Bogen für E-Bass...

von MatthiasT, 21.01.07.

  1. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 21.01.07   #1
    Hi

    Mein Anliegen wäre folgendes: Ich spiele Gitarre und Fretlessbass und experimentieren mti diesen Instrumenten gerne rum. Gerade meinen Bass würde ich deswegen gerne mal mit Bogen spielen. Ich weiß, dass die Instrumente nicht darauf ausgelegt sind, allein wegen dem flachen Wölbung des Griffbrettes, aber es soll auch nur als Gag auf der Bühne zum Einsatz kommen.

    Der Klang ist erstmal zweitrangig, ich will ja nicht durchgängig so spielen. Allerdings: Ein Ton sollte schon rauskommen. Und genau das hat mich bist jetzt abgehalten, den billigsten Bogen bei Ebay zu holen.

    Auf dem Bass sind Nylonsaiten drauf, ich denke, dass das der Sache schon zuträglich ist. Etwas in dieser Preisklasse ist sicher nicht gut, aber reicht das, um überhaupt irgendwas aus dem Instrument rauszuholen? Was brauch ich sonst noch? Kolofon, denke ich mal. Muss man auch dabei auf was achten, oder funktionieren alle Arten grundlegend?

    Gruß
    Matthias
     
  2. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.405
    Kekse:
    32.825
    Erstellt: 21.01.07   #2
    Ich habs schon mal ausprobiert mit nem Geigenbogen. Klingt scheiße, aber war auch nur ein Spaß während der Bandprobe. Wegen des Kolofoniums war das Spielen aufm Bass danach etwas widerlich, aber nichts schlimmes. Leih dir besser einen Bogen aus und probiers aus. Möglichst nicht zu feste damit auf die E-Saite drücken, dass die Haare abreißen :D Wenns dir gefällt, kannst du dir immer noch einen kaufen. Du kannst ja auch mal einen E-Bow für Gitarren und Bass ausprobieren. Klingt sicher besser.
     
  3. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.218
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 21.01.07   #3
    Ich wäre auch spontan für einen E-Bow.
    Mit dem "echten" Bogen wirst du kaum die Kraft aufbringen können, um präziese nur eine Saite zu erwischen und die ordentlich zum Klingen zu bringen. Außerdem würde mich das Kolofonium erheblich stören, wahrscheinlich verändert es auch den Klang, wenn du mit Fingern spieltst (die Attacke des Gezupfes wird höher, du wirst wesentlich mehr Höhen haben, die Finger kleben danach wiederlich). Wenn du dir einen Bogen auslehst - nimm einen Cello oder Kontrabassbogen und probier aus (kauf dir aber schon mal leue Saiten ;)...)

    Poste deine Erfahrungen Cello und Bass (dessen Finger schon oft von Kolofonium verklebt waren :))
     
Die Seite wird geladen...

mapping