Blutiger Anfänger

von Lewi, 04.06.06.

  1. Lewi

    Lewi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    26.07.06
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.06   #1
    moin erstmal,
    bin ein neuling der erst seit ein paar wochen versucht gitarre zu spielen.
    jetzt zu meinem problem.
    muss leider eingestehen das ich zum anfang nicht so viel geld ausgeben wollte, um erstmal zu sehen ob ich talent habe und auch wirklich dabei bleibe.
    ich habe mir eine junior e-gitarre besorgt, da ich die günstig schiessen konnte.
    jetzt meine frage:
    mich würde interessieren ob die abstände zwischen den seiten bei der junior gitarre enger sind, als bei ner normalen. versuche schon manche tabs nachzuspielen, was auch so einigermaßen funktioniert. aber wenn ich griffe wie z.b. d-dur spielen will, schaffe ich es nicht nur die einzelnen seiten zu berühren ohne auch die anderen seiten zu beerühren.
    jetzt die eigentliche frage:
    sind meine stummelfinger einfach zu dick für die junior gitarre oder ist das ein normales anfänger problem???
    habe leider noch nix über die maße von gitarren gefunden.
    freue mich über jede antwort.
    danke und bis dann!!!!!
     
  2. the_arcade_fire

    the_arcade_fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.05
    Zuletzt hier:
    14.11.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Graz / Zürich / Amsterdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    973
    Erstellt: 05.06.06   #2
    Hallo und willkommen im Forum! :great:

    Nun ja. Das wäre eben nicht schlecht zu wissen, wie deine Junior-Gitarre beschaffen ist. Welche Marke ist es denn? Prinzipiell sind solche Gitarren kleiner als "normale" Instrumente. Weiß nicht genau um wie viel, glaube aber die sind meistens 3/4 der Größe. Dementsprechend kann es natürlich (es wird auch sein) das die Saiten etwas enger beieinander liegen als bei einer "großen" Gitarre. Aber das muss nicht unbedingt ein Problem sein. Es gibt auch Westerngitarren, oder auch E-Gitarren, die ein sehr schmales Griffbrett haben. Die Ausrede, meine Finger sind zu dick, oder auch "Stummelfinger" lass ich nicht gelten. Mit etwas Übung kommt man schon zurecht, schau dir mal Profimusiker an, da gibt es viele Beispiele von Leuten mit Wurstfingern, die aber mit absoluter Präzision und Feingefühl arbeiten. Man darf eben dann die Finger nicht nebeneinander halten, sondern sollte sie etwas versetzen am Griffbrett!
    Aber du hast Recht, es ist sowohl ein Anfänger-Problem, kann aber auch an der Gitarre liegen, sollte diese "mysteriöse" Junior-Gitarre tatsächlich ein sehr schmales Griffbrett haben.

    Keep It Up!


    Mfg

    tHE aRCADE fIRE !
     
  3. Lewi

    Lewi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    26.07.06
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.06   #3
    kann ich gar nicht so genau sagen, was für ne marke das ist.
    war ein heftchen von www.hada-one.de dabei. auf der seite finde ich sie aber nicht mal unter der rubrik junior instrumente. kleiner ist sie auf jeden fall, aber ist dann auch gleich der hals und somit das griffbett schmaler???
    das mit den stummelfingern soll auch keine ausrede sein, ist halt nur ziemlich schwer, nur einzelne seiten zu drücken, ohne die anderen auch nur leicht zu berühren.
    bin halt ein blutiger anfänger!!!!
    was für ein maß hat den so eine "normale" e-gitarre?
     
  4. Black Raven

    Black Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    17.01.09
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.06   #4
    Ich spiele E-Gitarre seit 3 Monaten und ich hab auch kleine Probleme die Seiten sauber zu greifen, aber nach einer gewissen Zeit wurde ich besser. Ich glaube jeder Anfänger hat ein solches Problem. Eine richtige Gitarre würde ich trozdem empfehlen. Nur Mut.
     
Die Seite wird geladen...

mapping