bin hungrig wenn du mein burger bist

  • Ersteller sonnenscheinnn
  • Erstellt am
S
sonnenscheinnn
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.05
Registriert
08.01.05
Beiträge
21
Kekse
0
dieses thema ist bestimmt schon total ausgenudelt aber was haltet ihr von diesem lied ...ihr wisst schon? und wie steht es mit den ganzen anderen deutschen neuen bands ?
 
Eigenschaft
 
LennyNero
LennyNero
HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
20.04.22
Registriert
02.12.03
Beiträge
17.516
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
Ich glaube der naechste der ein Thema "Was haltet ihr von ..." eroeffnet ohne sich selbst auszukotzen bekommt eine Sperre. :rolleyes:


Moechtest du was mitteilen: mach das, wenn nicht, warum eroeffnest du einen Beitrag?????
 
Quir
Quir
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.01.15
Registriert
12.10.03
Beiträge
477
Kekse
11.206
Ort
Beyond Within
Was soll man zu dem Lied sagen... vielleicht... erbärmlich? :rolleyes:
 
S
Stick Seavers
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.06
Registriert
07.03.05
Beiträge
1.234
Kekse
467
Tach!

Meinst du dieses Lied von der Christina Stürmer???
 
G
gitarrensüchtler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.20
Registriert
27.12.04
Beiträge
424
Kekse
163
Ort
Salzburg/ Österreich
T-Bone schrieb:
Tach!

Meinst du dieses Lied von der Christina Stürmer???
ja, das wird er wohl meinen... Ich halt persönlich eher wenig von ihr und ihrer Musik. Und die anderen deutschen Bands? Na ja, es gibt besseres. Aber das ist nur meine Meinung. Es ist halt Geschmackssache, wie bei so vielen Diskussionen in diesem Forum. Aber meine Band, wir texten ja auch auf Deutsch.

Mfg
 
clemens
clemens
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.10.08
Registriert
01.02.04
Beiträge
2.292
Kekse
658
Ort
Austria
Irgendwie kann der Thread mit so einer Überschrift nicht ganz ernst gemeint sein, oder? :rolleyes:

Mir gefällt das jedenfalls nicht besonders. Die Stürmer ist übrigens Österreicherin, nur so am Rande, und ist aus einer Castingshow hervorgegangen, falls das nicht bekannt ist. (Wobei ich mir jetzt nicht einmal sicher bin, ob die damals gewonnen hat, jedenfalls ist sie erste oder zweite geworden.)

Man kann doch jetzt trotzdem nicht die ganze deutschsprachige Musik in einen Topf werfen, noch nicht einmal diese besondere Untersparte.... zum Beispiel finde ich Wir sind Helden sehr nett, mit Juli oder Silbermond kann ich hingegen wenig anfangen.
 
S
Stick Seavers
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.06
Registriert
07.03.05
Beiträge
1.234
Kekse
467
Tach nochmal!

Gegen deutschsprachige Musik habe ich garnichts einzuwänden!
So Bands wie Silbermond, Juli, usw. sind nur eine Zeiterscheinung die mit Wir Sind Helden angefangen hat, wobei ich letztere recht orginell finde (obwohl die Lieder durch ständige Radio- und Clubrotation schnell tot gespielt werden, so daß sie einem schnell aus dem Hals raushängen).
Silbermond und Co. sind Kopien ihrer selbst denke ich, Mittel zum Zweck der Musikindustrie, die Musik ist total auf die breite Masse zugeschnitten, leicht verdaulich, was im Grunde nichts negatives ist.
Allerdings beschleicht mich bei so einer Musik das Gefühl etwas nicht-authentisches zu hören, quasi ein reines Prudukt zum Massenverzehr.
Schnell zu einen Ohr rein und zum anderen wieder raus...
Bin mal gespannt wie sich dieser Trend noch entwickeln wird, ob es genauso auf die Spitze getrieben wird wie beim Hip-Hop.

Gruß

T-Bone
 
S
sonnenscheinnn
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.05
Registriert
08.01.05
Beiträge
21
Kekse
0
sieht nich so aus ... hier passiert wohl nichs mehr:p also was war das? ich soll mich auskotzen? Na schön okay ich denke diese Art von Musik ist einfach nur peinlich das erklärt die vielen Hasserklärungen ... gegen deutsche Musik Ich frage mich immer ob denen die diese Musik gutfinden nicht bewusst was für einen Mist die meistens von sich geben ... deshalb auch der Titel BIN HUNGRIG WENN DU MEIN BURGER BIST

Ich habe gehört diese Christina Stürmer kommt gar nich aus Deutschland sondern Österreich oder Schweiz ??? und das da wohl nich so ganz geklappt hat??
 
whir
whir
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.16
Registriert
25.03.04
Beiträge
985
Kekse
282
Ort
Berlin
Ich weiß nicht von wem das Lied ist und ich hab es auch erst einmal gehört, aber mein erster Gedanke war, dass es klingt wie auf dem Reißbrett konstruiert.
 
Rojos
Rojos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.09
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.845
Kekse
616
Ort
Hannover
sonnenscheinnn schrieb:
dieses thema ist bestimmt schon total ausgenudelt aber was haltet ihr von diesem lied ...ihr wisst schon? und wie steht es mit den ganzen anderen deutschen neuen bands ?
Welche Bands meinst du denn alle ?
Und mach doch am besten für jedes Lied, das du nicht magst einen neuen Thread auf....
 
S
sonnenscheinnn
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.05
Registriert
08.01.05
Beiträge
21
Kekse
0
gute idee...
 
roastbeef
roastbeef
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.07.16
Registriert
30.11.03
Beiträge
3.400
Kekse
4.078
Ort
Graz
gitarrensüchtler schrieb:
ja, das wird er wohl meinen... Ich halt persönlich eher wenig von ihr und ihrer Musik. Und die anderen deutschen Bands? Na ja, es gibt besseres. Aber das ist nur meine Meinung. Es ist halt Geschmackssache, wie bei so vielen Diskussionen in diesem Forum. Aber meine Band, wir texten ja auch auf Deutsch.

Mfg
ihr wisst schon das die frau eine Ösi ist oder?
 
frama78
frama78
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.22
Registriert
04.04.04
Beiträge
5.267
Kekse
40.222
also meine herrn...man kann es wohl niemandem recht machen, was? vor ein paar jahren musste man noch zig stunden hoffen, dass am radio mal irgendwo eine gitarre zu hören ist (die villeicht auch noch angezerrt ist!). alles hat geschriehen, dass gitarre und "handgemachte" (also RICHTIGE, von handgespielte instumente) wohl tot zu sein scheinen. dann kommt die rückkehr in die popmusik und wieder sind alle am motzen:

wäää...kommerz, wäää alles kopiert sich gegenseitig, wääää klingt alles gleich...

kommerz: sonst würde sich das zeug nicht verkaufen (tanz mal auf nen 5/4-takt)
kopiert: wozu mehr arbeit machen als nötig (studiokosten,...)
klingt gleich: klar. das deja vu-erlebnis ist bei (radio)musik notwendig. geht schneller ins ohr usw..

man kann es mögen oder nicht, aber was ich schonmal geschrieben haben: ein wenig mehr toleranz würde einigen usern im forum ganz gut tun! die worte mist und müll sind schon ein starkes stück anmaßung für amateur-musiker!

ich mag hiphop, küblböck techno usw auch nicht, aber das ist MEINE sache und ich würde mir nicht anmaßen das als schrott anzuprangern (außerdem: das zeug wird mehr oder weniger gut verkauft. in sofern muss irgendjemand was richtig gemacht haben.
klar: was dir nicht gefällt brauchst du nicht (scheinheilig) zu loben!


ein problem an deutsch(sprachiger) musik ist, dass jeder hinz und kunz den text versteht (MEINT zu verstehen, derweil mit zwischen den zeilen lesen haben es viele leute auch nicht so). würde sich mal jemand die mühe machen und den neuesten englichssprachigen hit zu übersetzen, würde sich ebenfalls das gleiche, große magendrehen einstellen.

[Zynismus]
aber ich verstehe schon...es ist einfacher, musik zu hören und den text nicht zu verstehen, als "notgedrungen" diesen wahrnehmen zu müssen. (das wären ja 2 aktionen gleichzeitig!)
[/Zynismus]


so, das wars eigentlich schon. aber bitte beachtet die oberste zeile meine Signatur!
 
E
ExiStenZ
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.08
Registriert
05.09.04
Beiträge
72
Kekse
0
hallo allerseits!
Zu Christina Stürmer möchte ich sagen dass ich sie weil sie österreicherin is schon eine zeit lang kenne.Sie wurde in österreich bei der casingshow "starmania" zweite und der song "Ich Lebe" war in österreich neun wochen auf platz 1 in den charts (damit will ich dem song nicht ein qualitäts siegel aufkleben).Aber sie zeigte sich durchaus als robust und eigensinnig (ist hier positiv zu verstehen) und lies sich nicht alles aufzwängen, der erstplazierte ist jedoch ziemlich bald in der versenkung verschwunden.Über die musik kann man sich streiten ( is auch nicht mein ding) aber ich finde is ihr gegenüber unfair zu sagen sie sei gecasted und jetzt ist sie erfolgreich.

Zu den anderen deutschen bands kann ich nicht viel sagen wobei ich denke dass man nach ner castingshow nicht gleich berühmt wird.Darum glaube ich dass die meisten sogenannten "stars" zum teil ziemlich was draufhaben.
 
Zack ab!
Zack ab!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.15
Registriert
12.12.04
Beiträge
606
Kekse
899
Interessant finde ich, wie sich direkt schon durch den Titel 2 Trends abzeichnen.
Einmal der des Deutschrock, und einmal der des Fast-Food.
Der Song würde sich nicht halb so gut verkaufen, wenn er ''Bin hungrig wenn du mein Mettbrötchen bist'' hieße.

Obwohl das wiederrum einen Skurilitätsbonus geben würde...^^

Und zu dem ganzen Trend:

Wir sind Helden, finde ich persönlich sehr gut, weil diese Musik, sehr überzeugt rübergebracht wird.
Die Musiker scheinen mit ganzem Herzen dabei zu sein.
Genau wie bei den Sportfreunden.
Oder Tomte, oder.............

Bei Juli und vor allem Silbermond, scheint mir mehr der Stil der Musiker selbst im Vordergrund zu stehen.
Man achte allein mal auf die Bühnenoutfits etc.


also meine herrn...man kann es wohl niemandem recht machen, was? vor ein paar jahren musste man noch zig stunden hoffen, dass am radio mal irgendwo eine gitarre zu hören ist (die villeicht auch noch angezerrt ist!). alles hat geschriehen, dass gitarre und "handgemachte" (also RICHTIGE, von handgespielte instumente) wohl tot zu sein scheinen. dann kommt die rückkehr in die popmusik und wieder sind alle am motzen:

wäää...kommerz, wäää alles kopiert sich gegenseitig, wääää klingt alles gleich...

kommerz: sonst würde sich das zeug nicht verkaufen (tanz mal auf nen 5/4-takt)
kopiert: wozu mehr arbeit machen als nötig (studiokosten,...)
klingt gleich: klar. das deja vu-erlebnis ist bei (radio)musik notwendig. geht schneller ins ohr usw..

Ich glaube, du verstehst die Kritik nicht ganz.
Es geht nicht darum, dass mehr Rock,sondern dass mehr ''gute'', also eben nicht tausendmal kopierte Musik, im Radio laufen soll.

Letztlich richtet sich die Kritik gar nicht gegen die Radiosender, sondern gegen die Konsumenten, die Hörer.
 
frama78
frama78
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.22
Registriert
04.04.04
Beiträge
5.267
Kekse
40.222
Zack schrieb:
Ich glaube, du verstehst die Kritik nicht ganz.
Es geht nicht darum, dass mehr Rock,sondern dass mehr ''gute'', also eben nicht tausendmal kopierte Musik, im Radio laufen soll.

wobei "gute" musik immer relativ ist ;)

es war halt schon immer so, dass eine erfolgreiche musiksparte/band o.w.a.i. adaptiert wurde. das begann (meiner meinung nach) schon in der "klassik", wobei daraus meist eine mehr oder weniger neue musikrichtung resultierte (barrock, klassik, rock ´n roll, rock, hardrock, metal, nu-metall usw... in den 80er beispielsweise musste eine heavy-combo toupierte haare haben und massig leder/nieten/verratzte jeans klamotten tragen, was sich hier wiederholt.

die frage ist nur, ob man sich damit abfinden kann, oder nicht :D

Letztlich richtet sich die Kritik gar nicht gegen die Radiosender, sondern gegen die Konsumenten, die Hörer.

das ist keine frage! was soll man als produzent/radio(wasweißichwerdasprogrammmacht)mensch machen? angebot und nachfrage....

aber ich meine, wir denken das selbe;)
 
N
Nav
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.06
Registriert
22.01.05
Beiträge
332
Kekse
119
sonnenscheinnn schrieb:
dieses thema ist bestimmt schon total ausgenudelt aber was haltet ihr von diesem lied ...ihr wisst schon? und wie steht es mit den ganzen anderen deutschen neuen bands ?

Geiler wäre:

"Bin hungrig wenn Du mein Döner bist"

Da war doch auch so eine Satire von wegen "Döner in your hands", oder? :confused:
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben