Kaufempfehlung Workstation

von Mixtour, 07.04.17.

Sponsored by
Casio
  1. Mixtour

    Mixtour Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.12
    Zuletzt hier:
    7.09.18
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Ebersberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.17   #1
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
    1800 €
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [x ] ja: Tyros 3________________ _______________
    [] nein

    (3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
    [ ] Anfänger
    [x ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)
    mein Ziel ist es zu verstehen, wie man welchen Sound erstellen kann

    (4a) Wo wirst du das Instrument bevorzugt einsetzen?
    [x] Zuhause
    [x ] auf der Bühne
    [ ] im Proberaum
    [ ] im Studio

    (4b) Wie oft wirst du es bewegen?
    wöchentlich

    (4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
    bis zu 18 kg

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board, ...)
    Liveband, Klaviererstatz

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    5Mann Band, Trio
    Sowohl mit Midis als auch ohne,
    Partyband, Hochzeitsband, Tanzmusik

    (7) Welche Gerätetypen kommen für dich in Frage?
    [x] Klangerzeugung und Tastatur im selben Gerät (Standalone-Geräte)
    [ ] Computer + Soundkarte + MIDI-Masterkeyboard (Computer-Software plus separate Tastatur)
    [ ] Expander + MIDI-Masterkeyboard (Einzelgeräte jeweils für Klangerzeugung und Tastatur)
    [ ] Wie oben, aber Expander 19-Zoll-Rack geeignet

    (8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [x ] 73/76
    [x ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
    [ ] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
    [x ] Hammermechanik (wie beim Klavier)

    (10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    [ ] ja: ___________________________________ _______________
    [x] nein, lieber ein Allrounder

    (11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
    [ x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
    [x] Synthese (Sounds mit subtraktiver Synthese, FM, DSP u.ä. erstellen)
    [ ] Sampling (Sounds und Geräusche aufnehmen und triggern)
    [ ] Sequenzer/Midi-Recorder (Songs/Performances/Backings aufnehmen und abspielen)
    [ ] Audio-Recorder (Audio aufnehmen/laden und abspielen)
    [ ] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ___________________________________ _______________

    (12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? nein ___________________________________ _______________

    (13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    14.152
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    978
    Kekse:
    20.207
    Erstellt: 08.04.17   #2
    Hast du dir schon irgendwas angeguckt? Da gibt es einige Geräte...
     
  3. Tolayon

    Tolayon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.13
    Zuletzt hier:
    20.11.17
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    329
    Kekse:
    1.799
    Erstellt: 08.04.17   #3
    Für genau 1800 Euro habe ich vor sechs Jahren meinen Korg M3 (mit 61 Tasten) gekriegt ...

    Gebraucht dürfte heute auch ein Exemplar mit größeren Tasten wesentlich günstiger zu haben sein. Der Klaviersound ist in der "Expanded"-Version schon recht ordentlich, und die E-Pianos soweit ich beurteilen kann auch nicht schlecht (um den Stagepiano-Aspekt, der in einem anderen Thread betont wurde zu berücksichtigen).
    Was die Synth-Sounds betrifft, so sind bei Korg naturgemäß immer eine Menge an Bord - und auch jede Menge Samples, um neue daraus zu stricken. Im Fall des M3 sogar noch das gesamte Wavestation-Rom ...
    Und wem das immer noch nicht genügen soll, der kann auch noch ein Radias-Bord einbauen beziehungsweise Samples laden.

    Dennoch sollte man nicht außer Acht lassen, dass der M3 bereits zehn Jahre alt ist und selbst der "Expanded"-Pianosound schon wieder veraltet sein dürfte. In der Hinsicht wäre dann ein größerer Korg Krome (mit 88 Tasten für unter 1800 Euro) vielleicht die bessere Wahl. Allerdings kann seine Tastatur nicht Aftertouch, wodurch gerade den Synth-Sounds in meinen Augen ein wichtiges Element lebendiger Spielweise fehlt. Und in den Krome kann man auch kein Radias-Board einbauen oder Samples laden.
     
  4. gmaj7

    gmaj7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.08
    Zuletzt hier:
    19.03.18
    Beiträge:
    1.668
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    503
    Kekse:
    4.155
    Erstellt: 08.04.17   #4
    Ein gebrauchter MOXF 8 ist schon für 1.300 € mit Case zu haben. Mit der Flash-Erweiterung könntest Du Dir noch jede Menge Sounds hineinladen und damit schon sehr viel abdecken. Einziges Manko: Kein Aftertouch - aber die wenigen Sounds, bei dem Du ihn wirklich verwendest, könntest Du ja den Sound über die Tyros-Tastatur spielen.

    Zweites kleines Manko: 2x Yamaha-Sound.

    Möchtest Du ihn alleine spielen, oder in Kombination mir dem Tyros?
     
  5. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    8.939
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.164
    Kekse:
    10.807
    Erstellt: 08.04.17   #5
    Also einen M3 würde ich auf jeden Fall dem Krome vorziehen.

    Ansonsten gäbs noch den Roland FA08, die Kurzweil PC3 Reihe, evtl. ein gebrauchter Nord Stage.
     
  6. Mixtour

    Mixtour Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.12
    Zuletzt hier:
    7.09.18
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Ebersberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.17   #6
    Liebe Kollegen,
    Bin leider noch nicht fündig geworden.

    Stehe jetzt vor der Entscheidung es vorerst zulassen oder ich zwischen folgenden Keys zu entscheiden.

    Yamaha motif letzte Generation
    Roland Jupiter 80
    Korg Kronos

    Wobei die Geräte eigentlich meinen Preislichen Horizont übersteigen.

    Wichtig is mir live schnell einzugreifen und schnell um zuschalten bei Sounds.
    Eine halbgewichtete Tastatur denke hier reichen mir 76.
    Wichtig sind gute Klänge wie Streicher, Synthe, Orgel, Klaviersounds. Brass und Akkordeonsounds hole ich mir dann vom Tyros.


    Freue mich über Eure Hilfe.

    Danke
     
  7. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    326
    Kekse:
    6.677
  8. schmatti

    schmatti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Neustadt bei Cbg.
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    340
    Erstellt: 02.05.17   #8
    Das dürfte am Budget von 1800€ scheitern. :D Aber der Nord electro 5 als 61er oder HP 73 wäre ein Kandidat. Irritiert bin ich nur von den Wünschen hinsichtlich Tastatur. Erst wurde Hammermechanik gewünscht, dann leichtgewichtete Tasten. Da sollte nochmal etwas Klarstellung erfolgen. Gewicht bis 18kg schränkt ja die Möglichkeiten doch etwas ein. Yamaha CP5 würde noch passen, dürfte sich soundmäßig mit dem Tyros überlagern. Also wenn der Tyros bleiben soll, hast du doch soundmäßig alles soweit bestens. Ich kenne jetzt den Tyros nicht, vermute mal ist vom Soundcharakter mit Motif XS, den kenn ich. Du bräuchtest eigentlich nur ein leichtes Stagepiano mit ordentlichen A und E-Pianos. Da würde ich persönlich die Kombi mit dem Roland RD300NX vorschlagen. Das passt vom Preis und vom Gewicht und ergänzt den Yamaha Sound mit etwas wärmeren Klavieren, Strings und Pads die aber absolut durchsetzungsfähig sind. Du kannst das Roland auch als Masterkey verwenden und mal die Sounds vom Tyros spielen. Wenn du doch etwas mehr schleppen könntest, dann definitiv das Roland RD800. Dürfte auch ins Budget passen.

    Gruß Matthias
     
  9. Mixtour

    Mixtour Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.12
    Zuletzt hier:
    7.09.18
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Ebersberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.17   #9
    Bin von der Hammerschlagm. angekommen, da bei synthefrasen und bei einer hochzeit die mit 8std zu spielen ist, würden mir die fingerabbrechen
     
  10. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    8.939
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.164
    Kekse:
    10.807
    Erstellt: 02.05.17   #10
    Schau dir mal den Kurzweil PC3 oder PC361 an. Den bekommst du gebraucht um unter 1000€, erfüllt die Soundanforderungen und ist sicher eine gute Ergänzung zum Tyros. Gleiches gilt natürlich für den PC3K7 und PC3K6, die nur den 128MB Samplespeicher zusätzlich und statt der XD Karte einen USB Anschluss haben.

    http://kurzweil.com/product/pc3/audio/

    Gerade die Tastatur vom PC3 ist eine mMn gute Kompromiss Tastatur, mit der man alles spielen kann. Die sollte man aber vorher ausprobieren.
     
  11. Mixtour

    Mixtour Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.12
    Zuletzt hier:
    7.09.18
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Ebersberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.17   #11
    Ich hatte testweise den Forte daheim, Kurzweil is leider ned so meins.
     
  12. schmatti

    schmatti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Neustadt bei Cbg.
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    340
    Erstellt: 02.05.17   #12
    Ich weiß ja nicht was du so für Synthphrasen spielst, aber das würde ich auf dem Tyros machen. Da sollte doch was brauchbares drauf sein oder es gibt sicher Soundpacks als Erweiterung . Gerade weil dir auch Pianosounds wichtig sind, halte ich eine Hammermechanik i.V. mit einer Synth Tastatur für sinnvoller.

    Oder du nimmst den Tyros unten und oben irgendeinen kleinen leichten Synthi .
     
  13. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    8.939
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.164
    Kekse:
    10.807
    Erstellt: 02.05.17   #13
    Wobei der PC3 deutlich mehr Presets an Bord hat. Gerade was Streicher anbelangt. Ich würde mir den nochmal anschauen an deiner Stelle und locker mal 1000€ sparen! ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping