Schlaghand Geschwindigkeit & Ausdauer

von Jxx15, 18.06.07.

  1. Jxx15

    Jxx15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    1.07.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.07   #1
    Hi Leute,

    Ich spiele seit kurzer Zeit Bass.
    Spiele einen Rechtshänderbass bin aber Linkshänder.
    Ich komme wunderbar mit meinem Rechtshänderbass klar außer das mir aufgefallen ist das bei schnelleren Songs meine rechte Schlaghand sehr schnell müde wird und ich einfach nicht die Ausdauer und die Präzision in der rechten Hand habe wie ich in der linken naturgemäß als Linkshänder habe.

    Nun wollte ich fragen ob ihr meint das diese Präzision und Ausdauer mit der Zeit auch bei meiner rechten Hand zum Vorschein kommt oder ob es einfach motorisch angeboren oder was auch immer bedingt ist, dass ich als Linkshänder meine rechte Hand eigentlich vergessen kann als Schlaghand.




    Vielen Dank im Vorraus:)

    MfG
     
  2. knuster

    knuster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    22.06.12
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.338
    Erstellt: 18.06.07   #2
    Bin auch Linkshänder mit Rechtshänderbass.
    Kenn das auch aus meiner Anfangszeit. Das hat sich zumindest bei mir gelegt wobei ich sagen muss das es irgendwann nurnoch recht langsam mit der Geschwindigkeit vorwärtsgeht. Häng grad so bei 160 BPM 16tel rum. Aber meiner Meinung nach sollte eher die Präzision als die Geschwindigkeit im Vordergrund stehen.
    Und als Linkshänder hast du halt den Vorteil das deine linke Hand besser koordiniert ist. Also nimmt sich das unterm Strich nix.
     
  3. Furios

    Furios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    2.06.10
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 18.06.07   #3
    ebenfalls linkshänder am rechtshänder bass! :-)

    bei mir hat sich das mit der zeit gelegt, und mit einigen übungen nimmt die ausdauer immerweiter zu!

    im endeffekt bist du immer in der lage genausogut zu werden wie ein rechtshänder, denn das bassspielen ist eine komplett neue bewegung/fertigkeit, die du von grundauf lernst, und da ists mit dem rechts/links egal :)
     
  4. jultr-uuao

    jultr-uuao Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    14.06.08
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    157
    Erstellt: 18.06.07   #4
    Und noch eine Linkshänder der seinen Bass wie ein Rechtshänder spielt!;)

    Wie gesagt, das Problem legt sich. Einfach langsam und sauber spielen, die Geschwindigkeit kommt dann schon. Auch interessant für Tempo und Flexibilität: mehr Finger benutzen. Ich bin Momont stark in der Überlegung, meinen Klinen Finger in die Basskunde zu involvieren...
     
  5. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 19.06.07   #5
    Ich auch; linkspatsche aber rechtshänderbass :D

    Kann mich den vorgängern nur anschließen, das hat nichts mit der händigkeit zu tun, sondern nur mit der gewöhnung an den bewegungsablauf, falls du noch nicht so lange spielst.

    wie gesagt, auch wenn du linkshänder bist, kannst du in sachen spieltechnik einem rechtshänder ebenbürtig werden, wenn nicht noch besser dank des (vermute ich doch mal) besseren gefühls in der linken.
     
  6. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 20.06.07   #6
    Wenn mit Fingern gespielt, würd ich davon gerne mal eine Aufnahme hören. Ich packe so max. 120 bpm.

    Gruesse, Pablo
     
  7. strep-it-us

    strep-it-us Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    830
    Ort:
    63801 Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.767
    Erstellt: 20.06.07   #7
    Schon krass, mit was für Geschwindigkeiten hier manche abgehen. 16tel bei 160 mit den Fingern is schon krass, über mehrere Takte bin ich mit 120 bpm schon ordentlich bedient. Hatte in meiner Band aber noch nie die Anforderung über mehrere Takte nur Sechzehntel zu wichsen :D
     
  8. domek

    domek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.05
    Zuletzt hier:
    7.12.12
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.07   #8
    jo, die geschwindigkeit...also bei 160 bpm saubere 16tel....würd ich auch mal gerne hören...des is zwar offtopic aber ganz ehrlich: ich glaube kaum das du 16tel sauber schaffst bei 160 bpm, wenn doch, stell was online und ich lobe dich und preise dich in den höchsten tönen :D:D
     
  9. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 21.06.07   #9

    Ich mach mit :-)
    Wir können ja einen kleinen Wettbewerb starten.
    Spiele die BAsslinie von "Parallel Universe von den Chili Peppers im höchsten möglichen Tempo und zwar präzise und sauber.
    Jeder der mit machen will stellt eine Aufnahme von sich + einfacher Klick hier irgendwo ein und eine Jury (die selber nicht mit machen darf) bewertet das Ganze dann.
    Wenn interesse besteht PM an mich, dann organisier ich da mal was:

    https://www.musiker-board.de/vb/tabs-spieltechniken/214871-speed-contest.html#post2322968
     
  10. mr.bassinyoface

    mr.bassinyoface Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    15.12.10
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    405
    Erstellt: 01.07.07   #10
    Bei uns Linkshändern ist die Linke Hand die Aktivhand und die rechte Hand die Passivhand.
    Das könnt ihr auch durch vieles Üben nicht ändern. Das einzige was ihr dadurch erreicht, ist dass ihr euch en Knoten ins Hirn spielt:o. ausserdem könnt ihr niemals die Ausdauer in der rechtne Hand wie in der linken Hand haben. Schon allein desswegen, weil ihr euer ganzes Leben lang mit der linken Hand, wenn ihr es euch aussuchen konntet, gehoben, getragen oder sonswas habt. Darum rate ich vielen Nachwuchslinkshänderbassern sich nicht von so nem Quatsch beirren zu lassen und sich gleich en Lefthandbass zu suchen. Klar ist es dann schwer passende Bässe zum passenden Preis zu finden, aber dafür müsst ihr nicht die ersten 3 Jahre damit verbringen euer Hirn umzuprogrammieren und ein bissche Individueller seid ihr dann auch;).
     
  11. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 01.07.07   #11
    4 Noten pro Schlag oder? Impossible ;)
     
  12. Grönlandhai

    Grönlandhai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    29.11.14
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Bückeburg, Deutschland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    41
    Erstellt: 03.07.07   #12
    Hier waren doch mal so'n paar Vögel im Forum, die meinten 190 bpm-Sechezehntel seien langsam...
    Mit Fingern schaffe ich im Moment über längere Strecken 120-130, kurzzeitig mal vielleicht 150 (2-3 Takte lang).
     
  13. bung

    bung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    143
    Erstellt: 06.07.07   #13
    mal ne andere frage wäre, wie man die ausdauer und geschwindigkeit anständig trainiert.....na gut.....ausdauer ist eigentlich klar.
    was für methoden gibt es denn, die geschwindigkeit zu verbessern.
    momentan üb ich das halt während dem fernsehen oder irgendwas anderem indem ich einfach ohne verstärker trocken zupfe...
    leider hat sich noch kein merklicher fortschritt eingestellt.
     
  14. knuster

    knuster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    22.06.12
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.338
    Erstellt: 06.07.07   #14
    Oje da hab ich ja was angerichtet. Hab mal wieder vergessen wo ich überall gepostet hab.
    Zu den 160: Die sind mit Plektrum. Und so richtig sauber kommen die noch nicht. Aber nächste Woche nehmen wir eh mit der Band was auf da schau ich ob ich mal n Stück aufnehm. Vll sogar Parallel Universe. ;) Interresiert mich eh mal wieder wie schnell ich noch sauber spielen kann. Achte zur Zeit eher auf Phrasierung und sowas beim üben. Da tritt das in den Hintergrund.
     
  15. Hennka

    Hennka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.06
    Zuletzt hier:
    25.09.15
    Beiträge:
    775
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.113
    Erstellt: 13.08.07   #15
    Mit den Fingern schaff ich je nach Verfassung (Tagesform, gut eingespielt oder nicht) so 120-130 bpm.
    Mit Pick gehts viel schneller, weil ich so das ganze Metal Gedöns spiel. So um die 200, ganz genau weiß ich das nie.

    PS: Bei dem Speed-Contest würd ich eig auch gern mitmachen, leider is bei mir mit Aufnahmen nix.

    lg
     
  16. spud

    spud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    18.11.15
    Beiträge:
    222
    Ort:
    NBG
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.024
    Erstellt: 13.08.07   #16
    nächster linker mit nem rechtshänder bass, gott wie oft kommt sowas denn vor...

    also ich muss sagen, als ich damals angefangen hab hab ich festgestellt dass ich mit der rechten hand deutlich besser als anschlaghand zurechtkomme als mit der linken, bin aber auch keiner von diesen linkshändern die mit der linken auch badminton etc spielen, ich schreibe eigentlich nur mit links, aber wie bereits erwähnt mit übung kannst du die feinmotorischen und auch die ausdauerdefizite in den griff kriegen, is alles übungssache.

    vllt is das absolute ichtrainiereseit15jahrentäglich8stundengeschwindigkeit dann geringer, aber dass man als linkshänder auf nem rechtshänder bass wenn mans von anfang an so lernt nicht auch gute ergebnisse erzielen kann bezweifle ich, denn zumindest bei mir isses so, dass ich eigentlich nur mit links schreibe, denn rest bevorzugt mit rechts mache

    spud
     
  17. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 14.08.07   #17
    Ich bin zwar Rechtshänder und spiele auch einen Rechtshänderbass aber vom Klavierspielen kann ich folgendes sagen:

    Meine linke Hand ist kräftiger und kann schlechter koordinieren. Allerdings ist die Koordination meiner linken Hand immer noch außerordenlich gut im Vergleich mit einer rechten Hand, die noch nie Klavier gespielt hat (oder die linke eines Linkshänders). Jedenfalls beim Klavierspielen. Zur Zeit spiele ich am Klavier ein Stück, daß die linke Hand ziemlich fordert und sie holt schon ganz gut auf.

    Ich glaube, der entscheidende Grund, warum die Haupthand der anderen Hand überlegen ist, liegt darin, daß sie eben die Haupthand ist und viel mehr machen muß. Im übrigen habe ich mir zu Anfang auf dem Bass auch häufig die Finger der rechten Hand verknotet, obwohl ich Rechtshänder bin.
     
  18. sickranium

    sickranium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.16
    Beiträge:
    1.240
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    17.842
    Erstellt: 17.08.07   #18
    Linkspfote mit Rechtsgriffelbass, der Siebte (in diesem Thread jedenfalls...)

    Beim Speed Contest mach ich jetzt mal lieber nicht mit, auch wenn das sicher jemand anderen davor bewahren würde, Letzter zu werden :D Bin ja noch Anfänger am Bass (nach 12 Jahren Gitarre, ja, ich steh dazu, schlagt mich doch *ggg*)

    Ich finde, es hängt davon ab, welche Art Musik man spielt. Da ich selbst eher im Metal zuhause bin, tendiere ich dazu, schnellere Sachen eher mit Plektrum zu spielen, einfach des definierten Tones wegen. Ansonsten fängt das ganze u.a. auch aufgrund der Tendenz sämtlicher Metalgitarristen, mit viel Hall zu spielen, sehr schnell an, matschig zu klingen, egal wie definiert man spielt. Von daher komm ich eigentlich nicht mal in die Situation, evtl. motorische Defizite in den Fingern ausmerzen zu müssen. Und Ausdauer ist meiner Meinung nach sowieso nur Übungssache, egal ob links oder rechts...

    Was die Sechzehntel bei 190bpm betrifft, glaube ich eher, daß es sich um unterschiedliche Auffassungen bezgl. Zählweise handelt. Wenn damit effektiv 190 ANSCHLÄGE die Minute gemeint sind (sprich Vierteln auf nicht mal 50bpm), dann ist das ja echt nicht unbedingt sooooo schnell.... Jeder, der behauptet, mit den Fingern Sechzehntel auf 190bpm-Viertel (= 760 Anschläge die Minute/gut 12 Anschläge pro Sekunde) spielen zu können, hat entweder ein Problem mit der Wahrheit, oder mit Koffein.... *klugscheißende*

    grühs
    Sick
     
  19. Aegrotus

    Aegrotus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    170
    Erstellt: 17.08.07   #19
    Ich gebe ja zu, ein Koffeinproblem zu haben, allerdings hing das eher nicht damit zusammen ;) Mit 190bpm sind (in 99% aller Fälle) tatsächlich 190 Vierteln in der Minute gemeint, also 760 Sechzehntel. Das ist aber gar nicht so unrealistisch, wie du es darstellst. Es hängt natürlich sehr viel Arbeit damit zusammen, aber es ist zu schaffen, mit 3 oder 4 Fingern. Damit werden allerdings eher Tonrepetitionen gespielt als komplexe 16tel-Läufe über dem ganzen Hals.
    Naja, jedenfalls finde ich dieses Getue um die Geschwindigkeit überzogen, deswegen schrieb ich vorhin auch "hing" statt "hängt". Ich habe mich damals auch dazu hinreißen lassen, weswegen ich dir auch antworten konnte, aber ich musste schnell herausfinden, dass das Geheimnis des guten Bassspiels nicht bei 200bpm liegen kann. Die Leute sollten endlich anfangen zu grooven, bevor sie uns die Ohren zutackern. Aber sag das mal einem Metaller.
    EDIT: bevor angepisste Metaller reagieren - das ist kein persönlicher Angriff, sondern eine Feststellung, dass man in dem Milieu vor lauter Geschwindigkeit das Eigentliche manchmal übersieht. Und nein, ich will jetzt nicht darüber diskutieren ;)
     
  20. Happystillbirth

    Happystillbirth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    31.05.11
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Immenstadt(oberallgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 21.08.07   #20
    um noch mal zum anfang zurück zu kommen. das mit deiner trägheit deiner deiner schlaghand wird sich auf jeden fall bessern um aber wie in diesem thread angestrebte geschwindigkeiten zu schaffen solltest du täglich spielen.ich kann zur zeit nur bei den bandproben spielen(2x pro woche) und ich habe gemerkt das sich die muskeln etc. auch rapide wieder abbauen.

    greetings
     
Die Seite wird geladen...

mapping