Bitte um Hilfe bei Kauf eines Synthesizer/workstation für Anfänger

von Skabies, 20.03.17.

Sponsored by
Casio
  1. Skabies

    Skabies Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.17
    Zuletzt hier:
    30.03.17
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.03.17   #1
    Hallo, ich bin neu hier im Forum und lese schon ein paar Tage hin und her aber so langsam glüht mir der Kopf und ich bin sehr unschlüssig was ich mir für ein Keyboard kaufen soll. Jetzt mal zu mir ich hab mal vor 15 Jahren etwas Unterricht gehabt und bin vor 2 Monaten in eine Hardrock Coverband rein gerutscht. Ich hab mir darauf hin ein roland vr09 gekauft weil ich dachte das ich viel Orgel spielen werde. Ich würde mich trotz Unterricht vor vielen Monden als blutigen Anfänger bezeichne ich übe halt fleißig auf dem vr09 aber ich hab das Gefühl das das nicht das gelbe vom Ei ist. Seit zwei Wochen ist die idee entstanden noch eine 2 Mann Tanzkapelle zu machen für kleinere Feiern. Die Songs selber sind Audiofiles wo nur die Gitarren und Keyboard Spur rausgenommen wird und fertig. wir zwei spielen dazu dann. Da ich aber noch im lernmodus bin und der Meinung bin das das vr09 zu wenig ist ( auch zum lernen da nur 61 Tasten ) hab ich mich auf den roland juno ds88 eingeschossen und weis absolut nicht ob das das richtige währe. Den Sequenzer zB bin ich der Meinung muss nicht sein. Ich könnt nicht sagen ob ich den mal brauch irgendwann.
    Naja wir gesagt der Kopf glüht ich bin völlig überfragt.

    Hier erstmal der Fragebogen

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
    bis 1000
    [ ] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [x] ja: Roland Vr 09
    [ ] nein

    (3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
    [x] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4a) Wo wirst du das Instrument bevorzugt einsetzen?
    [ ] Zuhause
    [x] auf der Bühne
    [x] im Proberaum
    [ ] im Studio

    (4b) Wie oft wirst du es bewegen?
    Mindestens 5 mal pro Monat

    (4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
    bis zu 15 kg

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument ( einerseits zum üben und natürlich im Live Einsatz )
    ___________________________________ _______________

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen? Einmal in einer Hardrock Coverband mit 5 Mann und dann noch eine 2 Mann Band keyboard, Gitarre für Oldies/Tanzmusik

    (7) Welche Gerätetypen kommen für dich in Frage?
    [x] Klangerzeugung und Tastatur im selben Gerät (Standalone-Geräte)
    [ ] Computer + Soundkarte + MIDI-Masterkeyboard (Computer-Software plus separate Tastatur)
    [ ] Expander + MIDI-Masterkeyboard (Einzelgeräte jeweils für Klangerzeugung und Tastatur)
    [ ] Wie oben, aber Expander 19-Zoll-Rack geeignet

    (8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [x] 73/76
    [x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
    [x] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
    [x] Hammermechanik (wie beim Klavier)

    (10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    [ ] ja
    [x] nein, lieber ein Allrounder

    (11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
    [ ] Synthese (Sounds mit subtraktiver Synthese, FM, DSP u.ä. erstellen)
    [ ] Sampling (Sounds und Geräusche aufnehmen und triggern)
    [ ] Sequenzer/Midi-Recorder (Songs/Performances/Backings aufnehmen und abspielen)
    [ ] Audio-Recorder (Audio aufnehmen/laden und abspielen)
    [ ] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ___________________________________ _______________

    (12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich etc.)
    ___________________________________ _______________

    (13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?
    ___________________________________ _______________
    [​IMG]Das gefällt mir
    --- Beiträge zusammengefasst, 20.03.17 ---
    Oh das Keyboard sollte natürlich alles an Sounds abdecken auf jedenfall splitten und auch layern das kann der ds88 ja gut bin ich der Meinung. Danke schonmal
     
  2. haurein

    haurein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.16
    Zuletzt hier:
    1.10.18
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.03.17   #2
    Der DS 88 ist doch ein solider Allrounder, der deinen Anwendungszweck gut abdecken dürfte. Die Tests bei Bonedo und Amazona hast du gelesen?
    Wenn er öfter transportiert wird, würde ich aber noch ein passendes Flightcase dazu kaufen, denn das Kunstoffgehäuse ist jetzt nicht so super stabil - was man aber bei dem günstigen Preis auch nicht erwarten kann.
     
  3. Murenius

    Murenius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.12
    Zuletzt hier:
    8.09.18
    Beiträge:
    626
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    217
    Kekse:
    1.000
    Erstellt: 27.03.17   #3
    Ich hab den DS 88 letzte Woche beim großen T mal in Ruhe angespielt und muss sagen, für den Preis ist das ein gutes Gerät. Die Tastatur ist mMn in der Preisklasse die Beste. Der MOXF ist finde ich von den Klängen und Möglichkeiten überlegen, kostet aber mehr und hat in der 88 Tasten Version eine schlechtere Tastatur (für mich zumindest).
     
  4. Skabies

    Skabies Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.17
    Zuletzt hier:
    30.03.17
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.03.17   #4
    Hallo, war ne Weile ned da sorry für die späte Antwort Ja die Tests hab ich alle gelesen aber mir wurde ein fa08 für 1000 Euro angeboten jetzt bin ich total durcheinander. Lieber das da oder das fa. Was würde denn von der Bedienung her live weniger kompliziert sein? Danke
     
  5. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    10.242
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    3.100
    Kekse:
    45.173
    Erstellt: 30.03.17   #5
    Das FA-08 bietet ne Menge mehr Möglichkeiten als das DS-88, hat mehr Sounds und die bessere Tastatur. Benötigen tust Du dies vermutlich nicht, wenn Du damit in erster Linie Hardrock spielen willst. Aber wenn Du den zum gleichen Preis bekommst, wie Du für den DS bezahlen müsstest, ist das sicherlich eine Überlegung wert. Den VR würde ich trotzdem behalten, weil die Orgelsounds vermutlich besser sind und sich auch besser spielen lassen, als auf einer Hammertastatur, und man mit einer zweiten Tastatur live um ein Vielfaches flexibler ist.
     
  6. cosmok

    cosmok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.12
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    980
    Ort:
    im Äther
    Zustimmungen:
    269
    Kekse:
    807
    Erstellt: 30.03.17   #6
    (Gebrauchtmarkt-Cosmoks Liste)

    - Kurzweil PC3LE8. Sehr solides 88er live keyboard
    - Korg Krome (könnte aber mit 88 Tasten teuerer sein)
    - Yamaha Mox serie, ohne f wenn du kein Sampling verwenden möchtest
    - Nord Electro: Handlich aber ich denke kein standalone Gerät. Die Sample Synth Sektion ist schon sehr frugal.

    Keine 88 Tasten oder zu schwer:
    - Die Yamaha XS Serie (10 Jahre alt) finde ich sehr ok für deine Zwecke, ist sehr günstig geworden.
    - Roland Fantom G6: Der G8 ist auch zu schwer. Ich vermisse den G6 auf der Bühne immer noch.
    - Roland Jupiter 50: Keine 88 Tastenversion vorhanden
     
  7. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    9.015
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.191
    Kekse:
    11.621
    Erstellt: 08.04.17   #7
    Hardrock Coverband? Kurzweil PC3. Meine Empfehlung wäre ein PC3, oder wenn man mit dessen Tastatur nicht klar kommt, ein PC361. Hammertasten würde coh da nicht empfehlen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping