Blutiger Anfänger aus SE

von buzzy, 08.01.05.

  1. buzzy

    buzzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    1.03.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.05   #1
    Hallo leute,
    werde im Januar eine E-Gitarre zum geb. bekommen,fange bei null an.
    Suche anfänger aus dem Raum hamburg schleswig-holstein mit denen man evtl.ein bisschen üben kann.Bin 32jahre und stehe auf AC-DC.
    Bei interesse nwehrend@foni.net

    Gruß buzzy:)
     
  2. Erbse

    Erbse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    18.12.06
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Erdbeerland am Milchweg 23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.05   #2
    hallo komme leider aus raum erfurt und zocke seit gestern western.. ich muss sagen , bzw. denke ich mal dassu erstmal alleine bissel herrumprobieren solltest , also so paar kleine akkorde, bissel appegio ect.. ich versuche mich gerade da drinnen und muss sagen , aller anfang fällt mir sehr schwer ^^. . bzw.- würden meine finger net so schnell so wund sein , wäre das wahrscheinlich vorteilhafter.
     
  3. cyberfox

    cyberfox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.04
    Zuletzt hier:
    6.07.06
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Bad Laasphe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.05   #3
    Also ich spiele auch erst seit ca. 1 Monat E-Gitarre. Dass einem die Fingerspitzen am Anfang weh tun, ist denke ich völlig normal. Bei mir hat es sich recht schnell gelegt (hab also jetzt schon keine Probleme mehr damit).
    Übe jetzt am Anfang auch noch alleine (würde die Aussage von Erbse also unterstützen). Hab mir nen Gitarrenlehrer gesucht und nehme 1x pro Woche Unterricht. Dazu übe ich jeden Tag ca. 20-30 min! Denke, das es soweit recht sinnvoll ist. Übe erstmal Akkorde usw. da ich denke, das diese Sachen später immer mal wieder auftreten....

    Wenn du direkt mit was "fetzigem" anfangen willst, dann spiel einfach ein paar Powerchords. Die hören sich recht gut an, sind allerdings ziemlich einfach zu spielen:

    http://www.worldguitar.com/powerchords.html
     
  4. Perfex

    Perfex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    12.11.13
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Norderstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.05   #4
    Hi Buzzy!

    Ich bin seit ner Woche E-Gitarren Besitzer und fänds schon interressant wenn man sich später mal zusammensetzen und üben könnte...

    Ich bin 28 und komme aus Norderstedt, also garnicht soo weit weg.

    Gruß, Peter
     
  5. math

    math Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    183
    Ort:
    rendsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.05   #5
    huhu..siehe links ;)
     
  6. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 31.01.05   #6
    also ich komm leider nicht aus der Gegend,

    aber ich möchte dir mal zu deinem guten Musikgeschmackt gratuliern ! :great: :D
     
  7. Hänschenkleinman

    Hänschenkleinman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    13.05.12
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 31.01.05   #7
    Generell ist es eine sehr gute Sache,sich so schnell wie möglich mit anderen Musikern auseinanderzusetzen.
    Ich kann da aus eigener Erfahrung berichten,denn seit ich in einer Band spiele,verbessern sich meine kompositorischen Fähigkeiten viel schneller als vorher.
    Wenn du AC/DC magst,kannst du relativ schnell mit deiner Gitarre glücklich werden,da die Riffs (die Soli kannst du erstmal getrost beiseite schieben) relativ einfach sind und aus Akkorden bestehen. Ich denke da an TNT,Highway to Hell,What do you do for Money Honey, Jailbreak oder teilweise Dirty Deeds Done Dirt Cheap (letzteres könnte denke ich für den Anfang zu schnell sein).
    AC/DC trainiert außerdem vor allem ungemein das Rhythmusgefühl.
    Aus den Akkorden,die du daraus lernst,kannst du dir auch recht effektiv Songs im AC/DC-Stil bauen. Das wäre etwas,was du auch sehr gut mit einem Zweiten (den du ja hiermit suchst) machen kannst (Je eher man anfängt, Eigenes zu schreiben,desto besser!).
    Tabulaturen dazu findest du z.B. leicht unter www.olga.net . Wenn du nicht weißt,wie man Tabulaturen liest,dann schau mal auf http://www.griffbrett.de/songs/tabinfo/ ,dort ist alles gut erklärt.

    Wenn du AC/DC hörst,bist du jedenfalls in guter Gesellschaft,denn das ist eine Band,mit der ein Großteil der Gitarristen etwas anfangen kann.

    Bleibt nur noch "Viel Spaß" zu wünschen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping