Bitte um Beratung: Einfacher Sampler/Sequenzer

von chris9999, 23.10.06.

  1. chris9999

    chris9999 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.03
    Zuletzt hier:
    17.06.16
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.06   #1
    Hi Leute!

    Ich ersuche Euch, mir mal ein paar Tips zu geben, da ich ein Gerät kaufen möchte, aber nicht recht weiss, welches.

    Ich habe zwei 19" Expander(Roland 5050 und Clavia Lead 2) und steuere die beiden über Masterkeybaords an. Eines der beiden ist nun zu ersetzen und ich überlege nun, welches Teil (auch gebraucht) ich nun nehmen soll.

    Was ich gerne hätte, ist ein Keyboard, das einerseits mein Clavia-Rack ansteuern kann, andereseits auch einen Sequenzer und einen einfachen Sampler beinhaltet.
    Eigene Sounds sind zwar nicht unbedingt nötig, schaden aber auch nicht ;-)

    Den Sequenzer brauche ich für einfache Intros beim Live-spielen, den Sampler, um mal ein paar Effekte (Geräusche, Klänge etc.) Live einspielen zu können. Also nichts aufregend Kompliziertes mit einer Million Möglichkeiten, es sollte einfach und leicht zu bedienen sein und vor allem Live-tauglich. Ich bin nicht so ein Sound-tüftler,da ich kein reiner Keyboarder bin und Live neben den Tasten auch Saiten bediene.

    Gibts da irgendein halbwegs aktuelles Gerät, daß so in etwa in meine Richtung geht und beid dessen Kauf ich keine Hypothek auf mein Haus brauche?

    Vielen Dank für Eure Tips....
     
  2. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 23.10.06   #2
    Hallo !

    Ich würde folgende Geräte in Betracht ziehen:

    Roland Fantom S (61)
    GEM Equinox

    Sollten beide weit unter 1.000 EUR zu kriegen sein und haben Sequenzer, Sampler und gute Tastatur.

    Wenn's etwas (viel) teurer sein darf, halt eine Workstation der 4 großen: Roland, YAMAHA,
    KORG, Kurzweil

    bluebox
     
  3. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 23.10.06   #3
    Hol dir einen gebrauchten Korg Triton, das dürfte deinen Anforderungen sehr genau entsprechen.

    Harald
     
  4. chris9999

    chris9999 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.03
    Zuletzt hier:
    17.06.16
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.06   #4
    Hallo nochmals!

    Ich hab mich mal ein wenig umgesehen und auch einige Tritons gefunden. Leider liegen die aber auch gebraucht in ganz schön saftigen Preisregionen. Sind sie sicher auch wert, aber ich befürchte für meine Anwendungen ein wenig oversized.
    Teuer wirds ja durch den Sampler, so wie ich das sehe.

    Ich habe nun etwas anderes gesehen: Es gibt von Roland so ein kleines Sampling-Teil, den SP-404. Ich denke, der sollte das können, was ich brauche, nämlich mal ein paar Effekte/Geräusche/Sounds recorden und dann Live auf Knopfdruck von sich geben.

    Was haltet ihr denn vom dem Teil? Wenn ich den nämlich mit einem normalen Masterkeyboard mit Sequenzer kombiniere, dann hab ich ja eigentlich auch alles, was ich brauche, oder? Da würde ich dann doch um einiges günstiger fahren....
     
  5. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 24.10.06   #5
    Noch günstiger: gebrauchter Korg Triton Le mit Sampling-Erweiterung. Die gingen vor ihrer Ablöse (durch den Korg TR) für 1000,- EUR über den Ladentisch. (siehe auch PN!)
     
Die Seite wird geladen...

mapping