BOSS RT-20, Anschluss für Schalter?

von loudpipe, 25.04.08.

  1. loudpipe

    loudpipe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    190
    Ort:
    unterfranken, outbacks
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    176
    Erstellt: 25.04.08   #1
    hi,
    hat zufällig schon mal einer von euch versucht, an das RT-20 einen schalter anzubringen, als ersatz für den fussschalter?
    ich würde mein RT-20 gerne mit der hand umschalten,
    wenn ich mich in extase georgelt hab treffe ich manchmal den fussschalter nicht richtig und muss zu allem überfluss dann immer während dem spielen unter mich gucken, obs wirklich umgeschaltet hat.
    da wäre ein handschalter, sowas ähnliches wie ein halfmoon-switch optimal.
    allerdings ist beim RT-20 hier keine buchse für einen externen umschalter vorgesehen.
    da müsste man wohl mal aufschrauben und selber was hinlöten.
    auweia! wenn das mal gut geht.

    hat das schon mal einer von euch gemacht?
     
  2. blackstageline

    blackstageline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.05
    Zuletzt hier:
    2.07.14
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Iffezheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 25.04.08   #2
    Also man kann - das hat mir auch Roland bestätigt - einen Fußschalter von Boss anschließen
    leg dir das Teil doch einfach dann oben hin
    gr. Pinki
     
  3. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 25.04.08   #3
    Echt? Könntest du noch genauer sagen, was für einen Schalter man braucht? Also latch / unlatch...
    Wenn es dann MIT Anlauf- und Ablaufzeit schaltet, wäre das ja fein.
     
  4. loudpipe

    loudpipe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    190
    Ort:
    unterfranken, outbacks
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    176
    Erstellt: 26.04.08   #4
    wo schliess ich den fussschalter an?
    an der anschlussbuchse für das expressionpedal?

    den anschluss für das pedal find ich ja schon ziemlich daneben.
    wer soll sowas denn brauchen.
    aber wenn man da einen schalter anschliessen kann?
    kann mir nicht vorstellen, dass das funktioniert.

    ... ich probiers mal heimlich aus.
     
  5. loudpipe

    loudpipe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    190
    Ort:
    unterfranken, outbacks
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    176
    Erstellt: 26.04.08   #5
    ja genau, was für einen schalter braucht man?
     
  6. blackstageline

    blackstageline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.05
    Zuletzt hier:
    2.07.14
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Iffezheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 27.04.08   #6
    Ich hab einen von Bespeco angeschlossen. Den VM22 - dat geht auch.
    gr. Pinki
     
  7. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 27.04.08   #7
    Und die langsame An- und Ablaufzeit bleibt erhalten?
     
  8. blackstageline

    blackstageline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.05
    Zuletzt hier:
    2.07.14
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Iffezheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 27.04.08   #8
    Yep, das lustige daran war, der Roland Support wusste auch erst nicht ob es geht. Ich hatte das in einem Test gelesen. Die mussten das auch erst mal ausprobieren. Und siehe da - es geht.
    BOSS FS-5L war der, den die mir genannt haben. Mein Bespeco ist ja im Prinzip der gleiche, und mit dem funzt es auch.
    Shine on
    Pinki
     
  9. loudpipe

    loudpipe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    190
    Ort:
    unterfranken, outbacks
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    176
    Erstellt: 27.04.08   #9


    also bei mir klaptts nicht.
    ich hab heute folgendes probiert:
    stereoklinkenstecker reingesteckt, anschlussfahnen überbrückt, um einen schalter zu simulieren, und es schaltet tatsächlich um, aber ohne anlaufzeit.
    mach ich was falsch?
    gibts da noch eine andere möglichkeit?

    oder doch ein expressionpedal anschließen, bzw. ein schiebepoti mit der man dann die geschwindigkeit hochfahren kann?
    ist halt auch nicht ideal.
     
  10. blackstageline

    blackstageline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.05
    Zuletzt hier:
    2.07.14
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Iffezheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 28.04.08   #10
    Hi,
    hier das Mail dass ich vom Roland-Support bekommen habe :

    Sehr geehrter Herr Pinki ;-)


    Sie koennen tatsaechlich statt eines EV-5-Pedals einen Fuss-Schalter (!) anschliessen, um die Rotationsgeschwindigkeit umzuschalten. Solange ein Schalter angeschlossen ist (wichtig: mit Mono-Klinkenkabel), ist die Funktion des Slow/Fast-Pedals am RT-20 ausser Betrieb.

    Sie sollten unbedingt einen Schalter (z.B. Boss FS-5L) nehmen und keinen Taster (FS-5U), denn sonst muessten Sie die ganze Zeit den Fuss auf den Taster stellen, solange Sie die schnelle Geschwindigkeit haben wollen.

    Wir hoffen, Ihnen mit dieser Information weitergeholfen zu haben und wuenschen Ihnen weiterhin viel Freude mit Ihrem RT-20.


    Shine On
    Pinki
     
  11. loudpipe

    loudpipe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    190
    Ort:
    unterfranken, outbacks
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    176
    Erstellt: 28.04.08   #11
    ah ja.
    muss ich wohlnochmal probieren, wenn ich wieder im proberaum bin.
    wär ja klasse, wenns klappt.

    danke dir für die info.
     
  12. stoennes

    stoennes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 28.04.08   #12
    Das würde mich auch interessieren, ob das dann MIT Anlauf-und Auslaufzeit funktioniert. Ich hatte es mit einem Hammond CU1 Halfmoon Switch probiert mit Stereoklinke (hatte ich für die XK-3, benutze ich jetzt an der Clavia C1;)). Da wurde nur abrupt zwischen Chorale und Tremolo umgeschaltet ohne jeden Übergang.

    Stefan
     
  13. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 28.04.08   #13
    Ich hab es mit einem Sustainpedal probiert. An- und Ablaufzeit gibt es nicht, nur sofortiges Umschalten. Da haette ja jemand von den Bossen mitdenken koennen...:rolleyes:

    Naja, trotzdem ein fittes Teil. Zur Strafe wird es eben getreten.
     
  14. loudpipe

    loudpipe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    190
    Ort:
    unterfranken, outbacks
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    176
    Erstellt: 29.04.08   #14
    ja, ich hab jetzt auch alle möglichkeiten durchprobiert, leider gibts keine anlaufzeit. ich denke für schnelles umschalten ist es o.k. mit einem schalter an der tastatur.
    ich hab da ein paar stücke, bei denen ich sehr schnell umschalten muss, da war mir die beschleunigungs-und abbremsphase sowieso immer ein bissle lang eingestellt.
    für effeltvolles hochbeschleunigen muss man halt dann doch den fussschalter benutzen.

    moment mal: geht das überhaupt? wenn der stecker vom schalter drin ist mit dem fußtaster schalten?
    muss ich heute abend gleich probieren.

    oder doch mit einer art schieberegler mit der linken hand die geschwindigkeit hochfahren...?
    was müsste das für ein schieberegler sein?
    hat jemand eine ahnung???????
     
  15. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 29.04.08   #15
    Dann würde ich aber eher schauen, ob nicht das ganze RT20 irgendwo hinpasst, wo man draufhauen kann. Bei mir lag es zeitweise oben auf der XB-2.
     
  16. loudpipe

    loudpipe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    190
    Ort:
    unterfranken, outbacks
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    176
    Erstellt: 29.04.08   #16
    das wär natürlich auch eine idee, da müsste man nur aufpassen, dass man von den rotierenden lämpchen nicht hypnotisiert wird.
    aber bei mir geht das sowieso nicht, da steht auf der XB-2 der synthi.
    da ist kein platz.
     
  17. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 29.04.08   #17
    Jaja, kenn ich. Bei mir ging das auch nur mit der Orgeltrio, denn da war die XB-2 mein einziges Instrument. Mit 2 Brettern muss das RT-20 auch bei mir wieder auf den Boden.
     
  18. waynes

    waynes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    111
    Erstellt: 03.05.08   #18
    Hallo,

    das Thema interessiert mich auch brennend! Würde auch gerne meine Rt-20 in´s Rack bzw. Case verbannen. Bin nur etwas verunsichert, bis auf "Pinki" haben bisher ja alle Thread-Teilnehmer von nicht ganz funktionierenden Kombis gesprochen.
    Hat also jemand einen Boss FS-5L + RT-20 im Einsatz und funktioniert die Umschaltung definitiv mit An- bzw. Auslaufzeit?

    Besten Dank
     
  19. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 04.05.08   #19
    ...nur so nebenbei - das Boss VF-1 hat (laut einem Älteren Thread hier) neben zig weiteren auch den gleichen Effekt drin wie das RT-20 - und lässt sich per Fusschalter oder Taster (kann man umprogrammieren) von Fast auf Slow schalten - mit definierbaren An- und Ablaufzeiten. Ach - und passt hervorragend ins Rack.

    ciao,
    Stefab
     
  20. loudpipe

    loudpipe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    190
    Ort:
    unterfranken, outbacks
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    176
    Erstellt: 05.05.08   #20
    ist das wirklich der selbe leslie-effekt wie im RT-20?
    dann wär das ja wirklich eine option.
    ich hab das VF-1 noch nie gehört.
    was kann das sonst so?
     
Die Seite wird geladen...

mapping