Billy Sheehan DiMarzio Dp 120

von connycat, 30.12.18.

  1. connycat

    connycat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.14
    Zuletzt hier:
    4.01.19
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.18   #1
    Hi
    Habe gerade meinen Fender Preci mit den DiMarzio DP 120 ausgestattet und habe dazu ein vorher/nacher Clip gemacht.
    Da kann jeder selbst nachhören was der PU im Direktvergleich zum Standard Fender PU bringt.



    Grüße
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    17.01.19
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    2.114
    Kekse:
    71.160
    Erstellt: 31.12.18   #2
    Hi,

    sehr interessant! Sie klingen unterschiedlich (Frequenzspektrum).
    Es ist aber problematisch, dass sie offensichtlich auch unterschiedlich laut sind.
    Beim Vergleich sollte man also einberechnen, dass das menschliche Gehör meistens mit "lauter" auch irgendwie "besser" suggeriert (solange es nicht unangenehm laut wird).

    Gruß Ulrich
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. connycat

    connycat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.14
    Zuletzt hier:
    4.01.19
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.19   #3
    Hi
    Der Lautstärkeunterschied ist ganz enorm. Der DP120 hat fast 3x so viel Output wie der Fender. Das macht gerade den Reiz aus, finde ich, da man damit den Amp so richtig in Fahrt bringt. Ich kann den Gain deutlich reduzieren, habe dadurch viel weniger Nebengeräusche, trotzdem hat der Amp viel mehr Power und hat schöne Kompression im Eingang und ganz ganz leichte Zerre. Sahnig weich.
    Das geht mit dem Fender nicht. Da bleibt die Vorstufe clean und schlägt beim hochdrehen des Gain dann schlagartig in ein sehr kraziges Zerren um.
    Grüße und frohes, neues Jahr
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    14.01.19
    Beiträge:
    2.531
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    606
    Kekse:
    9.514
    Erstellt: 08.01.19   #4
    @connycat, ich habe den PU selbst im Yamaha Attitude 2 und frage mich gerade, wieviel "Eigenklang" er mitbringt. Denn im Vergleich zum Preci mit gleichen Hölzern, aber Standard-PU, hat der Attitude immer etwas "spezielles" im Klang. Das auch bei vollkommen cleanem Amp. Auf welchen Amp bezieht sich Deine Beobachtung denn im speziellen?

    Grüße, Pat
     
Die Seite wird geladen...

mapping