Bin fast am verzweifeln... Schlaghand..

von Erbse, 16.01.05.

  1. Erbse

    Erbse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    18.12.06
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Erdbeerland am Milchweg 23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.05   #1
    Hallo.. ich spiele nun erst seit kurzem und habe anfangs immer ein bissel mit plek gespielt - meißt so 0,46er weil mir ein weiches am meißten zusagte.. Doch ich will mich gerade mal dranwagen mit der schlaghand den rhytmus zu machen , jedoch ohne plek- da es offensichtlich da besser geht und man auch ein besseres gefühl für die klampfe bekommt..
    Bin jetzt total frustriert weil ich einfach dafür oder auch dafür keine richtige technik finde wie ich anschlagen soll...
    Ist es besser praktisch so zu schlagen das man die hand immer aufklappt um die seiten zu zocken oder sollte ich mit zeigefinger-daumen spielen? ...
    und wie spiele ich diesen schnellen kurzen rhytmuswechsel ? der götz spielt hier ne ewigkeit nur mit a , aber es klingt eben geil weil er zwischenzeitlich immer diese ganz kurzen schnellen rhytmuswechsel macht .. naja - hmm.. ich hoffe ihr versteht wassi meine- kann mich da nur schlecht ausdrücken.
     
  2. Der Wemmser

    Der Wemmser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    16.02.16
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Ahlde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.05   #2
    versteh dein problem jetz nich so richtig ,du weißt nicht wie du die akkorde anschlagen sollst :confused:
    erklär ma n bisschen genauer...
     
  3. Erbse

    Erbse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    18.12.06
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Erdbeerland am Milchweg 23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.05   #3
    jow z.b. .. wie halte ich meine hand beim akkordspielen am besten das ich schnell auch mal was am rhtmus z.b. ändern kann.. hmm am besten du kennst die lieder dann weißte evtl. wassi meine.
     
  4. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 19.01.05   #4
    Hallo,
    nun der altbekannte Rhytmus... Ich geh' manchmal ab ihm fast drauf!
    Vor drei Wochen habe ich aber einen Gitarrenlehrer bekommen und der kann mir nun endlich eine perfekte Rhytmus-Technik beibringen. Der grösste Teil ist aber Fleiss, wie man sagt 10% Talent und 90% Arbeit...

    Natürlich manche haben ein Rhytmus-Sinn im Blut und können alles ohne Probleme beim Rhytmus spielen...

    Ich kann dir aber sagen, bau langsam darauf auf:

    Probiere dich an Alternate Picking (Wechselschlag).
    Sonst hör' halt deinen Song solange bis du das Feeling bekommst, ihn im richtigen Rhytmus zu spielen! Hilft immer sehr gut! Nicht nur 2-3x hören, sondern etwa 15-20 Minuten lang, und sich so richtig in den Song und Rhytmus 'reindenken.
     
  5. Captain Crunch

    Captain Crunch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    12.05.05
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 20.01.05   #5
    ICh glaube du meinst WIE du ohne Plek spielen sollst.

    Ganz einfach mit dem Zeigefinger. Das ist die Grund und Standarttechnik.
    Als erweiterung dazu braucht man dann oft noch nen stop also mit dem zeigefinger runterratzen und dann hand Ballen auflegen.
    Und den Rythmus macht man dann z.B. ab auf ab ab auf auf ab auf usw. usf.

    Probier zum üben mal mh Mr.Big Wild World oder To be with you
    is nix dolles aber zum ANfänglichen Rythmus üben reichtz :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping