bitte um beratung :-)

von Necrotized, 08.06.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Necrotized

    Necrotized Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 08.06.05   #1
    hey leude ich möchte mir einen verstärker kaufen. nun habe ich folgende modelle zur auswahl und kann mich nicht entscheinden:
    - Line6 Spider II Head + Line6 Spider II Cab 4x12"
    - Hughes & Kettner Matrix Head 100 Watt + Hughes & Kettner Matrix 4x12" Box Celestion
    - Peavey Supreme XL Head + Peavey Box UK 4x12" JS schräg

    wer kennt die geräte und kann mir sagen welches von den am besten zu empfehlen ist. ich mach metal musik uns mag den klang von ausgehöhlten mitten und runtergestimmten gitarren.

    danke im voraus und schöne grüße!
     
  2. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 08.06.05   #2
    MM, am besten ganrix und, wie in allen andern tausend Threads geschrieben, nen gebrauchten Röhren Combo hohlen ;)
    Ansonsten, denk ich, ist sicher der Peavey der Beste von den Dreien.
    Ich hätte hier in Frankfurt aber auch noch nen Ibanez Half-Stack für 400€ stehn.

    mfg :)
     
  3. Knuddlbaer

    Knuddlbaer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Hungen (Gießen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 08.06.05   #3
    Hallo,

    aus eigener vor kurzem gemachter Erfahrung - und das was auch immer
    wieder gesagt wird:

    Selbst ausprobieren!!!

    Die Amps werden entweder runter geputzt oder angegöttert.
    Schnapp Dir Deine Gitarre mit der Du spielen willst und geh den
    Amp testen - jeden einzelnen. Und genau so wie Du ihn später haben
    willst. Man ärgert sich nur wenn man den Amp bekommt, anmacht und
    von den beschreibungen eigentlich was ganz anderes erwartet.

    Und nimm Dir viel Zeit mit - ich denke bei den Digitalen Amps wirst Du
    ne weile drücken um heraus zu finden ob der was für Dich ist.

    Über die Meinungen der einzelnen Amps kannst Du mit der Sufu finden.
    (Über den Spider 6 II HD hab ich viel im Forum gelesen und die Meinungen
    gehen sehr weit auseinander. Das war aber bei jeden Amp der mich interessierte so ;o).

    Und vorallem: In der Lautstärke anspielen in der Du den Amp später verwenden
    willst. Wenn Du z.B: den Behringer Vintager AC112 "mittellaut" anspielst hört der
    sich prima an. So richtig laut (Also Master auf 7 - darüber kommt nix mehr nurnoch
    Müll) wirds aber unangenehm.


    Viel spaß beim Suchen von Läden die gewünchte Ausrüstung vorrätig haben.


    Ach ja: Im Laden dann übrigens einfach immer das gleiche spielen. Geht nich darum den Verkäufer zu beeindrucken sondern um vergleichen zu können und da find ich imho die gleichen 2 - 3 Stücke auf jeder Kombinantion gespielt hilfreicher als auf jedem was anderes.
     
  4. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 08.06.05   #4
    Ich würde zum Supreme xl raten. Geiles Teil, extrem flexibel, sehr guter Sound. Ich bin dagegen immer einen gebrauchten Röhrencombo zu empfehlen.
     
  5. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 09.06.05   #5
    ja muss nciht immer röhre sein!!


    vom xl hab ich vieles gutes gehört, leider nie getestet, aber hab auch bisschen schiss negative zu werten, da ich selbst nen recti habe und endlos zufrieden bin.

    wie vorher schon gesagt, geh mal in einen laden und teste alles in deinem preis bereich was die da haben!!

    das mit den selben stücken fand ich einen guten tip..hab früher viel zu viel solos gedudelt beim anzocken, aber da zählt tightes spielen nicht so sehr wie bei rhythums..

    check die sachen aus, übern den xl gabs einen review!! mit sound samples. die ich trotz dem ich ein mesa user bin, für manche sachen sehr geeignet finde..

    viele grüße

    kev
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping