boss rc-2 looper hinter pod XT

  • Ersteller Roland_Musik2
  • Erstellt am
R

Roland_Musik2

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.13
Registriert
15.01.09
Beiträge
44
Kekse
0
Hi!

Ich habe gerade einen Boss RC-2 erworben. Bisher spiele ich meist ueber Kopfhoerer, am entsprechenden Ausgang des POD XTs.

Leider hat dieser keine Effektschleife, weswegen ich den Looper hinter den den POD haengen muss.
Vom Looper kann ich dann ueber ein Audio Interface an den Kopfhoerer gehen.

Allerdings ist mir nicht ganz klar, wie ich das Einstellen muss.
Den POD kann man auf Studio Direct stellen (ich nehme an, dass dann +4 dBu ausgegeben werden) oder fuer den Anschluss an einen Amp einstellen (vermutlich dann mit -10dBu).
Der RC-2 hat einen Instrumente Eingang mit -20 dBu und einen -20 dBu Ausgang.
Das Audio Interface hat Hi-Gain(-10dBV/-6dBu), Lo-Gain(+16dbU), Instrumente(+13db bis +60db) und Line Eingaenge(-10db bis +36db).
Das Audio Interface steht dabei immer auf Hi-Gain.

Stell ich den POD auf Amp out klingt der Sound kacke.
Stell ich den POD auf Studio direct, klingt es eigentlich ganz ok (manchmal gibt es clipping, wenn es zu laut ist) und irgendwie fehlt was an Dichte, Druck.
Kann der Looper oder das Interface dadurch beschaedigt werden?

Danke!
- Roland
 
Zuletzt bearbeitet:
Brazolino

Brazolino

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
14.11.12
Beiträge
892
Kekse
7.288
Ich hab schon lange die Konfiguration

Gitarre => Pod HD (Line Level, relativ leise) => Boss RC2 => Mischpult => Audio-Interface/Kopfhörer usw.

und hab' da nie irgendwelche Probleme mit gehabt. Es stimmt, dass der Druck und die Definition beim Aufnehmen ein bisschen untergehen, aber ich benutze den RC2 eh nur für Skizzen/Übungen und dafür reicht mir die Qualität locker. Dass dabei irgendwas kaputt gehen kann, kann ich mir nicht vorstellen. Ich stelle die Lautstärke vom Pod so ein, dass sie gut mit dem Schagzeug vom RC2 (Lautstärke-Knopf in Mittelstellung) harmoniert - dann passt das eigentlich alles.
 
R

Roland_Musik2

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.13
Registriert
15.01.09
Beiträge
44
Kekse
0
Cool, danke fuer die Rueckmeldung!

Ich nehm mal an du hast den 300er HD. Oder gibt es einen anderen Grund warum du nicht ueber FX-Send/Return gehst?
 
Brazolino

Brazolino

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
14.11.12
Beiträge
892
Kekse
7.288
Ich nehm mal an du hast den 300er HD. Oder gibt es einen anderen Grund warum du nicht ueber FX-Send/Return gehst?

Ich hab' einen Pod HD Desktop, den ich nur für's Recording verwende. Da ist das Teil größenmäßig einfach praktischer als ein fettes Floorboard. ;)
 
R

Ruberdackel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.14
Registriert
29.04.14
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo Leute,

ich hab mal ne Frage,
ist es möglich nen Pod XT mit einem Looper überhaupt zu benutzen?
Also ich kann mir nämlich nicht vorstellen wie man den ganzen Kram schalten soll?!
Gehen wir von einem Boss RC-3 aus?

MfG Ruberdackel
 
Brazolino

Brazolino

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
14.11.12
Beiträge
892
Kekse
7.288
ist es möglich nen Pod XT mit einem Looper überhaupt zu benutzen? Also ich kann mir nämlich nicht vorstellen wie man den ganzen Kram schalten soll?!

Ich verstehe nicht, was du mit "den ganzen Kram schalten" meinst. :nix:
 
R

Ruberdackel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.14
Registriert
29.04.14
Beiträge
2
Kekse
0
Ich hab dabei bedenken meinen pod xt mit dem pedal erfolgreich zu benutzen, da der pod in einem atomic amp eingebaut ist, ich müsste den rausnehmen und dann über line in den amp gehen, richtig?
Mein Wunsch ist es das natürlich nicht machen zu müssen... Deshalb war das meine frage, ob man das irgendwie auch anders machen könnte? Da ich zwischen den Einstellungen auch wechseln möchte beim pod muss der looper ja dahinter sitzen...
Mfg

Sent from my Windows Phone 8S by HTC using Tapatalk
 
Brazolino

Brazolino

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
14.11.12
Beiträge
892
Kekse
7.288
Ich hab dabei bedenken meinen pod xt mit dem pedal erfolgreich zu benutzen, da der pod in einem atomic amp eingebaut ist, ich müsste den rausnehmen und dann über line in den amp gehen, richtig?
Mein Wunsch ist es das natürlich nicht machen zu müssen... Deshalb war das meine frage, ob man das irgendwie auch anders machen könnte? Da ich zwischen den Einstellungen auch wechseln möchte beim pod muss der looper ja dahinter sitzen...

Okay, jetzt verstehe ich das. Stimmt, der Looper muss auf jeden Fall hinter den Pod. Ich weiß jetzt nicht genau, wie der Pod in den Atomic Amp "eingebaut" ist, aber wenn da kein Platz ist, den Looper irgendwie in die Signalkette reinzuschmuggeln, dann würde das in der Tat etwas fummelig. Was du brauchst, ist:

Pod XT => Looper => Amp

Und da wäre eventuell noch das Problem, dass der Boss RC-3 kein Line-Level rauslässt. Mich persönlich hat das nie gestört, weil ich ihn nur fürs Üben und zum Songs-Skizzieren verwendet habe, aber natürlich ist da im Prinzip ein gewisser Qualitätsverlust da. (Bei mir ist der RC-3 mittlerweile einem Boss BR-800 gewichen, weil ich eigentlich nie einen echten "Live-Looper" wollte. Ich wollte eigentlich nur üben und komponieren, ohne ständig den PC anmachen zu müssen. Und dazu sind diese Multi-Tracker erheblich besser geeignet ... hätt' ich das nur mal gewusst, bevor ich zum Looper gegriffen habe. :redface:)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben