Box kratzt

von Necroid, 12.08.06.

  1. Necroid

    Necroid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.06   #1
    Moin zusammen!

    Ich spiele ne Marshall 1960A mit nem Transentop! Bei voller Lautstärke kratzen/krächzen/ächtzen die Lautsprecher (vielleicht auch nur ein oder zwei) neuerdings ungemein. Da kommt kein klarer Ton mehr raus. Früher war das wohlgemerkt nicht der fall, bei genau gleichem Setting. Hat einer ne idee was ich dagegen tun kann?

    THX!
     
  2. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 12.08.06   #2
    Hast du mal nen andrenem Amp und andere Kabel probiert?

    cu :)
     
  3. Rope

    Rope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.05
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.06   #3
    Hatte das mal bei Hifi-boxen.
    Die Lautsprecher waren hinüber...
    versuch mal etwas dran zu wackeln (vorsichtig an der Halterung (Gummi?) einzudrücken und hin und her pendel zu lassen), wenns kratzt is es eher schlecht.
     
  4. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 12.08.06   #4
    Eine 1960er Box und ihre Speaker mit einem Transistortop zu zerlegen,halte ich für sehr unwahrscheinlich.
    Hatte mal das Gefühl, das etwas in meiner Box ratterte und wußte nicht genau, wo ich es lokalisieren sollte. Dann stellte sich heraus, daß einfach der Heizkörper daneben irgendwie mitschwingte und dieses Rattern verursachte. Vielleicht steht die Box bei Dir jetzt etwas anders und bringt irgendwas zum Schwingen. Ist oftmals schwer, das räumlich auszumachen, wo's herkommt.
    Ansonsten würd ich mal schauen, ob sich etwas in der Box gelockert hat: eine Verstrebung oder daß der Speaker nicht mehr fest in der Halterung sitzt.
     
  5. Necroid

    Necroid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.06   #5
    Wo du das gerade sagst, ich hatte sie vor 2 wochen mit nem 5150 gespielt und nicht unbedingt leise :rolleyes: damit hätte ich es schon passieren können, oder?! Weil mitschwingen tut das nix, das kommt definitiv vom lautsprecher, auch nicht von der box sonder echt vom lautsprecher! Wobei sie leise immernoch bestens klingt (nur hör ich dann nix mehr von wenn die ganze band mitspielt...)
     
  6. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 12.08.06   #6
    Also von der Leistungstoleranz reichts mal locker aus! Die 1960A verträgt eine Leistung von 300 Watt ( inoffiziell wohl mehr, da die Hersteller die Leistung angeben, die sie auf jeden Fall schlucken ). Selbst ein voll aufgedrehter 100 Watter mit mächtig Overdrive drinnen dürfte die Box nicht aus der Ruhe bringen.
    Aber Du kannst ja mal das ganze vorerst optisch abchecken:
    • mit der Taschenlampe die Speakermembran durch den Bespannstoff ableuchten, vor allem die sichbaren Ränder der Speaker ( geht ganz gut bei den Bespannstoffen ). Sollten hier irgendwelche Risse, Knicke oder sonstiges auffallen, na dann...
    • die Hinterwand abschrauben, empfehle ich hier mal nicht, da man hierbei gerne mal ein Kabel abreißt. Evtl schraubst Du mal die Tragegriffe weg und schaust Dir die Speaker von der Seite bzw. schräg hinten an ob sonst irgend etwas locker aussieht. Vorsicht bei den Tragegriffe! Die sind aus Plastik und brechen / reißen gerne mal bei den Schraublöchern ein, wenn man die Schrauben zu fest dreht.
    Generell kann man jetzt nicht sagen, das man als relativer Laie einen defekten Speaker optisch erkennt. Es gibt genügend Möglichkeiten, daß der Speaker defekt ist und man erkennt es so nicht bzw. erst dann, wenn man ihn komplett vor sich hat.
    Zweitens immer noch, wie Killigrew schon sagte, mal einen anderen Amp oder Kabel ausprobieren. Vielleicht liegts daran. Das der Speaker vom 5150er durchgeblasen wurde, glaub ich jetzt nicht, 100%ig kann ich es jetzt nicht ausschließen.
     
  7. Necroid

    Necroid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.06   #7
    Hab's doch mal aufgeschraubt, also rein optisch ist da eigentlich alles in ordung... andere Amps zum checken hab ich leider grad nicht, aber ich kann mir auch irgendwie nicht vorstellen das es daran liegt... an den kabeln liegt's jedenfalls nicht...
    Könnte vielleicht ein entstören der lautsprecher helfen?! Wenn ja, wie geht das? *g*
     
  8. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 12.08.06   #8
    Entstören? - Quatsch...
    Wenn du sie schon mal auf hast, probiere doch ganz vorsichtig Druck auf die Membran der Speaker auszuüben. So mir zwei Fingern links und rechts sachte und gleichmäßig etwas drücken und dann wieder nachgeben.
    Wenn dabei ein schabendes Geräusch zu hören sein sollte, ist mit dem Speaker was nicht in Ordnung, vielleicht hat sich die Schwingspule gelöst oder der Magnetkern hat sich verzogen...
    Aber sei wirklich vorsichtig bei diesem Test, es sollte nicht zu schwer gehen, die Membran etwas zu bewegen. Sonst laß es lieber...
     
  9. Necroid

    Necroid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.06   #9
    Hmmm, da hab ich jetzt auch nix gemerkt... also um's mal kurz zusammenzufassen, ich kann eigentlich gar nix tun und spiel jetzt einfach etwas kratzig weiter, richtig?!

    Danke euch trotzdem!!!
     
  10. Battosai

    Battosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 15.08.06   #10
    wenn du den Test mit gleicher Box am andern Amp gemacht hast und es definitiv die Box ist würd ich sie vom Fachmann durchchecken lassen. Hilft ja dann alles nichts.

    mfG
    Tim
     
Die Seite wird geladen...

mapping