BOSS Pedal LED ok mit Batterie, aber nicht mit 9V Netzteil


tobbe
tobbe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.22
Registriert
06.04.05
Beiträge
337
Kekse
557
hallo,
die Überschrift beschreibt es.
Es ist ein BOSS GE-7 Equalizer.

Batterie rein, input Klinke rein : LED leuchtet.
Netzteil: keine LED.
HABE DIE BUCHSE GERADE EBEN ERNEUERT!

Und auch im Netz gesucht, wo das Problem bereits beschrieben wurde. Es werden kalte Lötstellen oder Kontaktprobleme erwähnt, auch vom Defekt einer Polaritätsdiode ist die Rede.

Weiter gebracht hat mich das nicht.
Wer hat einen Tip?
1660303076338.png
 
GeiGit
GeiGit
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.10.22
Registriert
12.12.13
Beiträge
5.188
Kekse
114.278
Ort
CGS-Schwabbach
Ist das 9V-Netzteil so, dass Plus außen auf den Stecker und Minus innen auf den Stift geht? Die LED leuchtet z.B. nicht, wenn das Netzteil verpolt ist.
Hast du ein anderes Netzteil probiert? Vielleicht ist es auch defekt und seine Spannung bricht zusammen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
tobbe
tobbe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.22
Registriert
06.04.05
Beiträge
337
Kekse
557
Ist das 9V-Netzteil so, dass Plus außen auf den Stecker und Minus innen auf den Stift geht? Die LED leuchtet z.B. nicht, wenn das Netzteil verpolt ist.
Hast du ein anderes Netzteil probiert? Vielleicht ist es auch defekt und seine Spannung bricht zusammen.
Nein nein nein, das NT ist ganz sicher NICHT verpolt !!!!
 
boisdelac
boisdelac
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.22
Registriert
19.06.12
Beiträge
2.314
Kekse
13.353
Ort
Großraum Stuttgart
Na wenn Du die Buchse erneuert hast, vielleicht hast Du die Buchse verpolt angelötet.
 
tobbe
tobbe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.22
Registriert
06.04.05
Beiträge
337
Kekse
557
Na wenn Du die Buchse erneuert hast, vielleicht hast Du die Buchse verpolt angelötet.


Nach dem Umbau ist der Fehler zufällig genau dieselbe wie davor?
Nein, natürlich habe ich peinlich genau darauf geachtet, dass die Kabel an dieselbe Stelle kamen wie vorher.
 
V
Volkri
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.22
Registriert
26.05.20
Beiträge
125
Kekse
70
Evtl ist der Fehler bereits beim ersten Zusammenbau im Werk passiert?
Man hat ja schon Pferde vor der Apotheke…
 
tobbe
tobbe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.22
Registriert
06.04.05
Beiträge
337
Kekse
557
Also der EQ ist schon lange in meinem Besitz und hat vorher auf einem Board mit gemeinsamer Stromversorgung funktioniert wie alle anderen auch.
Ich habe nie mit Batterien betrieben.
Das Netzteil ist 9V mit minus innen wie jedes Boss-kompatible NT - es funktioniert mit anderen Geräten einwandfrei - natürlich könnte ich die Polung ändern oder ein anderes NT testen, was aber vor diesem Hintergrund eher wenig Sinn ergibt.

Nachtrag: Zudem habe ich zufällig ein Pol-Vertauscher-Kabel, das ich mal kurz eingesteckt habe:
Es tut sich nichts.
Das Problem liegt wohl tiefer, und deshalb habe ich auch diese Seite hier aufgerufen und die Frage gestellt...
 
Zuletzt bearbeitet:
glombi
glombi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.22
Registriert
17.05.06
Beiträge
4.176
Kekse
17.108
Ort
Aschaffenburg
Kann bei den Symptome ja eigentlich nur an der Verschaltung det Buchse liegen. Nur mit Batterie funktioniert, als ist die Elektronik in Ordnung. Mit Netzteil funktioniert nicht, aber anscheinend wird die Batterie richtig getrennt. Netzteil und Verpolung hast du versuchsweise ausgeschlossen. Vielleicht dann doch mal an der Buchse die + Anschlüsse vom Batterieclip und zur Elektronik tauschen? Oder die Buchse ist doch defekt oder hat die falschen Kontaktmaße? Mehr bleibt ja nicht…

Gruß,
glombi
 
Zuletzt bearbeitet:
tobbe
tobbe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.22
Registriert
06.04.05
Beiträge
337
Kekse
557
Vielleicht dann doch mal an der Buchse die + Anschlüsse vom Batterieclip und zur Elektronik tauschen?
das gestaltet sich von hier aus etwas schwierig... die obere Platine lässt sich abnehmen, aber die ist mit einem kurzen Stecker-clip mit mehreren Kabeln an der unteren verbunden. Darin verschwinden alle Kabel.
Gut, müsste halt alles komplett zerlegen, aber ob ich als Laie da vorwärtskomme ist fraglich. Ich kann Durchgang prüfen, das ist dann aber auch alles.

Oder die Buchse ist doch defekt oder hat die falschen Kontaktmaße? Mehr bleibt ja nicht…
sagte ich oben schon, habe die alte Buchse gegen eine baugleiche neue getauscht...
Beitrag automatisch zusammengefügt:

(beim Tausch der Buchse nacheinander ab/angelötet - ein Kabel nach dem anderen. Ok, musste schon 5x hinschauen, die Verwechslungsgefahr besteht durchaus....)
 
Jenzz
Jenzz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.22
Registriert
08.08.07
Beiträge
990
Kekse
3.828
Ort
Ahnsen
Moin .-)

Das GE-7 ist noch eins der 'alten' BOSS-Pedale, die am Netzteilanschluss 12V 'sehen' wollen.

Anbei noch das BOSS-PDF zum Thema, wo gezeigt wird, wie man diese Pedale per DaisyChain auch mit 'nur' 9V am Netzteilanschluss betreiben kann.

Sollte es immer noch nicht klappen ist höchstwahrscheilich die Verpolungsschutzdiode defekt...


Jenzz
 

Anhänge

  • Stromaufnahme.pdf
    175 KB · Aufrufe: 21
Zuletzt bearbeitet:
  • Interessant
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
tobbe
tobbe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.22
Registriert
06.04.05
Beiträge
337
Kekse
557
Pedal per DaisyChain

Hallojulia.. es geschehen noch Zeichen und Wunder

Zusammen mit einem Behringer Bodentreter in Reihe leuchtet die LED beim GE-7 !
Übrigens mit dem vorher benutzten NT (für NUX MG-300) als auch mit einem von Ibanez (200mA)
Danke Jenzz
Das sehe ich zum ersten Mal in meiner 40 jährigen DC-Buchsen-9V-ein-Fußboard-nach-dem-anderen-gebaut-Karriere...
Un jez? Was bedeutet das?
Sollte ich den GE-7 verkaufen wollen, habe ich ein Problem. Oder etwa doch nicht?

Beitrag automatisch zusammengefügt:

1660406918561.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
V
Volkri
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.22
Registriert
26.05.20
Beiträge
125
Kekse
70
Ach, das alte Netzteil, das habe ich auch noch.
Wenn ich es richtig verstanden habe, haut das ACA Netzteil tatsächlich 12V DC (nicht AC) raus und diese werden IN den alten Pedalen in 9V umgewandelt.
Auf den ACA Netzteilen stand dies jedoch nicht ausdrücklich drauf.

Du müsstest das Pedal also mit 12V DC betreiben können.
 
Zuletzt bearbeitet:
tobbe
tobbe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.22
Registriert
06.04.05
Beiträge
337
Kekse
557
Das ist mir komplett neu.
Eigentlich wollte ich es nur testen, um zu sehen, ob es noch geht, um es zu veräußern.
Anscheinend ist alles wie ab Werk.

Allerdings hatte ich mal das GE7 im Einschleifweg eines amps (zwecks Marschallisierung), das ist aber ne Weile her... und ja, irgendwo habe ich ein original-Boss NT rumfahren - vielleicht hatte ich ja das benutzt.

Sachen gibt´s die gibt´s gar nicht

zustimm3.gif
 
Zuletzt bearbeitet:
Jenzz
Jenzz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.22
Registriert
08.08.07
Beiträge
990
Kekse
3.828
Ort
Ahnsen
Auf den ACA Netzteilen stand dies jedoch nicht ausdrücklich drauf.

Genau!

Das ACA ist / war ja ein unstabilisiertes 9V-Netzteil. In den Pedalen gibt es intern einen Vorwiderstand, der je nach Stromaufnahme der Schaltung dimensioniert ist und aus den 12V (9V x 1,414), dann die 9V macht.

Das haben früher viele (eher asiatische) Hersteller so gemacht... Rocktek, PSK, Pearl....


Jenzz
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
tobbe
tobbe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.22
Registriert
06.04.05
Beiträge
337
Kekse
557
OT:
Bitte, wie ist das eigentlich grundsätzlich, ziehen die Pedale auch Strom, wenn sie ausgeschaltet sind?
Oder nur im angeschalteten Zustand
 
Sele
Sele
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.22
Registriert
03.08.04
Beiträge
7.706
Kekse
32.641
Ort
Schleswig-Holstein
Bitte, wie ist das eigentlich grundsätzlich, ziehen die Pedale auch Strom, wenn sie ausgeschaltet sind?
Die Pedale sind "stromtechnisch" nie aus, wenn sie an einem Netzteil hängen: Wenn du den Fußschalter betätigst wird nur das Gitarrensignal durch die Schaltung des Pedals geleitet ansonsten wird die Schaltung umgegangen. Daher auch der Begriff Bypass. Du hast also keinen Ein/Ausschalter mit dem Fußschalter sondern einen Effekt-Bypass Schalter.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben