Boxen in Reihe schalten

von Motorpsycho, 02.11.03.

  1. Motorpsycho

    Motorpsycho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    137
    Erstellt: 02.11.03   #1
    Wie kann man eigentlich 2 Boxen in Reihenschaltung betreiben?
    Ich besitze zwei 4Ohm-Boxen und einen Amp der halt auch 2 Ohm verträgt.
    Ich spiele aber mit dem Gedanken,mir einen neuen Amp zuzulegen
    und will mich da nicht auf Amps die 2 Ohm vertragen einschränken.
    Wie kann ich die 2 Boxen dann noch betreiben?
    Kann ich vielleicht 2 weitere Anschlüsse in eine der Boxen einbauen die in Reihe geschalten sind
    und die parallel zum bestehenden Anschluss anlöten ?
    Oder gibts da vielleicht noch ander Möglichkeiten ?
     
  2. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.03   #2
    in reihe hätteste 8 ohm...wenn du nen neuen amp kauft kannste einfach einen nehmen, der 2 lautsprecherausgänge hat
     
  3. Motorpsycho

    Motorpsycho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    137
    Erstellt: 02.11.03   #3
    Das ich in Reihenschaltung auf 8 ohm komme war mir schon klar(ist ja auch Sinn und Zweck der ganzen Sache) und die Anzahl der Boxenausgänge am Amp sind auch nicht das Problem.
    Mir gehts nur darum,irgendwie die 2 Boxen in Reihe zu schlten.
     
  4. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.03   #4
    na dann bastel dir am besten selber n kabel...
    verstärker + zu box 1 +
    box 1 - zu box 2 +
    box 2 - zu verstärker -

    das mit den 2 ausgängen hab ich gesagt, da bei höhrem widerstand auch leistung verloren geht
     
  5. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    1.10.16
    Beiträge:
    9.931
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    527
    Kekse:
    31.696
    Erstellt: 02.11.03   #5
    1. klinke + (vom amp) in die erste box,
    2. klinke + (vom kabel was zur 2ten box geht), mit dem "-" der ersten Box verbinden
    3. klinke - (vom kabel der 2ten Box) mit dem "-" der ampklinke verbinden

    EDIT: und jetzt komm mir nicht mit speakon
     
  6. Motorpsycho

    Motorpsycho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    137
    Erstellt: 02.11.03   #6
    @ Ede-Wolf

    diese Idee hatte ich auch schon,aber haben Lautsprecherkabel nicht eine
    Ader(+) in der Mitte und die Masse aussen herum als Abschirmung?
    Ich bin mir da jetzt nich so sicher :oops:
    Das ist doch dann sicherlich nicht so einfach mit dem anbringen des 3. Klinkensteckers am Kabel.
     
  7. Fred B.

    Fred B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    2.05.05
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.03   #7
    Normalerweise hat ein Lautsprecherkabel keine Abschirmung! Es sei denn, Du benutzt ein Instrumentenkabel als Boxenkabel, was unnötig viel Leistung verbrät! (da zu dünn!) Geh einfach in einen Laden, hol Dir 3 Klinkenstecker, 3m Kabel (min. 2,5 mm) und bau Dir das Kabel nach der Anleitung von EDE-WOLF..... Tip (die Spitze vom Klinkenstecker) ist + und der schaft ist -
     
  8. Motorpsycho

    Motorpsycho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    137
    Erstellt: 02.11.03   #8
    Besten Dank für die Tipps,
    ich werds dann wohl so machen,falls es nötig wird
     
Die Seite wird geladen...