Bogner XTC schalten via MIDI über G-Lab (Midiconverter und TC G-System

  • Ersteller gitarrenaxl
  • Erstellt am
gitarrenaxl
gitarrenaxl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
06.03.09
Beiträge
3.226
Kekse
66.120
Ort
Kufstein
Hallöle:

Ich bin MIDI Neuling und hab folgendes Problem: Ich schalte meinen XTC über ein Midi Interface von G-Lab nun über das G-System. Der G-Lab ist auf Channel 1 eingestellt. Es funktioniert sehr gut, dass z.B.. Preset 1 bei Bank 1 den Clean schaltet, dann Preset 2 den 2 Kanal und Preset 3 den 3 Kanal. Ich kann damit sehr gut arbeiten, aber das ist auch nur zufall. Das Problem ist, dass ich beim 3. Kanal einen Gain Boost vom Bogner zuschalten möchte, der normalerweise mit dem Bogner Floorboard zuschaltbar ist. Ich kriegs aber leider nicht hin, auf verschiedene Presets verschiedene Kanaleinstellungen und Boosteinstellungen abzuspeichern. Kann mir da jemand helfen ??

Gruß Alex:)
 
Brrenni
Brrenni
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.13
Registriert
27.01.08
Beiträge
852
Kekse
1.142
Andere Frage: wie heißt denn dieses G-Lab Teil? Mich würde das Teil auch interessieren.

Naya, wie hast du das ganze denn verkabelt? Also welch(e/er) Footswitch Ausgang mit welcher welcher Buchse?
 
gitarrenaxl
gitarrenaxl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
06.03.09
Beiträge
3.226
Kekse
66.120
Ort
Kufstein
G-Lab.jpg
 
joe web
joe web
HCA Gitarre Allgemein
HCA
Zuletzt hier
25.02.20
Registriert
23.06.05
Beiträge
5.189
Kekse
14.970
Ort
Nürnberg
kann es sein, dass du die boost option evtl. per CC# schalten musst? sprich du sendest zusätzlich zum normalen PC# für den kanal einen extra CC# befehl für den gainboost.
das ganze müsstest du dann im g-system für die jeweilige preset taste speichern.
kann dir aber leider jetzt nicht sagen, ob das so vom g-system unterstütz wird, weil ich mit einer normalen midi-leiste arbeite.
 
gitarrenaxl
gitarrenaxl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
06.03.09
Beiträge
3.226
Kekse
66.120
Ort
Kufstein
kann es sein, dass du die boost option evtl. per CC# schalten musst? sprich du sendest zusätzlich zum normalen PC# für den kanal einen extra CC# befehl für den gainboost.
das ganze müsstest du dann im g-system für die jeweilige preset taste speichern.
kann dir aber leider jetzt nicht sagen, ob das so vom g-system unterstütz wird, weil ich mit einer normalen midi-leiste arbeite.

Hallo Joe !

Danke für die Antwort. Ich habe jetzt rausgefunden, dass das G-Lab Programm und Change Befehle empfängt. Das heißt: Ich habe das G-Lab und das G-System auf Kanal 1 gestellt. Das G-System verfügt über eine MIDI-Map die es mir erlaubt alle Kanäle anzuwählen und in den Presets abzuspeichern. Das funktioniert schon mal, die Funktionen Boost 1 & 2, Standby und Loop on & off sind offensichtlich Zusatzbefehle die seperat geschaltet werden müssen. Diese CC Steuerung kann das G-System. Ich muss das heute im Proberaum probieren.

Gruß Alex
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben