BOSS ME-25 als Hauptamp - was für eine Endstufe passt da?

  • Ersteller beautifulmind
  • Erstellt am
beautifulmind
beautifulmind
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.01.21
Registriert
22.02.09
Beiträge
690
Kekse
927
Ort
Waldshut-Tiengen
Hallo Zusammen

Habe mir das BOSS ME-25 zugelegt und ich bin total begeistert von diesem Gerät. Überlege nun, diesen als Hauptsignalprozessor zu benutzen und suche nun eine geeignete Plattform zur Verstärkung. Direkt an einen Amp angeschlossen hat man zu viele Kompromisse bei den verschiedenen integrierten Ampsounds, da der Verstärker ja ebenfalls ein Klangbild erzeugt und so alles verfremdet.... wie würdet ihr nun vorgehen?

Stelle mir das so vor über eine geeignete Röhrenendstufe 2 Boxen (für Stereo) anzusteuern. Was bietet sich da an? Eher was im PA-Bereich oder doch eher eine richtige Gitarrenendstufe? Und was für Boxen, gefallen tun mir da eher vintage-mässige Dinger wie Fender 4x10 oder Vox 2x12?

Grüsse
Jürgen

P.S. Habe auch noch Gitarrenams rumstehen, aber der ME-25 klingt da nur gut ohne Ampmodulation...
 
schnirk
schnirk
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.15
Registriert
30.06.08
Beiträge
627
Kekse
1.669
Ort
SYLT
Hallo Jürgen,
ich bin in Sachen Endstufen nicht sehr bewandert, es gibt aber einige Sachen in Deinem Thread über die ich gestolpert bin.

Direkt an einen Amp angeschlossen hat man zu viele Kompromisse bei den verschiedenen integrierten Ampsounds, da der Verstärker ja ebenfalls ein Klangbild erzeugt und so alles verfremdet....

Ich folgere mal, daß Du die Verstärker/Boxensimulationen im ME-25 benutzen möchtest.
Da würde mMn eine Gitarrenendstufe mit Gitarrenbox auch verfremdent wirken, da die Lautsprecher mit ihrem
eingeschränkten Frequenzbereich ja bereits simuliert wurden. Und die Simulationen sind ja dafür da, auf Fullrange-Lautsprechern wie ein Gitarrenamp/Box zu klingen.
Du solltest also eher ein etwas neutrales (nicht den Frequenzbereich beschneidendes) Setup suchen d.h. Fullrange.
Zum Üben zu Hause benutze ich meist einen Floorpod, über den Kopfhörerausgang auf die Stereoanlage.
Funzt.

Habe auch noch Gitarrenams rumstehen, aber der ME-25 klingt da nur gut ohne Ampmodulation...
Ich habe sehr lange ein Korg AX1G benutzt, das klang am besten ohne Boxsim in den Effekt-Return eines
Marshall Valvestate Combo, Effektanteil am Amp auf 100%.
Hast Du sowas mal probiert?

Viel Erfolg

Schnirk
 
bonito369
bonito369
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.12
Registriert
30.04.06
Beiträge
527
Kekse
1.205
Ort
Hannover
Spiel den ME25 mal über gute Studiomonitore bzw. Stereoanlage. Da geht die Sonne auf.
Wenns lauter sein soll/muß Fullrange PA-Boxen.
Wie du selbst schon sagtest, Gitarrenamps und Boxen, auch die besten, können das Spektrum dass ein Modeller abliefert nicht abbilden. Dafür sind sie nicht gebaut.
 
sascha_1981
sascha_1981
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.16
Registriert
16.04.08
Beiträge
21
Kekse
0
Ort
Wesseling
Hallo erstmal,

da ich bisher mehr gelesen und weniger geschrieben habe, dachte ich mir ich schreib auch mal etwas evtl. hilfts ja weiter.

Ich verfolge momentan die gleiche "Lösung" und habe bisher im Proberaum mit der Band und dem ME 25 folgende erfahrungen machen können:

1. ME25 mit Fender Frontman 25R über L-Mono out:
War laut genug um mit der Band mitzuhalten ohne AMP-Abnahme (wir nehmen aber in der Regel auch im Proberaum alle AMP's mit Mikro ab wovon ich allerding weg will). Schlecht waren jedoch die Clean-Sounds bzw. kahmen bei festen Anschlag Kratzig rüber daher wars für mich keine alternative.
2. ME25 mit VOX DA5 als Monitor (Mikro in beim vox benutzt) mit Headphone-Out aus dem ME in den Vox (Stereo-Klinke):
Ich konnte es kaum glauben aber geiler Sound ähnlich wie ichs mit Kopfhörer gewohnt war und für die Proben sogar ohne AMP-Abnahme laut genug. Ob ich mich damit aber auf ne Bühne traue...? Apropo finde auch wenn ich den AMP und nicht Headphoneausgang benutze sollte
3. ME25
 
el_Banano
el_Banano
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.20
Registriert
22.08.08
Beiträge
552
Kekse
1.737
Ort
Berlin
Ich habe evtl. ( sehr wahrscheinlich, da ich selber n neuen Amp anschaffen werde ) bald eine Hughes & Kettner Endstufe abzugeben.

Stereo, 2x50 Watt aus El 84.

Wenn du Interesse hast, schreib mich einfach mal an.
 
sascha_1981
sascha_1981
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.16
Registriert
16.04.08
Beiträge
21
Kekse
0
Ort
Wesseling
Hallo nochmal,

ich war eben etwas zu langsam und Fasse meins nochmal zusammen:

Verfolge in etwa den gleichen Lösungsansatz. Will bei unserer Band (6 Köpfig Rock/Pop Cover) das ME 25 als Amp nutzen, da mir das Teil vom Sound her genau das liefert was ich haben will. Bei Proben habe ich schon diverses verucht :

1. ME 25 mit meinem Fender Frontman 25R - war zwar laut genug evtl auch für Auftritte - jedoch kratzten (egal ob mit oder ohne Speakersimulation) die Cleansounds bei härterem Anschlag dermaßen... 2. ME25 mit VOX DA 5 (wenn dann in den Mic in vom Vox mit Speakersimulation) - Klang und überraschenderweise auch die Lautstärke waren super, hatte allerdings bedenken für einen Auftritt aber als Backuplösung Ideal (der Vox kommt also immer mit zum Gig) 3. ME25 in Instrumenteneingang vom H&K Attax 50 - nach EQ einstellungen am Attax 1A Sound tuts auf ale Fälle! 4. ME25 direkt in die PA dafür vom Headphone/Lineout ein Stereoklinke auf zweimal Monoklinke(besser -> 2x xlr) genutzt 1x in die PA und 1x in eine aktive Fullrangebox (LD LDP 82A) - der beste Sound und die Lösung die ich ab jetzt bevorzuge :great: Allerdings als Monitor besser einen 10 oder 12 Zoller bereithalten. Apropo finde die Speakersimulation sollte immer an sein - also Blindstecker im Headphoneout lassen falls doch nur über einen Amp gespielt wird.

Gruß Sascha
 
Zuletzt bearbeitet:
jaydee65
jaydee65
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.01.21
Registriert
04.10.04
Beiträge
51
Kekse
0
Ort
Bremen, kurz vor der Lesum
Moin,
das Problem hatte ich mit meinem TLSE,
als Endstufe hatte ich einen GA15 Röhrenamp,
das klang zwar gut, aber alles sehr ähnlich, da der Speaker und die Röhrenendstufe den Sound immer mit verfärben.
Das Problem hatte sich erledigt als ich direkt in die PA ging und den Sound auf meine Monitorbox retour bekam.
Ansonsten kannst Du auch direkt in eine aktive Monitorbox gehen und dann abmikrofonieren, oder durchschleifen zur PA.
EIne Monitorbox macht ja prinzipiell nur "laut", die Eigenverfärbung ist nicht so stark wie beieiner Gitarrenbox!;)
 
enderep12
enderep12
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.19
Registriert
20.11.09
Beiträge
238
Kekse
452
Wie wärs mit 'nem Atomic Reactor?

Ich selbst habs noch nie benutzt, aber es gibt viele die darauf schwören um ihr AxeFX (dafür is das Teil konzipiert) laut zu machen!

Und 'n ME-25 ist [im Prinzip! ihr dürft mich jetzt steinigen!] dasselbe wie 'n AxeFX :D (also halt die Ampsim - daher sollte es da keine probleme geben. Ist ja quasi nur ne Fullrange Box mit Röhrenendstufe)
 
sascha_1981
sascha_1981
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.16
Registriert
16.04.08
Beiträge
21
Kekse
0
Ort
Wesseling
Hallo nochmal,

muß meine Aussage korrigieren "Boss ME 25 und Frontman klingt nicht gut ... egal ob mit oder ohne Speakersimulation"... Nachdem beim rumprobieren beim Frontman die Regler:Treble auf 5 Bass und Middle auf 4 gestellt wurden und dann später doch die Speakersimulation abgeschaltet wurde bzw. ich wirklich nur über L bzw. Mono-Out gegangen bin kommt auch aus dem Fronmtman ein für meine Ohren guter Klang übers ME 25 heraus... Heißt also wenn ich den Frontman Live als Monitor benutzen will - entweder wieder abmikrofonieren :( oder ne DI-Box :) zwischenschalten....
Oder doch meinen Hughes & Kettner benutzen, da der auch mit Speakersimulation gut klingt...

Gruß Sascha (der der um diese Uhrzeit den Nachbarn zur Liebe besser jetzt die Kopfhörer benutzt...)
 
beautifulmind
beautifulmind
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.01.21
Registriert
22.02.09
Beiträge
690
Kekse
927
Ort
Waldshut-Tiengen
Wie wärs mit 'nem Atomic Reactor?

Ich selbst habs noch nie benutzt, aber es gibt viele die darauf schwören um ihr AxeFX (dafür is das Teil konzipiert) laut zu machen!

Und 'n ME-25 ist [im Prinzip! ihr dürft mich jetzt steinigen!] dasselbe wie 'n AxeFX :D (also halt die Ampsim - daher sollte es da keine probleme geben. Ist ja quasi nur ne Fullrange Box mit Röhrenendstufe)


Dieser Atomic Reactor scheint ja wirklich geil zu sein, hat den schon mal jemand getestet?
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben