Bodentreter per Relais schalten

von ANDee, 17.01.08.

  1. ANDee

    ANDee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Pörtschach AUT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    196
    Erstellt: 17.01.08   #1
    hallo

    mir is da so eine idee gekommen
    ich bin schon länger auf der suche nach einem midi switcher wie z.B. den rocktron patch mate aber das teil is auch gebraucht recht teuer (um die 300€)

    deshalb hab ich mir ne idee ausgedacht die vl funktionieren könnte und ich wollt mal euch profis fragen ob das hier funktionieren würde:

    [​IMG]

    oder etwas übersichtlicher und sauberer

    [​IMG]

    die einzelnen kabel von der patch-bay weg und von den switches zur patch-bay hin sind ein klinke-klinke multicore um einen "kabelsalat" zu vermeiden
    der rest sind patch kabel


    das FX-Send-Signal würde dann per Y-Kabel auf die einzelnen A/B-Switches gesplittet werden
    Ist es mit dieser konstruktion möglich die einzelnen effekte einzeln beliebig anzusteuern??

    ich weiss man benötigt viel kabel und so (würde das in der konstruktion mit nem klinke-klinke-multicore machen)
    und selbst wenn man alle teile neu kauft is das unterm preis eines switchers

    gibt es grosse soundverluste am Y-Kabel??
    oder generell in der konstruktion
    ein paar verluste wird es schon geben is klar aber wie gravierend würden die in etwa sein

    wäre es theoretisch möglich das ganze zu erweitern???? (is nur so ne idee - ich bin nich grössen wahnsinnig :D)

    z.B.
    send --> Y-kabel (mit kupplung auf 2 weitere Y-Kabel) --> das gleiche spiel mit den switches --> line mixer --> main out --> return

    man hätte dann (bei einem 8 kanal line-mixer wie ich ihn habe von behringer) 8 "effekt-loops"

    oder liege ich in meiner annahme falsch und das teil wird nie funktionieren

    deshalb die frage an euch profis

    thx

    lgs der andi
     
  2. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 17.01.08   #2
    versteh ich das richtig, dass du einfach nur per midi schaltbare fx loops haben willst? wenn ja, dann geht das einfacher (und billiger wenn du nich so viele loops brauchst):
    http://www.soundland.de/catalog/product_info.php?products_id=202416&language=de
    davon könntest du so viele verwenden wie du willst. gebrauchtpreis kenn ich leider nich.

    edit: setzt allerdings ne midi leiste bzw. n midi sendendes multi voraus.
     
  3. ANDee

    ANDee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Pörtschach AUT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    196
    Erstellt: 17.01.08   #3
    hay danke für deinen tipp

    muss nicht midi sein ich will einfach nicht so viele kabel und pedale vorne auf der bühne haben

    ich will keine effekt reihenfolgen und kombinationen programmieren können einfach nur an oder aus
    also ich würde zur zeit 4 loops benötigen und das nobels teil hat ja nur einen loop wie ich das so sehe und billiger isses auf keinen fall da ich das teuerste teil (den line mixer) schon besitze

    hab gerade gesehen dass es von nobels einen splitter gibt, der wäre interessant da er ein signal auf 4 signale aufsplittet und ich dann 4-A/B switches (8 "loops") anschliessen kann
    das wäre dann relativ günstig und unkompliziert
    hab dann auf der bühne nur meinen TSL footswitch und die 4 switches und die kabel oder das multicore kabel nach hinten

    einziger nachteil die behringer A/B switches laufen alle nur auf batterie also muss ich immer batterien wechseln aber naja

    was sagst du?
    auch andere meinungen sind willkommen :)

    lgs
     
  4. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 17.01.08   #4
    den mixer könntest du dir komplett sparen wenn du nur looper benutzt. kann man auch als ganz billige variante selbst bauen, dann allerdings nich fernbedienbar (wobei das sicher auch machbar wär). die teure version vom billigen eigenbau wär das teil: http://www.tone-toys.de/de/The_Black-Switch.html
     
  5. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.716
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    13.952
    Erstellt: 17.01.08   #5
    Hallo,

    ich habe schon lange ein Projekt im Kopf:

    Ich habe einen DIY-Looper mit 3PDT schaltern. Mir gefällt es aber nicht, dass die ganzen tretminen auf dem boden liegen und will sie ins rack schrauben. klar: hierfür könnte ich mir einen Midi-Looper kaufen; habe ich... der ist aber schon verbaut und einen weiteren will ich aber aus unterschiedlichen Gründen nicht!

    Ich will die Effekte ja nur EIN oder ausschalten; also ähnlich wie bei der Kanalumschaltung von Amps (ohne Speichern!). Sprich die Schaltmimik im rack und die Schalter auf dem board!

    Ich denke, das kann man mit relais realisieren, aber da ich absoluter Nullpeiler bin wenns um elektronik geht, habe ich keine ahnung, welche typen man verwenden kann, welche relativ klangneutral sind, wie das mit der stomversorgung geht oder andes gesagt: WAS brauche ich, WIE verlöte ich das und WAS muss ich beachten? Schön wären relays die ich mit einem "normalen" Boss-9V-Netzteil betreiben kann.


    und noch eine weitere frage: ich möchte noch einen Niedervolt-Lüfter verbauen. kann ich dann einfach einen nehmen, der auf 9V (6-13V) läuft und den dann an das besagte boss-netzteil anschließen, oder könnte ich dann probleme mit brummen usw bekommen?



    Schönen Dank,

    Frank
     
  6. Controll

    Controll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    387
    Erstellt: 17.01.08   #6
    Also ich denke am schönsten ist es Gelöst, wenn man Volumepedale nimmt.
    Eine Gitarrengrößen haben lediglich noch einzellheiten auf dem Board, dafür dann aber noch 3-6 Ernie Ball Volume Pedale, mit denen Sie den Chorus/Delay/Phaser/Flanger/... Anteil "einmischen" in ihre Sound.
    Vielleicht mal darüber nachdenken.
     
  7. ANDee

    ANDee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Pörtschach AUT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    196
    Erstellt: 17.01.08   #7
    ok ok aber den mixer hätte ich schon siehe oben ;)

    erklär das mal mir den loopern
    das sind die dinger die du vorher gepostet hast oder?
    für 4 effekte bräuchte ich dann 4 looper oder das wird dann ziemlich teuer und so eine midi-leiste bräucht ich auch noch weil midi multi FX hab ich auch nicht :(

    und selber bauen will ich das ding net wär zwar am billigsten ich weiss aber ich bin eher ungewillt selber was zusammen zulöten und dann ein gehäuse usw. zu bauen und mich dann ärgern wenns nicht so tut wie ich will

    aber aus deiner beschreibung heraus vermute ich mal dass meine "idee" funktionieren würde (mal abgesehen von loopern, löten, teures teil das du verlinkt hast usw.)
    also würde es funktionieren????
    ich würde da dann theoretisch gesehn nur mehr die switches und ne patchbay kaufen müssen und halt kabelmaterial weil ein rackcase hab ich ja auch schon das gross genug is

    kommt billiger wie looper+midi leiste schätz ich mal

    Edit: neue Version ohne Y-Kabel ;)

    [​IMG]

    funktioniert das???
    Version ohne looper aber danke an [E]vil für seinen link der hat mich zu einem splitter geführt ;)
    kann ich so gesehn jetz 8 effekte unabhängig voneinander steuern?

    ein ja oder nein mit begründung wäre nett :D

    danke für infos
     
  8. ancrux

    ancrux Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 17.01.08   #8
    Moin moin,

    jaja Looper, tolles Thema. Hab mir auch selber Looper gebastelt die ich an meinen Nobels
    MidiSwitcher MS-8 ranhänge. Anbei ist mal der Schaltplan von meinem Looper. Wenn Du
    Fragen dazu hast, frag.

    Gruß ancrux
     

    Anhänge:

  9. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.716
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    13.952
    Erstellt: 17.01.08   #9

    PERFEKT! :great:

    ich kann das zwar nicht lesen, aber dazu habe ich einen bekannten, der stromer ist :)
     
  10. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 17.01.08   #10
    Servus Frank,

    Talking about Nobels ... die Nobels-Treter haben nen Fernsteuer-Eingang für stinknormale Fußschalter/Schalter. Bei denen kann man sich den Relais-Zirkus sparen. Hast aber wahrscheinlich auch andere Pedale, für die ist die Schaltung von ancrux super.

    Gruß Bernhard
     
  11. ancrux

    ancrux Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 17.01.08   #11
    Danke für die Blumen.

    Ja so schwierig ist das nicht, mann muss nur ein paar Sachen beachteten, damits keine
    Schaltknackser gibt. Ein weiterer Vorteil ist, dass Du einfach Fusstaster anschliessen kannst.
    So haste nur noch die vor dir liegen und keine Effekpedaleri.

    Gruß ancrux.
     
  12. ancrux

    ancrux Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 17.01.08   #12
    Moin moin,

    also was hier manchmal für ein Halbwissen verbreitet wird, das geht auf keine Kuhhaut.
    Der Looper der hier vorgschlagen wurde, hat nur eine Schaltbuchse, also bräuchte Andi
    noch nen MidiSwitcher der die Midisignale in Schaltintervalle wandelt. Da er das garnicht
    will, würde ich einfach empfehlen, den Looper zu bauen, den ich vorhin angehängt habe.

    Er hat 8 Loops und kostet soviel wie ein Alex Looper. Aber naja Andi möchte nix selber
    bauen. Ist ja auch ok, wenn man da nicht so seine Stärke sieht. jedoch hier mit einem
    Mischer herumzuhantieren und dann noch das Rauschinger geht garnicht.

    Bei ebay gibt einen, der vertickt 4 fach Looper mit 3DPT Schaltern also auch echten Bypass.
    http://cgi.ebay.de/Boutique-4x-TRUE...ameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem#ebayphotohosting

    Das würde ich Dir empfehlen Andi. Entweder nimmste dann die Effektmit nach vorne,
    oder du läßt sie in Ampnähe und benutzt ein MultiCore Kabel, als Send und Returnwege.

    So haste nur ein Kabel nach vorne.

    Hoffe ich konnte Dir helfen.
    Gruß ancrux
     
  13. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 17.01.08   #13
    Diverse A/B Boxen? Patchbay? MuCo-Kabel?

    Rechnet einfach mal die Kosten und die Arbeit zusammen, dazu das gestueckel.

    Ein Patchmate ist mit einem guenstigen MIDI-Board (z.B. Boss FC50, Digitech Control 7) fuer knappe 400 Taler zu haben.

    Als Alternative sehe ich da wirklich nur sowas wie das Nobels MS8 plus selbstgebautem Looper (MS8 duerfte derzheit so knappe 100 bis 130 kosten, man kann also bei den "Bauversuchen" fast 300 Taler verpulvern).
     
  14. ANDee

    ANDee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Pörtschach AUT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    196
    Erstellt: 17.01.08   #14
    ehm danke für die infos
    ja das das behringer net das beste is war mir klar :)
    aber wegen rauschen usw. hatte ich noch keine probleme hatte live recordings gemacht mit dem teil und es hat eigentlich hingehaut

    nur um mein ego zu befriedigen ;)
    ein einfaches ja oder nein --> hätte es funktioniert? :)
    hab mir so viel mühe gegeben das ding zu zeichnen :D

    ich werd mich dann mal mit deiner möglichkeit auseinandersetzen und mich bei ebay einschalten

    aber trotzdem will ich wissen ob das ding funktioniert hätte

    uuuuund wieso wurden die 2 themen zusammengeschoben????
    sind ja net wirklich das gleiche oder???

    naja egal

    thx lgs
     
  15. ancrux

    ancrux Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 17.01.08   #15
    Lenny, hast Du die beiden Threads zusammengeschoben? Hab mich gerade voll gewundert.
    Ja ich hab für meinen Nobels MS-8 150 € gezahlt. Ein bissel über deiner Preisangabe, aber
    dafür war selbst der Originalkarton dabei. Und Manual plus Midi Kabel. Dann habe ich noch
    50 € für den Looper ausgegeben. Also 100 € günstiger als der Patchmate gebraucht kostet.

    Gruß ancrux
     
  16. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 17.01.08   #16
    Ja, habe ich. Die Themen sind imho ganz dicht beieinander.

    Einige dieser Geraete erzielen zum Teil Preise, die nicht ganz okay sind (das Patchmate hat zwischendurch auf dem Gebrauchtmarkt fast 500 gekostet, da lege ich dann nochmal 400 Taler drauf, und habe ein komplettes GCX plus Ground Control.
     
  17. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 05.06.08   #17
    Hmmm, ich spiele auch grad mit dem Gedanken, nen Looper zu bauen, den ich von der Amp-Control Buchse meines GT-8's aus steuern kann - die Frage ist, was fuer ein Relais brauche ich denn, um nen 3DPT Fussschalter zu "ersetzen"?
     
  18. Primut

    Primut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.132
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    4.235
    Erstellt: 07.06.08   #18
    Hi,
    also die Relais bei Musikding haben leider max. 2 Umschaltkontakte.
    Brauchst du wirklich 3 Schaltebenen?, evtl. könnte man die Schaltung ja etwas anpassen.
    Relais mit 3 Umschaltkontakten habe ich auf die Schnelle nicht gefunden. Aber du kannst auch 2 Relais nehmen und das zweite mit dem ersten Schalten, ist ja bei den Preisen auch vertretbar.
    Ich vermute mal, du betreibst das mit 9 V, würde also heißen: 6 V Relais nehmen und noch einen Widerstand davor. :great:
     
  19. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 07.06.08   #19
    Ich finde leider auch nichts mit drei Schaltebenen... zwei wuerden ja theoretisch auch reichen, zudem ich ja auch zwei Relais kuppeln kann (allerdings brauch ich dann zwei Stromquellen :(), also mit einer Schaltebene des einen Relais ein zweites Relais schalten :D...

    Sonst nehm ich halt eins mit zwei Schaltebenen und lass die LED weg...

    Wieso finde ich eigentlich keine 9V Relais? Gibt's so was einfach nicht?

    Danke schon mal fuer Deine Hilfe, das gibt ne kleine Bewertung :) -edit- anscheinend hab ich das schon getan :D
     
  20. Tasel

    Tasel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 12.06.08   #20
    Hey

    Genau nach sowas bin ich auch auf der Suche:great:.

    Bin nämlich auch auf die Idee gekommen mir meinen eigenen Looper zu bauen, wusste allerdings nicht wie ich das realisieren sollte. Deshalb danke ich schon mal ancrux für den Schaltplan;). Es gibt zwar 2-3 Ecken die ich im Moment grad nicht nachvollziehen kann, aber die Fragerei die dann losgeht hebe ich mir noch auf, muss mich erst um meinen Physik Test am Freitag und auf meine Physik Matura am 26.06 vorbereiten;).

    Klingt jedenfalls alles sehr Interessant und werde mir dann meinen looper früher oder später, in den Sommerferien Zusammenlöten.

    Ok bis denne ich meld mich dann nochmal wenn alles vorbei ist und berichte wie es mir ergangen ist;).

    Gruß Tasel / Daniel
     
Die Seite wird geladen...

mapping