Blue in Green, Thema plus Impro

von Reamon, 04.02.16.

Sponsored by
Casio
  1. Reamon

    Reamon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    10.07.18
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    830
    Erstellt: 04.02.16   #1
    Habe gestern ne Aufnahme mit meinem Roland RD-700NX gemacht :)
    Über Feedback freue ich mich!

    Kennt jemand auf facebook Gruppen, wo man Songs posten kann und dann feedback dazu bekommt?


     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  2. strogon14

    strogon14 HCA MIDI HCA

    Im Board seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    4.272
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.186
    Kekse:
    10.595
    Erstellt: 04.02.16   #2
    Du hast anscheinend bei YT das Embedding abgeschaltet...

    Tolle Aufnahme!
     
  3. Reamon

    Reamon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    10.07.18
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    830
    Erstellt: 04.02.16   #3
    Danke, freut mich, dass es dir gefällt :)
    Was ist mit Embedding gemeint?
     
  4. DschoKeys

    DschoKeys HCA Workstation (Yamaha) HCA

    Im Board seit:
    04.02.04
    Beiträge:
    2.537
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    1.452
    Kekse:
    9.454
    Erstellt: 04.02.16   #4
    Das Video lässt sich nicht auf anderen Seiten (z.B. hier im Musiker-Board) einbinden und abspielen:

    [​IMG]

    Viele Grüße, :)

    Jo
     
  5. strogon14

    strogon14 HCA MIDI HCA

    Im Board seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    4.272
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.186
    Kekse:
    10.595
    Erstellt: 04.02.16   #5
    Interessant, auf englisch steht da "by the video owner". Die deutsche Meldung könnte bedeuten, dass da ein Content-ID Filter zugeschlagen hat.
     
  6. Reamon

    Reamon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    10.07.18
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    830
    Erstellt: 04.02.16   #6
    ok, alles klar, habs geändert....jetzt solltes es klappen...hoff ich zumindest :)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. Reamon

    Reamon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    10.07.18
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    830
    Erstellt: 06.02.16   #7
    Weiteres Stück :)

     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  8. strogon14

    strogon14 HCA MIDI HCA

    Im Board seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    4.272
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.186
    Kekse:
    10.595
    Erstellt: 06.02.16   #8
    Auch sehr schön!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. McCoy

    McCoy HCA Jazz & Piano Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    8.876
    Ort:
    Süd-West
    Zustimmungen:
    5.075
    Kekse:
    74.326
    Erstellt: 07.02.16   #9
    Beides sehr schön gespielt. :great:

    Mir fällt auf, daß die Akzente in den Melodien sehr stark in den Vordergrund treten im Verhältnis zu den soft gespielten Hintrgrundsharmonien. So, als ob die Velocity-Kurve an einer bestimmten Stelle stark ansteigt und bei wenig stärkerem Anschlag der Ton gleich wesentlich lauter wird. Es könnte schon helfen, wenn Du den Volume-Regler am Instrument etwas herunterregelst, dann wirkt es wahrscheinlich insgesamt etwas organischer.

    Viele Grüße,
    McCoy
     
  10. Reamon

    Reamon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    10.07.18
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    830
    Erstellt: 08.02.16   #10
    Danke für das Feedback! :)
    Hab extra eine "Hard"-Pianosample auf dem RD-700 genommen, weil ich diese Art von Klavier am anspruchsvollsten finde....da hört man ziemlich schnell, wenn man "falsch"/unsauber spielt. Und bei diesem Sample klingt dann ein hart/dynamisch angeschlagener Ton ziemlich "laut". Vielleicht kann ich mal eine anderes Sample ausprobieren :) Oder wie du sagst, insgesamt das Volume runterschraube. Obwohl, dann wir ja alles leiser...?
     
  11. roy batty

    roy batty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    23.02.17
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    165
    Erstellt: 08.02.16   #11
    Hallo Reamon, wunderschöne Stücke, sehr schön interpretiert. Ich habe sie mir schon ein paarmal angehört. Aber ich würde McCoy zustimmen: ein etwas "sanfteres" Piano bei den Akzentuierungen wäre nicht verkehrt.

    Aber, das ist bloß "nitpicking", wie der Lateiner sagt...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. McCoy

    McCoy HCA Jazz & Piano Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    8.876
    Ort:
    Süd-West
    Zustimmungen:
    5.075
    Kekse:
    74.326
    Erstellt: 08.02.16   #12
    Die Zusammenhänge sind da etwas komplexer. Gehen wir mal vom Midistandard mit 128 Anschlagststärken von Null bis Fortissimo aus, die ein Tastatur liefert. Wenn Du jetzt den Lautstärkeregker voll aufdrehst, erreichts Du mit Fortissimo vielleicht 80 Dezibel (rein hypothetischer Wert). Dann wird durch die 128 Midiwerte also der Bereich von 0 bis 80db bedient. Nehmen wir mal an, Du stellst den Volumeregler sehr leise, so daß es nur 30db erreicht, dann wird von den 128 Velocity-Midiwerten ein viel kleinerer Lautstärkebereich bedient. Das ganze Geschehen wird dadurch etwas unempfindlicher. Ein ganz entscheidender Faktor ist aber, daß Du Dein Spiel an die geänderten Verhältnisse (unbewußt) wieder anpasst, Du veränderst es. Die Finger reagieren direkt wieder auf das, was bei den Ohren ankommt.

    Daraus sieht man, daß nicht einfach nur alles leiser wird, sondern sich die gesamte Wirkungskette verändert. Der Faktor "Leiser" ist bei einer Aufnahme dann auch nicht so relevant, da Du den Pegel in der Aufnahmesoftware ja wieder hochziehen kannst.

    Wenn das RD700-NX editerbare Velocitykurven hat, könntest Du alternativ auch versuchen, die Kurve dort im oberen Bereich etwas flacher zu gestalten (allerdings würde ich dann vorher die originale Kurve irgendwie speichern ...)

    Viele Grüße,
    McCoy
     
  13. Reamon

    Reamon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    10.07.18
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    830
    Erstellt: 09.02.16   #13
    Danke für das Feedback! Das motiviert weitere Aufnahmen hochzuladen :)
    Ich werde für zukünftige Aufnahmen dann wohl ein "weicheres" Pianosample wählen :)

    Den ersten Teil habe ich nicht ganz verstanden, bin da technisch leider nicht so versiert. Aber das RD700 hat editierbare Velocitykurven....das werde ich gleich mal ausprobieren, danke für den Tip!:great:
     
  14. Reamon

    Reamon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    10.07.18
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    830
    Erstellt: 10.02.16   #14
    Uuuuuund es geht weiter! :)
    Feedback nach wie vor sehr willkommen!



    Edit: HAbs nochmals raufgeladen, sollte jetzt gehen :)
     
  15. strogon14

    strogon14 HCA MIDI HCA

    Im Board seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    4.272
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.186
    Kekse:
    10.595
    Erstellt: 10.02.16   #15
    Aus irgendeinem Grund lädt das "That's all" Video bei mir nicht. Ich habe es jetzt mit vier verschiedenen Browsern auf zwei Geräten versucht und sogar meine Internetverbindung neu gestartet. YT zeigt immer nach einiger Zeit an "An error occured... bla bla..."
     
  16. Reamon

    Reamon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    10.07.18
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    830
    Erstellt: 16.02.16   #16
    und ein neues, altes Video :)

     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Reamon

    Reamon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    10.07.18
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    830
    Erstellt: 21.02.16   #17
    und wieder eine weitere Aufnahme :)

     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    6.998
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.951
    Kekse:
    16.469
    Erstellt: 29.02.16   #18
    Achtung: Unerfahrener Drummer hört mit - Einschätzung inklusive:

    Natürlich hat ein Piano eine andere Dynamik als ein Drumset (so konnte ich es weiter oben entnehmen: "störende Peaks") - oder vlt. doch nicht? :D
    Ist vielleicht Geschmackssache.

    JEDOCH: ein Künstler will Aufmerksamkeit "erhaschen" - ist es da verkehrt, mit Sprüngen in der Dynamik zu arbeiten?

    Ratschlag: Will ich extreme Dynamik-Spitzen runterregeln, müsste man einen Limiter vor dem Render-Prozess zur finalen Audiodateiausgabe benutzen und diesen Limiter feinfühlig einstellen.
    Ansonsten: Kernige Künstler = Kernige Soundbeispiele (Peak-Spitzen inklusive)

    Will ich etwas gemässigtes => Limiter (z.B. Brickwall-Limiter) nutzen und mit den Einstellungen probieren, bis man das passende "Ausgabe-Ergebnis" hat.

    Ist halt die Frage, was an Recording-Equipment , DAW-Software usw. zur Verfügung stand.

    Nachschlag:
    Der Bassbereich im EQ kommt mir persönlich etwas "weich" vor. Ist das so beabsichtigt?
    (ist jetzt keine Kritik!!)
     
  19. Reamon

    Reamon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    10.07.18
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    830
    Erstellt: 03.03.16   #19
    Kurze, neue Aufnahme

    --- Beiträge zusammengefasst, 03.03.16 ---
    Hm, irgendwie verstehe ich nicht genau was du meinst....bin technisch nicht so versiert... :)
     
  20. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    6.998
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.951
    Kekse:
    16.469
    Erstellt: 04.03.16   #20
    machte fast gar nix!!

    Im Ernst: Alles im Jazzigen Bereich lebt von Dynamik (leise bis laut). Wenn die Melodie-Führung in sich selbst extreme Sprünge hat, hört man lieber weg statt zu.
    Eine Melodei (kein Tipp-Fehler) will ja für den Zuhörer nachvollziehbar und ggfs. nach-pfeiffbar sein. Sind aber extreme Sprünge in der Lautstärke drin, wird der Hörer/Pfeiffer irritiert und hört auf zu Pfeifen/Singen was auch immer.

    Wenn das Abfangen von Pegelspitzen nicht beim Mixing mangels Beherrschbarkeit der Audiotechnik gemacht wird, so muss der Künstler bei der Aufnahme schon darauf achten, daß die Musik "gefällig" dargeboten wird. :m_key:
     
Die Seite wird geladen...

mapping