Boss Verzerrer – Übersicht + Infos

von BiTurbo, 04.01.06.

Sponsored by
pedaltrain
  1. BiTurbo

    BiTurbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    19.05.17
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 04.01.06   #1
    So hallo erstmals,
    will mich auch mal nützlich machen, und schreib deshalb hab ich jetzt vor was zu ein paar Boss Verzerrern zu schreiben.
    Gleich von vornherein:
    Es gibt verdammt viele von den verschiedenen Pedalen, ich hab natürlich nicht alle,
    und vermutlich keiner hier im Forum auch, daher soll dieser Thread zu einer Art Sammelthread werden.

    Ich fang gleich an:

    DS-1

    Also ich will nicht mit so was wie „Kult“ anfangen, ob das kultig ist oder nicht beeinflußt den Sound nicht in geringster Weise.
    Sound:

    Also ziemlich viele Bässe, die Mitten sind nicht wirklich betont, dafür aber die höhen.
    Klingt ziemlich erdig, kein zu breiter sound. Weich bis agressiv rockig.

    Also von 1 bis 10 schätz ich so

    Bass: 8

    Middle: 4,5

    Treble: 7

    Mir ist aufgefallen, dass er nicht lauter ist als der Amp ohne Pedal (Fender Twin), selbst bei voller Lautstärke ist er minimal lauter. Find ich gut für den Wechsel zwischen Clean Rythmus und Distortion Rythmus. Mit Solo hab ich da mehr Probleme, weil der Sound nicht Lauter wird. DS-1 hat eine rockige Zerre, kann ziemllich agressiv sein, wenn es sein muss. Ist allerdings nicht so hart/kalt (nicht für Metal), wobei das nur eine subjektive Meinung ist.

    Zur Qualität:

    Bei den Boss Tretern braucht man sich keine Gedanken machen, die gehen nie kaputt, das Gehäuse ist beinahe unzerstörbar, beim Gebrauchtkauf braucht man sich keine Gedanken machen. Das einzige was auftritt sind die Lackplatzer die allerdings wirklich nicht stören.
    Man kriegt es hier im Board schon für 30 euro, ist also echt günstig, ist echt gut und hat nen hohen Wiederverkaufswert.

    Für Rock bestens geeignet.



    DS-2

    DS-2 turbo distortion

    Hat 2 Modi: Turbo 1 und Turbo 2

    Im ersten Modus hört es sich dem DS-1 ziemlich ähnlich, kann allerdings etwas aggressiver sein bei richtiger Einstellung.
    Jetzt zum Turbo2-Modus:

    Viele Mitten, ziemlich breit, agressiv

    Auf jeden fall sehr durchsetzungsfähig. Keine Probleme mit Lautstärkeregelung, kann gut auch als Booster benutzen, is meiner Meinung nach aber zu schade.

    Von 1 bis 10

    Bass: 4

    Middle: 8

    Treble: 4,5

    Man kann zwischen den zwei Modi auch durch ein zusätzliches Pedal hin und herschalten, dank des Remote-Anschlusses.

    Wie schon gesagt DS-2 ist etwas aggressiver und auch vielseitiger als DS-1.

    Wenn ihr Punk spielt und ein Zerrpedal sucht seid ihr damit bestens bedient.
    DS-2 ist so für ca. 45-50 Geld zu haben.



    DF-2

    Super Feedbacker & Distortion

    Miene neueste Errungenschaft, Feedback auf Fußdruck.

    Die Zerre hört sich an wie DS-1, liegt wahrscheinlich daran, dass es eine „Erweiterung“ von DS-1 ist.

    Nun zur Feedback Funktion:

    Als erstes will ich nicht, dass jemand jetzt voreilig meint ich wäre unfähig einen Feedback ohne ein Pedal zu erzeugen, aber der „natürliche“ Feedback ist dem „künstlichen“ unterlegen.

    So zum Funktion selbst, falls es jemand nicht weiss, wenn man auf dem DF-2 mit dem Fuß bleibt erzeugt es aus dem letzten gespilten Ton ein Feedback.
    Vorsicht: àTon, nicht Akkord

    Ist allerdings etwas umständlich, da man den Ton erst richtig anzupfen muss und erst dann drauftreten. Und noch ein Nachteil hat es: um DF-2 auszuschalten darf man nicht zu lange drauf stehen bleiben (sonst setzt Feedback ein).
    Und wenn man Distortion Regler weit aufdreht dann rauscht es recht stark ( relativ zu DS-2), liegt bei mir aber eher daran dass Volume fast ganz aufgerissen ist.
    Mich hat das Schätzchen ca. 75 euro mit dem Versand gekostet. Die werden leider nicht mehr hergestellt und steigen mit jedem Monat um ein paar Kröten.



    Nun dies ist ein kleiner Anfang, schön wärs wenn viele User mitmachen würden und den Thread vervollständigen würden.

    BiTurbo
     
  2. Circle Zap

    Circle Zap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 06.01.06   #2
    Hi Leute, und zwar geht es dies mal um ein wichtiges Thema ich möchte mir ein Verzerrerpedal kaufen, soll auf jeden Fall von Boss sein und muss Distortion sein kein Overdrive. Ich spiele jede Form von Rock außer Blues und Jazz oder ähnliches! Spiele in einer Punkrockband und zu Hause spiele ich am liebsten ganz harte Powerchords, so New Metall massig! Richtung: Soulfly, Limp Bizkit.
    Ich habe auch den Vergleich der einzelnen Bossverzerrer in der Zeitschrift Guitar gehört und gelesen, Hilft mir nicht viel, die hören sich da fast alle gleich an! Der einzige Unterschied in zwischen Overdrive und Distortion zu erkennen!
    Eigentlich wollte ich mir den MD2 holen, ich trau mich allerdings nicht, weil ich Angst habe, dass man damit kein Punk mehr spielen kann, weil es zu hard ist!
    Ich werde auch dem nächst mal den MD2 anspielen, habt ihr vielleicht nen Ratschlag welches Boss Distortionpedal ich umbedingt auch noch anspielen soll? Es gibt doch sicherlich hier im Board einige Punkrocker, die auch nen Bossdistortionpedal haben, welches habt ihr?
     
  3. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    4.11.18
    Beiträge:
    5.983
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 06.01.06   #3
    es gibt auch noch andere gute Distortionpedale ausser von Boss
    weswegen schränkst du dich da so ein? :confused:
     
  4. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 06.01.06   #4
    vll hilft dir das weiter: http://bossus.com/ dann auf ínteractive, dann virtual distortion grid und auch die zwei anderen demos.
     
  5. Moerk

    Moerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    257
    Erstellt: 06.01.06   #5
    Probier doch mal den DS-2 (Turbo Distortion). Ich weiß ja nicht, wie hart du's brauchst...

    Aber ich gebe 36 cRaZyFiSt recht: Boss baut zwar mit die besten Pedale, aber nicht alle! Gerade bei Zerrern Richtung Punk kann man schon bei günstigen Noname-Teilen Glück haben. Da müsstest du einfach mal selber testen.

    Überlegenswert wären die Digitech und Line 6-Pedale, die mehrere Verzerrer emulieren.
     
  6. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    10.04.18
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 06.01.06   #6
    Naja dann hab ich mal ne Frage, das passt hier vieleicht ganz gut rein.

    Worin liegt jetzt eigentlich der essentielle Unterschied zwischen den DS Pedalen und den OD Pedalen von Boss?
    Speziell vom Klang her natürlich.
     
  7. Doberman

    Doberman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.06   #7
    Also ein Freund spielt immer "Bro Hymn" von Pennywise mit dem BOSS DS-2 (Turbodistortion) klingt auf jedenfall bei ihm nicht schlecht, hängt aber auch sicher vom Verstärker ab...

    Naja, kannst ihn ja auch mal testen... Also für Punk find ich den gut, aber für Nu Metal eher nicht ^^
    Allerdings höhrt sich der MD-2 - Sound nicht nach Punk an... (finde ich zumindest) aber für Limb Bizkit ist der gut! (glaube die benutzen den auch selber)
     
  8. Moerk

    Moerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    257
    Erstellt: 06.01.06   #8
    @ slugs: Die Overdrive-Pedale sind an übersteuerten Röhrenamps orientiert, klingen daher also warm und sind dynamisch gut kontrollierbar. Die Distortions klingen brachialer, härter und haben oft mehr Zerre. Aber das ist nur eine allgemeine Beschreibung; man kann z.B. auch mit Distortion-Pedalen gute Röhrensounds hinbekommen usw.
     
  9. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    10.04.18
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 06.01.06   #9
    Hm hängt dann natürlich wieder vom Amp ab,
    aber ich benutze bei meinem DS-1 im Clean Channel meines Amps manchmal eine Einstellung, welche einfach nur wunderbar nach einem warmen bluesigen leicht angezerrten Sound klingt. Aber sobald man den Sustain Regler vom Ds-1 etwas anhebt klingt er sofort wieder extrem hart und kalt.
     
  10. jimi?

    jimi? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 06.01.06   #10
    Also mir gefällt am besten das DS-1 von Boss habs ja auch :D Das MT-2 ist auch geil aber das passt ja nicht zu deiner Richtung. Mit dem DS-1 machst du schon nichts falsch!
     
  11. Doberman

    Doberman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.06   #11
    Mir persöhnlich und noch vielen andern gefällt das DS-2 besser, aber muss wohl jeder selbst entscheiden ^^
     
  12. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    10.04.18
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 07.01.06   #12
    Jut, das hat einen Knopp mehr als das Ds-1
    und inwiefern unterscheidet sich das jetzt vom Sound?

    Achja, irgendwo hab ich mal ein Ds-2 Pedal gesehen, also im Internet, mit dem man Feedbacks erzeugen konnte wenn man den Fuß auf dem Pedal gelassen hat. Hat das jemand von euch schon mal ausprobiert, und wenn ja, wie klingt das?
     
  13. Chad Savage

    Chad Savage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    31.08.12
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 07.01.06   #13
    das war bei dem DF-2. es funktioniert auch gut, es kommen schöne und krasse feedbacks zustande. leider bricht es sehr abruppt ab, wenn man den fuß vom taster nimmt, aber in einem schnellen solo oder wenn man nach einer solchen feedbackattacke gleich weiter spielt fällts nicht auf.
     
  14. Circle Zap

    Circle Zap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 07.01.06   #14
    Meinst du ich kann den Mega Distortion so einstellen, das ich sowohl die harte Limp Bizkitart damit spielen kann, aber auch die Richtung spielen kann die ich mit dem Ds-1 spielen kann vielleicht indem ich den Boost etwas runternehme? In den Soundfiles, die in der Guitar waren klingen der Ds 1 und die der MD 2 nämlich ziemlich gleich!
     
  15. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.18
    Beiträge:
    4.060
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    555
    Kekse:
    3.579
    Erstellt: 07.01.06   #15
    soundfiles sind doch alle samt fürn arsch. damit kannste doch nix anfangen, geh innen laden und teste an.

    meiner meinung nach klingt dat MD-2 schlecht wien stück brot inner mikrowelle. nee ma im ernst, dat pedal matscht, rauscht, klingt undiefferenziert und ich glaub nichma dat dat ding nem nu-metaller gefallen kann, punkrock kannste damit übrigens vollkommen vergessen
     
  16. Circle Zap

    Circle Zap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 07.01.06   #16
    Also meint ihr ich könnte mit dem MD-2 auch so Punkige Musik wie z.B. Sum 41 machen: so wie bei Into Deep oder Still Waiting? Das Lied ist ja für Punk schon ziemlich hart! Oder ist der MD-2 zu hard für die Art von Punk? Kann man bei Single Notes eigentlich auch so heavy Sachen hinkriegen? So wie das Solo bei Into Deep? Ich will allerdings nur so ganz leicht in die heavy Richtung, also nicht so wie Iron Maiden, die sind mir viel zu heavy.
     
  17. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.18
    Beiträge:
    4.060
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    555
    Kekse:
    3.579
    Erstellt: 07.01.06   #17
    ich find dat md is wirklich überhaupt nicht hart, dat is der gleiche kram wie beim digitech death metal. zerre macht keinen sound hart. der sound von still waiting is auf jedenfall um längen direkter und härter als dat was ausm md-2 raus kommt ;)
     
  18. Circle Zap

    Circle Zap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 07.01.06   #18
    Was hast du für ne Distortion? Also als ich das in den Soundfiles gehört habe hat das kein bisschen gerauscht und Limp Bizkit benutzen den ja auch so schlecht kann das doch garnicht sein!? Oder? Was meinst du mit undifferenziert. Würdest du mir eher zum Ds- 1 raten?
     
  19. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 07.01.06   #19
    naja ob lb den wirklich benutzt oder nur dafür wirbt. ich schätze im studio kommen bestimmt diverse pre amps zum einsatz, und das ewige doppeln darf man auch nicht vergessen.
     
  20. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.18
    Beiträge:
    4.060
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    555
    Kekse:
    3.579
    Erstellt: 07.01.06   #20
    ich würd dir zu garkeinem distortuion pedal raten, ich find die alle nich super berauschend (auf jedenfall alle die ich ausprobiert hab)

    mit dem line 6 über metal haste ne ziemlich vielseitige lösung, probier am besten mal aus...

    edit: hatte kurze zeit dat md-2 ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping