Kaufberatung Synthesizer/Workstation Partyband bis 1500€

  • Ersteller HänsenPG296
  • Erstellt am
H
HänsenPG296
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.20
Registriert
14.11.14
Beiträge
13
Kekse
0
Hallo Leute,
bin derzeit auf der Suche nach einem neuen (ggf. gebrauchten) Keyboard, aber leider sehr unerfahren auf dem Gebiet.
Spiele mit der Band auf Bühnen, im Proberaum und auch daheim damit, also viel Transport. Gewicht aber nicht sooo entscheidend.
Abgedeckt werden sollten alle Richtungen: Pianos, Orgeln, Bläser, Streicher, Pads und Synthies
Will mich durchaus mit dem Gerät etwas beschäftigen können und auch am PC damit arbeiten.


1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
bis 1500 €
[x] Gebrauchtkauf möglich

(2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
[ ] ja: ___________________________________ _______________
[x] nein

(3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
[ ] Anfänger
[x] Fortgeschrittener
[ ] ambitionierter Fortgeschrittener
[ ] Profi (Berufsmusiker)

(4a) Wo wirst du das Instrument bevorzugt einsetzen?
[ ] Zuhause
[x] auf der Bühne
[x] im Proberaum
[ ] im Studio

(4b) Wie oft wirst du es bewegen?
1x pro Woche

(4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
bis zu _x_ kg

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board, ...)
Live-Band-Einsatz

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
Besetzung: Drums, 2x Gitarre, 1x Bass

(7) Welche Gerätetypen kommen für dich in Frage?
[ ] Klangerzeugung und Tastatur im selben Gerät (Standalone-Geräte)
[ ] Computer + Soundkarte + MIDI-Masterkeyboard (Computer-Software plus separate Tastatur)
[ ] Expander + MIDI-Masterkeyboard (Einzelgeräte jeweils für Klangerzeugung und Tastatur)
[ ] Wie oben, aber Expander 19-Zoll-Rack geeignet

Das ist ja meine Frage :)

(8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
[ ] 25
[ ] 37
[ ] 49
[x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
[x] 73/76
[ ] 88 (Standardgröße Klavier)

(9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
[x] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
[ ] Hammermechanik (wie beim Klavier)

(10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
[ ] ja: ___________________________________ _______________
[ ] nein, lieber ein Allrounder

Muss ich ebenfalls unbeantwortet lassen...

(11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
[x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
[x] Synthese (Sounds mit subtraktiver Synthese, FM, DSP u.ä. erstellen)
[ ] Sampling (Sounds und Geräusche aufnehmen und triggern)
[ ] Sequenzer/Midi-Recorder (Songs/Performances/Backings aufnehmen und abspielen)
[ ] Audio-Recorder (Audio aufnehmen/laden und abspielen)
[ ] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
[ ] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
[ ] Eingebaute Lautsprecher
[ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
[ ] sonstiges: ___________________________________ _______________

(12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich etc.)
Nichts besonderes, sollte aber schon eher eine "modernere" Optik haben

(13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?
Bedanke mich im voraus schon bei allen, die mir weiterhelfen wollen!!
 
Eigenschaft
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
25.09.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.820
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Hi,

wie weit hast du dich schon mit dem Thema beschäftigt? Im ersten Augenblick würde ich sagen, guck dir mal einen Yamaha Motif an. Damit macht man nichts verkehrt.

Weiter gibt es den Roland Fantom, der eher selten zu bekommen ist, aber auch seine Vorzüge bietet.

Aktuell gibt es aber auch immer die etwas abgespeckten Versionen der Topworkstations.
Yamaha MoXF,
Korg Krome,
Roland FA könnte auch etwas sein.

Kurzweil wäre mit dem PC3 noch im Rennen, den würde ich aber nicht unbedingt empfehlen in diesem Fall.

Guck dir die Geräte doch mal an, oder lies etwas und dann schauen wir mal weiter.

Gruß
Thorsten
 
H
HänsenPG296
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.20
Registriert
14.11.14
Beiträge
13
Kekse
0
Hallo Thorsten,
danke für die schnelle Antwort!

Also grundsätzlich beschäftigt habe ich mich schon mit dem Thema, finde es aber ehrlich gesagt etwas kompliziert, den genauen Überblick zu kriegen :)

Roland Fantom G7 hat ein Bekannter von mir, daher hab ich mich über die Fantom-Reihe versucht zu informieren, aber bin immer auf folgende Frage gestoßen:
Was ist der gravierende Unterschied zwischen den Fantom-G´s und den Fantom-X´s (außer Preis) ?

Yamaha MoXF würde bei mir aufgrund Fragebogen-Punkt 12 ausscheiden, da mir das äußerliche Erscheinungsbild schon wichtig ist und mich der MoXF8 eher an Opa´s Zeiten erinnert.

Korg Krome und Roland FA hört sich da wieder interessant an und da werd ich mir heute beim Musikhändler meines Vertrauens auch mal Informationen einholen ;-)
Kurz noch zum Yamaha Motif: Sind ja preislich die meisten in einer anderen Kategorie, oder hab ich da jetzt nur die falschen angeschaut? :)

LG
 
unifaun
unifaun
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
17.04.07
Beiträge
2.267
Kekse
4.571
Ort
Breuna
Ich würde den Kurzweil PC 3 nicht ausschließen, ist ein wunderbares Allround-Gerät.

Der PC3K6 liegt zwar neu etwas über deinem Budget, den findet man aber auch öfter gebraucht.

Beim Musikhändler scheint er nicht so toll zu klingen wie Yamaha, Roland und Korg, aber im Bandsound setzt er sich unheimlich gut durch. Ich weiß, wovon ich rede, hatte vorher den Fantom-X mit Ultimate Keys-Board (für E-Piano), der war im Bandgefüge oft nicht gut auszumachen.

Nimm Kurzweil zumindest mal mit in die Auswahl rein.
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
25.09.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.820
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Hi,

ich hatte auch einen Kurzweil, einen G7 und bla.
Grundsätzlich würde ich für die Anforderungen auch einen Kurzweil vorziehen. Aber insgesamt fehlen mir da, wenn ich nur ein Board nutze in der Cover/Party- Band einige Sachen. Samples, Pads, etc.

Der G hat zum X vor allem die Fader und ist von der Soundengine etwas weiter.
 
H
HänsenPG296
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.20
Registriert
14.11.14
Beiträge
13
Kekse
0
Und hier melde ich mich wieder zu Wort :)
Bin jetzt mittlerweile etwas besser über die ganzen Thematik informiert und bin mittlerweile so weit, dass ich mir gerne 2 Boards zulegen würde wenn es finanziell im Rahmen bleibt!

Bin nur über die Kombination noch sehr im Unklaren...
Habe mir die Kurzweil's auf eurem Rat hin mal angesehen und die haben mich wirklich überzeugt! Mein Problem liegt aber darin, dass die beiden Händler meines Vertrauens bei mir in der Nähe beide keine Kurzweil - Produkte vertreiben... :-(
Würde also auf einen Internet-Kauf rauslaufen, wenn keine gute Alternative zur Verfügung steht.

Meine Idee war jetzt, unten eine semigewichtete - oder hammermechanik-tastatur zu haben, auf der alle brot&butter - sounds mit guter Qualität abgedeckt sind (Dachte da an Kurzweil Pc3 le7).
Oben drauf dann einen synthesizer, mit dem ich alle sounds einigermaßen nachbauen kann (gerne auch am PC).

Welche Kombinationen wären da nach euren Erfahrungen/Meinungen gut denkbar oder evtl auch schon gut erprobt?
 
cabobs
cabobs
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.09.21
Registriert
04.03.08
Beiträge
396
Kekse
467
Ort
Bochum
Oben drauf dann einen synthesizer, mit dem ich alle sounds einigermaßen nachbauen kann (gerne auch am PC).
Bedeutet das, dass als Synth auch eine Softwarelösung in Frage kommt? Außerdem ist mir noch nicht ganz klar,
was du mit "alle sounds einigermaßen nachbauen" genau meinst :gruebel: - ich deute
es mal so, dass du evtl. mit NI Komplete diesen Bereich sehr umfassend abdecken
könntest ... umfassender jedenfalls, als es mit einem einzelnen Hardware-Synth
der Fall wäre.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
H
HänsenPG296
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.20
Registriert
14.11.14
Beiträge
13
Kekse
0
Das ist jetzt schwieriger zu erklären als gedacht :p
Will halt grundsätzlich die Möglichkeiten besitzen, alles was an aktuellen Charts oder Hits wie "Mr.Vain" etc. anständig nachspielen zu können.... weiß jetzt nicht, inwieweit das bereits mit meinem für die untere Reihe angedachten Kurzweil (oder halt einem anderen Gerät in ähnlicher Preislage mit der oben genannten Tastatur) möglich wäre?
 
Daddel B.
Daddel B.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
23.09.07
Beiträge
1.304
Kekse
1.954
Ort
bei Oldenburg/NDS
Grundsätzlich kannst du mit einer Hardware Workstation alle Sounds aus dem Top40 Bereich nachbilden.
Mir persönlich würde eine Workstation gefallen, die von sich aus schon gute Presets zur Verfügung stellt, die in diesem Genre anfallen. Dann noch eventuell bisschen anpassen und fertig.
Das hat mir bis jetzt "nur" ein Yamaha Motif geboten.
Just my 2Cents. ....
 
H
HänsenPG296
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.20
Registriert
14.11.14
Beiträge
13
Kekse
0
Hat da evtl jemand Erfahrungen mit dem MoXF gemacht, inwieweit man da an den Motif kommt?
 
Murenius
Murenius
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.21
Registriert
18.01.12
Beiträge
631
Kekse
990
Ort
Hessen
Ich habe für meinen Kauf eines MOXF6 recht viel Recherche betrieben und im Netz da einen direkten Vergleich gefunden. Die meisten Waveforms sind identisch zum Motif und alle Voices und Performances, die darauf basieren klingen identisch. Es gibt ein paar Sounds, die beim MOXF neu sind, daher kann man für diese keinen Vergleich ziehen. Aber insgesamt war das Fazit, dass der MOXF die gleiche Sound Engine und die gleichen Waveforms hat wie der Motif. Die Unterschiede sind also tatsächlich "nur" die zusätzlichen Funktionen, Anschlußmöglichkeiten und die Hardwareausstattung, sowie Funktionalitäten wie Samples von USB direkt am Gerät zusammenzustellen und zu bearbeiten.

Btw, wie kann man den MOXF als "wie aus Opas Zeiten" finden xD Ich find das Design durchaus ansprechend.
 
H
HänsenPG296
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.20
Registriert
14.11.14
Beiträge
13
Kekse
0
Ich weiß, frage ich mich mittlerweile auch :) hab mir das damals nur etwas oberflächlich angeschaut...

Wäre es denn von Nöten, zum MoXF eine DAW zu kaufen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Murenius
Murenius
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.21
Registriert
18.01.12
Beiträge
631
Kekse
990
Ort
Hessen
Aus meiner Sicht nicht, außerdem liegt Cubase AI 7 bei, das reicht mMn für die meisten (Basic-)Einsatzzwecke mehr als aus und man kann von der Version günstiger upgraden wenn man doch irgendwann an die Grenzen stößt.
 
H
HänsenPG296
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.20
Registriert
14.11.14
Beiträge
13
Kekse
0
Ok Murenius, vielen Dank für deine Hilfe! Ich werde mir das mal anschauen ;-)

Hat sonst noch jemand eine Idee, welche Hardware Workstation ähnlich gute Presets von vorne herein mitbringt für die oben angedachte Musik?
 
hairmetal81
hairmetal81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.17
Registriert
20.08.12
Beiträge
12.518
Kekse
33.686
X
xavier
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
25.02.10
Beiträge
298
Kekse
224
Hat sonst noch jemand eine Idee, welche Hardware Workstation ähnlich gute Presets von vorne herein mitbringt für die oben angedachte Musik?

Gibt viele Möglichkeiten. Vielleicht noch anschauen: King Korg (m.W. auch viele gleich verwendbare Presets), Roland Jupiter 50. Yamaha auch Motif XS, oder als Zweitboard Yamaha MX (auch viele Sounds out of the box)
 
hairmetal81
hairmetal81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.17
Registriert
20.08.12
Beiträge
12.518
Kekse
33.686
Du hast im Fragebogen keinen Sequenzer angekreuzt - d.h. meine Nachfrage: Bist du sicher, dass es eine Workstation sein soll?

Als Untermanual finde ich deinen Gedanken 'unten eine semigewichtete - oder hammermechanik-tastatur zu haben, auf der alle brot&butter - sounds mit guter Qualität abgedeckt sind' mehr als vernünftig!

Für 'obendrüber' könnte man einen ungewichteten VA-Synthi hernehmen, der eine grosse Palette Presets mitbringt ...ein KingKorg wäre eine Möglichkeit, vielleicht ein Blofeld oder Sledge, oder sogar ein gebrauchter Virus oder Nord Lead!


HTH
 
H
HänsenPG296
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.20
Registriert
14.11.14
Beiträge
13
Kekse
0
Hey hairmetal81, wie du an dem Datum sehen kannst, war meine ursprüngliche Anfrage nach Kaufhilfe schon etwas her und ich habe mich seitdem etwas umgeschaut.

Wenn du den Vorschlag bringst, einen ungewichteten VA-Synthi, wie deine Beispiele oben ausgeführt, für "obendrüber" zu verwenden, was empfiehlst du dann als Semi-gewichtet oder mit Hammermechanik ausgestattetes Board für unten?
 
hairmetal81
hairmetal81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.17
Registriert
20.08.12
Beiträge
12.518
Kekse
33.686
Hmmm...ich hatte Angst, dass diese Frage kommt! :redface: ...ich bin mehr aus der "obendrüber"-Ecke! :D

Aber gut, versuchen wir's [wenn ich was Falsches verzapfe, werden mir die Kollegen schon auf's Dach geben! :D]


- Gleich vorneweg:
Ich nehme törricht an, aufgrund des Budgets scheiden Nords für untendrunter erstmal aus...

- Wenn du den Fokus eher auf Semi- und Waterfall-Tasten hast, käme vielleicht die Numa Organ, ein Roland VR-09, oder die Hammond XK1 oder SK1 in die engere Auswahl.

- Wenn du den Fokus aber auf Hammermechanik und eher Piano-Klängen hast, dann wärst du bei (erweiterten) Stagepianos richtig; mögliche Kandidaten wären Kurzweil SP4, Casio Privia PX-5S, Numa Stage, oder ein Kawai ES- oder MP-Modell.

- Als 'Mittelding' zwischen beidem sehe ich die Nord Electros an; da die Version 4 nun durch die neue 5 abgelöst wird, und man eventuell ein Gebraucht-Schnäppchen machen könnte, ist Nord vielleicht ja doch noch drin...wer weiss?


;) :hat:
 
H
HänsenPG296
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.20
Registriert
14.11.14
Beiträge
13
Kekse
0
Habe ganz in meiner Nähe einen Korg M50 8 8 - Tastatur für 1.150€ angeboten bekommen, wäre das was für mich oder würdet ihr eher sagen, der ist zu alt etc? Bin über dieses Gerät nicht so informiert....
Hätte dann noch etwas finanziellen Spielraum was KingKorg, Blofeld, MX61, VR-09 und wie sie alle heißen für das zweite Board.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben