Blindtest: Rode NT1-A vs. Neumann TLM 102

  • Ersteller Willberto Blanco
  • Erstellt am
Willberto Blanco
Willberto Blanco
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.15
Registriert
30.01.12
Beiträge
150
Kekse
106
Ort
Fürstenfeldbruck
Salve liebe Boardgemeinde :),


da ich mein Rode NT1-a morgen verkaufe, wollte ich diese letzte Gelegenheit dazu nutzen,
einen kleinen Blindtest mit euch zu machen.

Das bedeutet einfach nur, dass ich die beiden Mikrofone nebeneinander aufgebaut und
schließlich schnell etwas eingedüdelt hab. Dabei habe ich nicht nur darauf geachtet, dass
die beiden Membranen im gleichen Abstand zu mir stehen, sondern sich auch auf gleicher
Höhe befinden und dass sie leicht zueinander gedreht auf mich zeigen.
Die Mikrofone gehen jeweils mit dem gleichen Kabel (2x Cordial CMX 222 mit Neutrik Steckern)
in die beiden Eingänge meines Focusrite Saffire Pro 24. Die eingebauten Preamps habe ich
gleich weit aufgedreht.

Nun ist mein Zimmer alles andere als ein professionelles Studio und ich habe das ganze jetzt auch
auf die Schnelle gemacht, aber um die Charakteristika der beiden Konkurrenten zu vergleichen
sollte es schon reichen :engel:.

Hier mal zwei schlechte Handy-Bilder von der Misere:

https://www.dropbox.com/s/a81444o808zvz0w/WP_20150116_00_18_07_Pro.jpg?dl=0
https://www.dropbox.com/s/aam7mdqi5s851r4/WP_20150116_00_18_28_Pro.jpg?dl=0


Um dann möglichst nichts zu verfälschen, habe ich weder Kompressor noch Equalizer und Hall
oder dergleichen angewendet. Da die beiden Mikros jedoch einen sehr unterschiedlich hohen
Output geben, wäre ein Vergleich nicht möglich gewesen. Deswegen habe ich versucht, die beiden
Spuren möglichst auf die gleiche Lautheit zu bringen. So ganz 100%ig wird das zwar auch nichts,
weil die beiden Mikrofone die verschiedenen Frequenzen unterschiedlich wiedergeben und
Frequenzen nunmal verschieden laut wahrgenommen werden. Hinzu kommt auch noch die Art
und Qualität der Abhöre. Aber wie oben schon geschrieben: sollte schon reichen :engel:.



Aber nun an's Eingemachte!!!!!
Bei jedem der Beispiele gibt es jeweils zwei Dateien mit den Bezeichnungen Mikro1 und Mikro2.
Die Frage ist nur, welches Mikro ist Mikro 1 und welches ist Mikro2? :rolleyes:



1. Lied (Gitarre+Gesang)


Zunächst habe ich einen knappen halben Meter zwischen mich und die Mikrofone gebracht, mir
dann meine Gitarre geschnappt und einen 5 Minuten zuvor improvisierten 6-Zeiler vertont.

https://www.dropbox.com/s/2xehcuexqn0ddiz/lied_mikro1.wav?dl=0
https://www.dropbox.com/s/nmqp9p180n4swjx/lied_mikro2.wav?dl=0



2. Gitarre


Hier jetzt nur etwas Gitarre mit einem Abstand von ca. 30cm.

https://www.dropbox.com/s/em7e1w6svvp591s/gitarre_mikro1.wav?dl=0
https://www.dropbox.com/s/jsploj3f7qsu03e/gitarre_mikro2.wav?dl=0



3. Gesang


Für meinen herrlichen Gesang bin ich auf ca. 20-25cm herangegangen und habe bewusst in die
Mitte zwischen den beiden Mikros geträllert.

https://www.dropbox.com/s/m0ihsl31yg83ea0/singsang_mikro1.wav?dl=0
https://www.dropbox.com/s/hdq6ssgzirzp3er/singsang_mikro2.wav?dl=0



4. Sprache


Und schließlich bin ich noch etwas näher rangegangen auf ca. 15cm um Sprrrache aufzunehmen.

https://www.dropbox.com/s/f0ih0kyoh9tzlh4/sprache_mikro1.wav?dl=0
https://www.dropbox.com/s/4br1qgue9nn3ayg/sprache_mikro2.wav?dl=0



_________________________________________________________________________________________

Dann bin ich ja mal gespannt was da so rauskommt.
Übrigens: wer die abstruseste Begründung für seinen Tipp geben kann, bekommt diesen wunderschönen Gurt:
http://www.musik-service.de/Gitarre...urte-Gitarren/Fender-Monogramm-Strap-BYB.html
:D:tongue::ugly:
 
Eigenschaft
 
Executed
Executed
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
06.11.07
Beiträge
1.969
Kekse
5.032
Ort
München
Ich würde behaupten Mikro 1 ist das Neumann und Mikro 2 das Rode. Ich fand Nummer 1 durchwegs ausgeglichener vom Klang. Beim Mikro 2 kommen mir die Höhen etwas verfälscht vor.
Bin gespant ob ich Recht habe :)

Grüße
Daniel

PS. Die Aufstellung und Nützlichkeit deiner Akustikwände würde ich übrigens nochmal überdenken, das ist nicht wirklich perfekt so. Hast du schon mal versucht die Wände hinter dich zu stellen? Das ist ja immerhin die Richtung in die das Mikro aufnimmt.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben