahl an. Kosten 15€, kommen bei mir immer auf die Fenderbässe drauf. Wenn du einen weiteren Satz kaufst, kannst du dich auf die Maße verlassen und musst nicht immer ein Setup ausführen. Ebenfalls brauchbar sind die Everly B-52, ab 12€.
    Wenn du wirklich sparen willst auf Sicht und dir der Sound gefällt, kannst du auch mal über Flatwounds nachdenken. Die brauchst du dann nur noch alle fünf Jahre zu wechseln (frühestens)...;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping