Blackstar Series One 100 Watt?

von blutigesSteak, 16.08.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. blutigesSteak

    blutigesSteak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.08
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    69
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.10   #1
    Hi,
    hat jemand von euch sich schonmal mit dem Blackstar Series One 100 Watt Top auseinander gesetzt? Habe neulich das 200 Watt Top angespielt und war begeistert, jedoch ist es mir zu teuer und 200 Watt eher nicht von nöten. Jedoch hat die 100 Watt Variante nur 2 Kanäle, verglichen zu den 4 Kanälen des 200 Watt Tops. Ich konnte das 100 Watt Top in München auch nicht finden und anspielen... was haltet ihr davon?
     
  2. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    17.02.17
    Beiträge:
    16.976
    Kekse:
    131.234
  3. Tone Zone

    Tone Zone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    31.08.15
    Beiträge:
    239
    Kekse:
    199
    Erstellt: 16.08.10   #3
    Hi, der 100 ist praktisch wie der obere Kanalzug des 200er Amps, klingt aber durch die EL34 Röhren etwas rauer. Wieviele Sounds brauchst Du denn Live? Beide Kanäle haben jeweils 2 Sound Modi, Du kannst also zwischen Clean 1, Clean 2, Crunch & Super Crunch beim 100er schalten.
     
  4. blutigesSteak

    blutigesSteak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.08
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    69
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.10   #4
    live reichen mir ein clean kanal, ein crunch und ein solo kanal, also sollte der 100 meinen anforderungen gerecht werden... aber kann man diese vier "modi" per fußschalter abrufen? und lassen sie sich seperat einstellen, also nicht z.b. wie beim ENGL fireball (den ich zurzeit spiele), wo die einstellungen beide kanäle beeinflussen?
     
  5. UnderJollyRoger

    UnderJollyRoger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.10
    Zuletzt hier:
    7.01.21
    Beiträge:
    444
    Kekse:
    490
    Erstellt: 16.08.10   #5
    Wieviel Gain brauchst du ? Den der 100er hat als Maximum halt nur "Super-Crunch", wobei der Name hier Programm ist. Nix mit richtigem High-Gain ...
     
  6. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.20
    Beiträge:
    1.131
    Ort:
    Backnang
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 16.08.10   #6
    Demo
    Zieh dir die Videos vom hersteller mal rein. Ich denke der Amp deckt so ziemlich alles ab.
    Demo2
     
  7. blutigesSteak

    blutigesSteak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.08
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    69
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.10   #7
    allzuviel gain brauch ich nicht da ich viele offene akkorde in meinem riffing habe und nicht so viel single-note picking. diesen amerikanischen sterilen metal sound fahr ich auch nicht gerade also sollte der super crunch gut zu mir passen ;)
    aber der 200er den ich angetestet habe konnte eben alles abdecken.
     
  8. Tone Zone

    Tone Zone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    31.08.15
    Beiträge:
    239
    Kekse:
    199
    Erstellt: 16.08.10   #8
    Jau, Du kannst alle 4 Sounds per Fußschalter abrufen, hast allerdings nur eine EQ Sektion inkl. ISF. Ich finde aber, dass die Kanäle sehr gut aufeinander abgestimmt sind. Eigentlich ist es ja eher so, dass man seinen einen Sound hat und diesen in verschiedenen Gainstufen abfeiert (mir geht´s jedenfalls so).

    Beim Super Crunch werden auch die oberen Mitten und Bässe etwas angehoben, so dass Du bei Soli gut im Bandgefüge durchkommst. Und Gainreserven....... naja, wem das nicht reicht, der sollte vielleicht mal seine Pickups überprüfen lassen;)
     
  9. UnderJollyRoger

    UnderJollyRoger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.10
    Zuletzt hier:
    7.01.21
    Beiträge:
    444
    Kekse:
    490
    Erstellt: 16.08.10   #9
    Finde ich nicht. Ich habe das Teil mal gespielt, und "normalen High Gain" bekommst du damit nicht. Der große Bruder bietet da definitiv mehr.
     
  10. blutigesSteak

    blutigesSteak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.08
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    69
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.10   #10
    kostet dem entsprechend auch mehr ;) aber wer braucht schon 200 watt??
     
  11. Tone Zone

    Tone Zone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    31.08.15
    Beiträge:
    239
    Kekse:
    199
    Erstellt: 16.08.10   #11
    naja, die muss man ja nicht ausfahren. Mit der DPR-Schaltung kann man den Amp ja verlustfrei drosseln wenn man will. Muss aber auch nicht: ich habe den 200er mal auf Proberaumlautstärke gespielt, ohne Leistungsbegrenzung und ich muss sagen, der hat schon Eier... auch wenn er nicht voll ausgefahren ist!
     
  12. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.20
    Beiträge:
    1.131
    Ort:
    Backnang
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 16.08.10   #12
    Wenn der keine Eier hätte, würd ja auch komplett was falsch laufen :D
    Der muss
     
  13. LesPaulES

    LesPaulES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    22.12.19
    Beiträge:
    1.142
    Ort:
    Essen und Siegen
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 16.08.10   #13
    Hallo

    ich spiele den HT 100. Zugegeben, das ist der kleine Bruder und nicht das Flaggschiff, aber der könnte ebenfalls was für Dich sein!

    2,5 Kanäle (wobei die beiden Gain Kanäle dank seperater Mode Schaltung sehr unterschiedlich klingen. Und alle drei Kanäle sind sehr gut aufeinander abgestimmt. ISF ist auch an Bord. Alles in allem ein echt interessanter Amp.

    Zum Thema Highgain Sound.

    Ich spiele selber auch Metal und finde ihn sehr tauglich. Ja, ein 6505 ist er nicht aber er kann auch recht gut "ballern".

    Ich würd ihm wenigstens mal eine Chance geben :)

    Grüße

    LesPaulES
     
  14. blutigesSteak

    blutigesSteak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.08
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    69
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.10   #14
    na das ist mal ne antwort die mir schonmal weiter hilft :) ...würd ihn halt nur noch gerne antesten und nicht die katze im sack kaufen aber konnte ihn in münchen nicht finden.
    wie schauts mim effekt loop aus, benutzt du den und funktioniert er genau so einwandfrei wie z.b. bei nem engl?

    gerade der sound von den videosamples und vom großen bruder hat mich überzeugt da er einfach mal anders klingt und man so ziemlich alles damit anstellen kann (scheint so). und wenn musiker wie ihsahn und opeth, bis zu dimmu borgir den benutzen muss ja was dran sein ;) :D
     
  15. LesPaulES

    LesPaulES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    22.12.19
    Beiträge:
    1.142
    Ort:
    Essen und Siegen
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 18.08.10   #15
    Ich spiele eigentlich immer ohne Effekte, hab aber mal zum Testen ein Multi eingeschleift.

    Probleme hatte ich keine, nur wie gesagt, ich mag meine Amps eben lieber pur gespielt.

    Irgendwo in München muß es den doch geben... ansonsten ist bei Investitionen in der Preisklasse eine Tagesfahrt "sonstwo hin" durchaus eine Überlegung wert.

    Achja, wenn Du testen gehst, nicht verzweifeln :) in meinen Augen ist der HT kein "plug and play" Amp. Zumindest nicht so wirklich. Irgendwie klingen alle Einstellungen zwar gut, nur diese "ja das isses" Einstellung hat bei mir etwas gedauert.

    Ich hab den Amp jetzt ein paar Monate und habe so langsam die Einstellungen für jede meiner Gitarren gefunden.

    Ideal wäre natürlich, wenn Du die Amps über die selbe Box usw testen könntest. Ich jedenfalls mag den HT 100 sehr! Er klingt eben mal anders als die "üblichen Verdächtigen", aber eben nicht schlechter.

    Grüße

    LesPaulES
     
  16. RalleO

    RalleO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    16.05.19
    Beiträge:
    793
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    335
    Erstellt: 19.08.10   #16
    Ich habe den Blackstar 200. Also wenn der Blackstar 100 den (vom Layout her) "oberen" beiden Kanälen des Blackstar 200 entspricht, hätte mir der Blackstar 100 definitiv zu wenig Gain, zumal ich finde, dass der Amp, je lauter man ihn macht, desto mehr an "Gain-Eindruck" verliert. Was nicht weiter schlimm ist - sofern noch genug Reserve zum Nachregeln da ist. Und da bin ich beim Blackstar 100 skeptisch.
     
  17. Slash_the_God

    Slash_the_God Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Münster-Sarmsheim
    Kekse:
    124
    Erstellt: 19.08.10   #17
    der series one 100 hat definitiv die eier für high-gain. hab ihn auch oft getestet aber er war mir dann zu teuer.

    ich selbst spiel auch den ht-100. bin sehr zufrieden, das teil hat mehr als eier, und mit dem richtigen presence/resonance verhältnis auch schon ab gain auf 13 uhr genug luft für hi-gain. das ganze mit ner handelsüblichen gibson studio les paul und ner burny custom les paul (also nix gain-monster-pu's). zieh das teil mal mit in betracht, ich spiel sie über v30er und das teil schiebt ordentlich.
     
  18. blutigesSteak

    blutigesSteak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.08
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    69
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.10   #18
    was mich gerade am series one so interessiert ist die funktion ihn von 100 auf 10 watt runter zu schrauben, was live sicher sehr nützlich ist. das kann der HT nicht bieten, oder?
    @Ralle0
    in wiefern verliert er "gain eindruck"? klingt er dann matschiger oder was meinst du denn damit?
     
  19. Gieger

    Gieger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Offenbach/Pfalz
    Kekse:
    154
    Erstellt: 20.08.10   #19
    Ich spiel auch den 200er.
    Also die DPR Funktion von 200 auf 20 bzw 100 auf 10 klingt ja erst mal sehr verlockend.
    ("Dann kann ich ja sogar daheim auf Zimmerlautstärke spielen" - Denkste ;) )
    Damit kann man max. ca 1/4 der Gesamtlautstärke reduzieren, was dann meistens nicht wirklich für Zimmerlautstärke reicht.
    Was aber noch wesentlich interessanter ist, ist die Veränderung des Ansprechverhaltens. Eine 20 Watt Endstufe reagiert bei weit aufgerissenem Master halt schon um einiges anders als eine 200 Watt Endstufe.

    Ich denke Rall0 meint, dass der Gaincharakter zwar gleich bleibt, aber durch die hohe Lautstärke die etwas offenere Zerrstruktur des Crunchchannels deutlicher herauskommt.
    Allerdings muss ich sagen, dass mit der Zerre des 100ers Metall á Metallica, Black Sabbath und konsorten auf jedenfall locker möglich ist.
    Wenns dann um härtere Gangarten wie zum Bleistift Killswitch Engage, In Flames geht wirds wohl schon eher schwierig. Für sowas gibts aber immer noch nen Booster ;)

    Gruß Jens
     
  20. RalleO

    RalleO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    16.05.19
    Beiträge:
    793
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    335
    Erstellt: 20.08.10   #20
    Ja, genau, das meinte ich.
     
mapping