Boss RC-2 vs. Boss RC-20XL

von RoKo, 05.01.07.

  1. RoKo

    RoKo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    13.09.13
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Kalkar am Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 05.01.07   #1
    Hoi,

    Ich habe irgendwann vor mir einen Looper zu kaufen und habe dabei diese beiden ins Augen gefasst. Den RC-2 finde ich ziemlich praktisch. Da beide 16 min Aufnahmezeit haben und 11 Speicherplätze frag ich mich ob sich der Aufpreis von 60 euro zum RC-20 lohnt.:eek: Was meint ihr???

    MfG RoKo

    PS: Frohes Neues Jahr
     
  2. Maynardsdick

    Maynardsdick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    5.12.07
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    202
    Erstellt: 05.01.07   #2
    Das würde mich auch interessieren, da ich auch vorhabe einen externen Looper zu kaufen.

    Meine Frage ist folgende. Wie kann ich das genau verstehen. Ich mache Guitar Drones und beginne dabei immer mit einem Grundloop. Sagen wir Loop A was 1min geht. Dieses wird jetzt 2mal wiederholt während ich darüber spiele. Kann ich jetzt das Loop A + dem darüber gespielten als einen neuen Loop als Loop B abspeichern und das dann usw. Also Layer für Layer so zu sagen.

    Als gleichung würde das so aussehen.

    Loop A + darübergespieler Layer = Loop B + darübergespielter Layer = Loop C

    Geht das so?
     
  3. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.705
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 05.01.07   #3
    .. und zusätzlich noch fabrizierten Müll während des Aufnahme-Vorganges entfernen..
    ..oder falls man den fabrizierten Müll doch gut findet eine Löschung wieder rück gängig machen..
    .. und dat janze noch mit BumBum
    (optional)

    Yo. Dat jaet allet.

    Mit einer Einschränkung:
    Eine Wiederholung + Gedudel = neuer Loop
    2 Wiederholungen + Gedudel = neuer Loop mit Gedudelüberschneidung !!!
    Du kannst nur da rüber improvisieren, was Du auch vorgibst:
    - gibst Du 1 Minute vor beträgt die Loopzeit auch nur 1 Minute.
    - gibst Du jedoch 2 Minuten vor beträgt die Loopzeit auch 2 Minuten.
    Fazit:
    - ist die Loopzeit < als ImproZeit = Soundüberschneidungen (ungewollt)
    - ist die Loopzeit > als Improzeit = Overdub nur solange Imrovisation.
    (z.B. Loopvorgabe 2min.. Impro 1Min = Overdub nur bis zur Hälfte Loop(Zeit)

    Weitere Infos zu Betrieb und Funktionen findest Du hier:
    (zum. was den RC-2 angeht)

    --> https://www.musiker-board.de/vb/effekte/166747-boss-rc-2-a.html

    Zum RC-20 und dem (gerechtfertigtem=?) Preisunterschied kann ich nichts sagen, da ein Zwillings-Pedal für mich nie in Frage stand.


    Gruß - Löwe :)
     
  4. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 05.01.07   #4
    Klingt ja sehr sehr nett so ein "Spielzeug"....
    Ich hab mal überlegt wo in der Effektkette man es einsetzen müsste, eigentlich ja praktisch möglichst weit hinten oder (Bei mir wärs im Loop). Ja nach Bedarf vor oder nach dem delay.
    Wie seht ihr das?
    FInde das Ding sehr interessant, allerdings wachsen €uronen leider nicht an Bäumen :(

    alex
     
  5. RoKo

    RoKo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    13.09.13
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Kalkar am Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 09.01.07   #5
    Könnt ihr noch was zu den verschiedenen Funktionen sagen und dem Preisunterschied un OB der gerechtfertigt ist. Thx
     
  6. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 10.01.07   #6
    Der rc-2 hat eigentlich alle Funktionen des rc-20xl, zusätzlich noch 35 Drumpatterns als Metronomersatz. Und du kannst 2 externe Fußschalter anschließen, um zB. die Tempo-Tapfkt. zu steuern.
    Nicht zu vergessen Batteriebetrieb, den hat der große meines wissens nicht.
     
  7. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 10.01.07   #7
    Der große kann ebenfalls durch 8 Batterien (ich glaub AAA) betrieben werden.

    Ich stand auch eine lange Zeit vor der Wahl zwischen RC 2 und RC 20XL. Hab mich dann doch für das Twin Pedal entschieden. Finde ihn von der Handhabung her einfach einen Tick besser. Dazu hat er 3 Eingänge. Instrument, Mikrofon und Aux. Letzteren finde ich sehr hilfreich z.B. wenn man nen Drumcomputer anschließt. Durch die sog. "Flat amp" Einstellung klingt der Sound des Drums dann durch den Gitarrenverstärker relativ OK.
     
  8. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 11.01.07   #8
    Den Aux-Eingang hat der kleine auch, aber kein XLR-Anschluß. Wegen der Bedienung kann man sich mit 2 normalen Bossschaltern/-tastern behelfen, kauft man die aber noch dazu, geht der Preis langsam ind die Nähe des großen Bruders.
    Die FlatAmp-Wiedergabe ist eigentlich dafür da, um das Pedal an eine PA anzuschließen, für den Betrieb vorm Amp gibt's die frequenzkorrigierte Wiedergabe, damit's eben da auch gut klingt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping