Boxen mit anderen zusammen schließen

von -Tony Hajjar-, 01.02.05.

  1. -Tony Hajjar-

    -Tony Hajjar- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    643
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    267
    Erstellt: 01.02.05   #1
    hallo, also ich habe mich mit diesem thema noch nicht beschäftigt, desshalb hoffe ich auf eure hilfe.

    wir haben jetzt ne DAP-2000 und Boxen von collins (500W rms/ 8Ohm) (keine ahnung was für welche, aber wenn man nah collins sucht findet man eh nichts, als hätte es das nie gegeben. Ja, ich weiß, bei musik-produktiv gibt es C. boxen, da sind unsere aber nicht dabei).
    Jedenfalls haben die Boxen Klinke und Speakon Ein- und (ja man glaubts kaum) Ausgang.

    Jetzt hat unser Sänger von seiner Küchencheffin alte DDR-Boxen bekommen, die aber definitv für gedacht beschallung sind (also nicht solche "stereo-anlagen dinger). Auf dem Bassteller steht 8Ohm, auf dem Trebbletube nichts, aber 8 Ohm wäre ja denkbar. Über die Watt-zahl kann ich überhaupt nichts sagen, aber die aus der DDR werden sicher nicht mehr als 30-50W gehabt haben, wenn überhaupt.

    So, jeder kann sich jetzt sicher denken was passiert: gehen wir mal davon aus, das wir die Endstufe fast bis ans Clipping reitzen.
    Was passiert jetzt wenn ich mit den alten Boxen in den Output von den neuen gehe(die ja sicherlich so an die 600-700W Watt abbekommen).
    Geht es überhaupt? oder geben die DDR-Boxen so in etwa nach 0,01 Sekunden nichts mehr von sich (außer Rauch)?
    für mich wäre auch interessant wie es sich mit Gesamtohmzahl und gesamt-wattzahl verhält.

    vielen dank
     
  2. Fetisch

    Fetisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    20.12.13
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.05   #2
    Wenn Du auf diesen Link klickst,dann auf Nostalgie,da auf Regent klickst und uns sagst um welche Box es sich handelt,dann können wir Dir etwas dazu schreiben.
     
  3. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 01.02.05   #3
    Moin, Moin...

    wenn es Vermona - Musikerboxen mit einem 15" Chassis sind, vertragen die nicht mehr wie 50 Watt. Naja ev. noch aufgekeulte Görlitzer mit 100 Watt. Aber mehr wirklich nicht. Bevor die jedoch elektrisch verrauchen gehen sie mechanisch ins Jenseits was man eigentlich vorher hören sollte. Ansonsten haben diese Chassis einen tollen Wirkungsgrad, aber mit modernen Hi-End-PA nicht zu vergleichen. Eigentlich eher was für Liebhaber (wie mich :D ) oder Ebay.
    Und noch eine grundsätzliche Aussage am Rande: Man mischt keine unterschiedlichen Chassis/Systeme/Boxen im gleichen Frequenzbereich. Das kommt russisch Roulette gleich, sprich es wird regelmäßig Murks.

    Nachtrag: Impedanzen und zusammenhängende Fragen finden sich sehr gut über die Forumssuche

    Beste Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
  4. -Tony Hajjar-

    -Tony Hajjar- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    643
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    267
    Erstellt: 01.02.05   #4
    es müssten dann ja insgesamt 4 ohm sein, und da beide wieder stände gleich sind müsste doch auch an jeder box die gleiche Wattzahlanliegen, oder?
    also nehmen wir mal das die endstufe mit 1200W powert (da 4 ohm).
    da würden doch beide boxen jeweils 600W abbekommen, oder?
     
  5. Armin

    Armin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    30
    Erstellt: 01.02.05   #5
    jap... nach der mathematik schon...
    das heißt, sobald du über 1/12 aufdrehst, gehen die Kleinen an die Decke... in der Regel halten sie aber mehr aus.
    ich würde nicht empfehlen, das auszuprobieren... warum sollten auch 600W nicht reichen... es aber etwas bringen, wenn man noch 50W dranhängt???
     
  6. -Tony Hajjar-

    -Tony Hajjar- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    643
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    267
    Erstellt: 01.02.05   #6
    monitoring....aber wenns so nicht geht müssen wir es halt sein lassen
     
  7. Armin

    Armin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    30
    Erstellt: 01.02.05   #7
    da würde ich doch eher konservativ ne zweite endstufe empfehlen :D
    dann könnt ihr auch nen monitor-mix machen (wenn das euer Mischpult hergibt)
     
  8. -Tony Hajjar-

    -Tony Hajjar- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    643
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    267
    Erstellt: 01.02.05   #8
    naja, das weiß ich jetzt nicht, aber dann wären doch aktivboxen besser, wegen aux-wegen....aber das ist ne andere geschichte
     
  9. Armin

    Armin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    30
    Erstellt: 01.02.05   #9
    das ist mir neu, dass es einen Unterschied macht, ob der Verstärker innerhalb oder außerhalb des Lautsprechers ist, aber ich lasse mich gerne belehren ;)

    soweit ich weiß, macht man mit Monitoren meistens einen Monitor-Mix. z.B. nur Vocals
    für euch denke ich mal wäre die Endstufe besser, weil ihr ja Lautsprecher schon habt. Allerdings habe ich keine Ahnung, ob Monitorsysteme bestimmte Eigenschaften aufweisen müssen, so wie Mikrofone bestimmte Eigenschaften wegen Monitoring haben (z.b. Niere...)

    vielleicht könnte noch jemand antworten, der sich hier ein bisschen mehr auskennt, ist auch für uns interessant: in 2 Tagen ist Gig...
     
  10. -Tony Hajjar-

    -Tony Hajjar- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    643
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    267
    Erstellt: 01.02.05   #10
    nein, es würde sich ganz einfach nich lohnen für diese popelboxen ne endstufe zu besorgen. da ist die investition in ne monitorbox sinnvoller.
     
  11. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 01.02.05   #11
    Ich weiss zwar noch nicht um welche Boxen es sich handelt,aber wenn es Vermona/Regent-Boxen sind,würde ich die nicht unterschätzen.Wie Uwe schon geschrieben hat,nicht sehr viel Leistung aber einen sehr guten Wirkungsgrad.
    Ich wäre froh wenn ich solche Boxen noch auftreiben könnte.
    Wie z.B
    L9032
    L9033
    L9062
    L9063
    L9064
    L9065
    L9106

    Zum Transport sind die Dinger etwas umständlich aber fürn Proberaum 1a.
     
Die Seite wird geladen...

mapping