Boxen selberbauen

V

VoWe

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.03.14
Mitglied seit
07.09.03
Beiträge
498
Kekse
61
Hallo,

en Freund von mir will sich selber Boxen bauen!
Pro seite en 18er 12er und Horn!
Der 18er kommt in en extra Gehäuse!
Er will alles so bauen, dass er später die Anlage vergrößern kann!
Gibt es ein Programm, wo man das Boxenvolumen berechnen kann?
Könntet ihr mir Speaker empfehlen, und mir Gehäusevolumen dafür Ausrechnen?

Höchstpreise:
18er: 500€
12er: 400€
Horn: egal

pro Speaker!!!

Irgendwann hab ich mal was mit Gehäuse abstimmen gehört-!
Wie Macht man das???

Danke fürs Antworten!!!

Volkram
 
D

Dj

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.10
Mitglied seit
24.08.03
Beiträge
58
Kekse
0
Hallo,

sieh dir mal folgende Seiten an:
www.bcspeakers.com/suggesteddesign/sub18.htm
www.bcspeakers.com/suggesteddesign/box12.htm

Ich hab die Teile auch und bin sehr zufrieden.

Die Speaker bekommst du von www.lsv-hamburg.de!

Gruß, Holger
 
LSV Hamburg

LSV Hamburg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Mitglied seit
12.08.03
Beiträge
3.864
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
Hallo Volkram,
da ist mir doch der "DJ" zuvor gekommen, das währe auch mein Vorschlag gewesen ! :)
 
M

MarcoBrockmeyer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.04
Mitglied seit
15.09.03
Beiträge
33
Kekse
0
Hi, ich habe noch nen Raveland sub.... *lol*
Und habe mal die dap subs angeschaut, sind ja ganz günstig aber im vergleich zum selberbauen mit den "guten" B&C speakern genauso teuer...
Nun hat mir ein musik-shop zu 15zoll bässen geraten, da man da besser techno mit wiedergeben kann...
Höre, bzw. spiele aber auch andere musik.
Hab als top eine A-12s pro seite, ja ich weiß, ist auch dap, aber geht schon, kann ich immernoch auswechseln, mache mir da mal bessere Treiber rein....

Also was meint ihr, 15er oder besser 18er und 1 oder 2 pro seite?

MFG
Marco
 
LSV Hamburg

LSV Hamburg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Mitglied seit
12.08.03
Beiträge
3.864
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
@ Marco:

Wenn dir schon bewußt ist das DAP nun wirklich nichts mit PA zu tun hat, dann willst Du als Sub bestimmt was Gutes haben, oder ???

Wenn ja, dann verrate uns bitte was Du bereit bist für die Sub´s auszugeben, das macht die Sache viel einfacher !

Bei Techno werden meist 15" Sub´s verwendet, da diese im oberen Baßbereich etwas dynamischer (knackiger) sind, aber dieser Vorteil macht nur dann Sinn wenn man anstelle von einen 18" Sub zwei 15" Sub´s einsetzt !
 
M

MarcoBrockmeyer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.04
Mitglied seit
15.09.03
Beiträge
33
Kekse
0
Ja, dap hat wohl net so viel mit richtiger pa zu tun, eher mit geburtstagsparty, aber nen kumpel hat sich diese billigen 12/2er von denen mit pizeoscheiß geholt, das sind auch schon welten zwischen...

Also ich möchte damit halt geburtstage und hochzeiten und abi-bälle mit beschallen so sachen halt, zwischen 20 und 100 leuten sag ich mal so grob, wobei es ja in nem großen raum wie bei abi-bällen nicht bis in den letzten winkel drücken muss....

Also, hab nen angebot von 870euro für 4stück A-15b subs von dap.
wenn ich nun den günstigen B&C speaker nehme für 220euro das stück komme ich auch ungefähr mit dem preis weg...
und ist wohl hochwertiger, oder?

Dann hab ich noch nen angebot für Cervin-Vega boxen bekommen:
die V-112, für 300Euro das stück, sind die gut? kann man die dann mit 2 subs pro seite gut einsetzen?
Hab mal auf ner VA die CV SL36B gehört, 2 pro seite, das hat gewummst!!!
Solche power bekommt man aber mit den 15ern B&C net hin, oder?
Sind ja auch BR boxen??

DANKE für die antworten!

MFG
Marco
 
V

VoWe

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.03.14
Mitglied seit
07.09.03
Beiträge
498
Kekse
61
Hallo,

@Paul und Dj: Welchen Speaker bei den Subs würdet ihr mir da empfelen??? Welche Holzdiche soll ich nehmen??? Iss des schlimm, wenn man da am Rand Griffe reinbaut??? Müsste mein Freund dann Aktiv trennen oder?

Dann hat er sich gefragt: Ist da net HK-Audio Premiumline besser???

Danke fürs Antworten!

Volkram
 
LSV Hamburg

LSV Hamburg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Mitglied seit
12.08.03
Beiträge
3.864
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
@ Volkram:

Für den B&C Sub18 ist der B&C 18 PZB 46 die beste Wahl, denn für den Speaker ist auch die Abstimmung in dem Bauplan.
Als Baumaterial kommt eigendlich nur 18mm Multiplex in Frage, alle anderen Holzmaterialien währen am falschen Ende gespart.

Ist da net HK-Audio Premiumline besser???
Ein klares nein, da werden zwar auch B&C Speaker verbaut, aber in einer billigeren OEM Ausführung !
 
V

VoWe

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.03.14
Mitglied seit
07.09.03
Beiträge
498
Kekse
61
Kannst du mir mal die Preise der einzelnen Lautsprecher sagen und: Wo bekommt man solches Holz her???

Danke

Volkram
 
LSV Hamburg

LSV Hamburg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Mitglied seit
12.08.03
Beiträge
3.864
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
@ Volkram:

Die Speaker Preise findes Du bei mir im Shop:
http://www.lsv-hamburg.de/
unter "B&C Speakers" und unter Bausätze !
und 18mm Multiplex gibt es in jeden gut sortierten Baumarkt, oder in i einer Tischlerei.
 
V

VoWe

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.03.14
Mitglied seit
07.09.03
Beiträge
498
Kekse
61
Gut,

jetzt hoffentlich eine der letzten Fragen:

-Macht es was, wenn er Griffmulden in die Seite baut?
-Was würdest du mir empfehlen? 2Sub+1Top pro Seite?
-Was für Amps? (möglichst Tamp!)
-Was für "innere Verkabelung" ?

Danke!

Volkram
 
M

MarcoBrockmeyer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.04
Mitglied seit
15.09.03
Beiträge
33
Kekse
0
Paul, kannst du mir auch auf meine fragen antwort geben?
Bitte!

MFG
Marco
 
LSV Hamburg

LSV Hamburg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Mitglied seit
12.08.03
Beiträge
3.864
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
Volkram,
es sollten nicht nur Griffmulden eingebaut werden, sondern auch eine Hochständer Hülse, aber bitte darauf achten das alles luftdicht werden muß !
Ein Top und zwei Sub´s reicht gut und gerne für ca. 500 Leute !
Als Amp´s wenn es denn T-amp´s sein sollen:
Für die Top´s: TA1400 besser TA2400
Für die Sub´s: TA3200
und ein Controller z.B.: DBX DRIVERACK PA, oder Behringer Ultra-Drive PRO DCX 2496.
Ansonsten habe ich noch ein gebrauchten LEM DX26 im Angebot.
Die Innen Verdrahtung sollte aus 2,5mm² Litze bestehen, bei den Sub´s darf es auch gern 4,0mm² sein !
Hier gilt die Regel: Zu wenig ist schlecht und mehr ist immer gut.

Wenn es schon in die Vollen gehen soll (darf), dann sollte auch ein Ampcase 6HE nicht fehlen, das vereinfacht den Trasport und schützt die Elektronik !




@ Marco:


Also, hab nen angebot von 870euro für 4stück A-15b subs von dap.
wenn ich nun den günstigen B&C speaker nehme für 220euro das stück komme ich auch ungefähr mit dem preis weg...
und ist wohl hochwertiger, oder?

Wenn das deine Frage war, dann brauch ich nicht eine Sek. zu zögern um mit JA zu antworten !

Ein Horn wie das SL36B läßt sich nicht mit einer BR- Box gleich welcher Bestückung vergleichen.
Das was ich dir aber sagen kann, ein Horn allein spielt nicht sonderlich tief, das geht erst ab min. zwei Hörner pro Seite.
Besser währe es sogar erst wenn vier Hörner zu einem mono Stack zusammen gefaßt werden, erst dann kann ein Horn ähnlich tief spielen wie eine BR- Box allein.
Allerdings erreichen die vier Hörner ein vielfaches an Schalldruck und haben dazu noch eine sehr hohe Reichweite.
 
V

VoWe

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.03.14
Mitglied seit
07.09.03
Beiträge
498
Kekse
61
Hallo Paul,

bei der Tamp 3200 sieht es ja so aus, als bräuchte sie Starkstrom!!!
Kannst du mir für das Rack einen Verteiler (vielleicht sogar mit eigenen Sicherungen) empfehlen?
Soll die Frequenzweiche auch in das Amprack???
Die Endstufe ist doch für 2Subs pro Seite vorgesehen, oder???
Muss man in den Hochtöner Dämmwatte machen?? Wenn ja, wie viel???

Danke fürs beantworten dieser vielen Fragen!!!

Volkram
 
V

VoWe

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.03.14
Mitglied seit
07.09.03
Beiträge
498
Kekse
61
Ich bins nochmal!

Kannst du mir nochmal die genauen Daten der Bauteile für die Frequenzweiche im Hochtöner auflisten!
Ich kenn mich da nicht so genau aus!

Danke
Volkram
 
M

MarcoBrockmeyer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.04
Mitglied seit
15.09.03
Beiträge
33
Kekse
0
Also würdest du die 15er empfehlen, 2 pro seite?

und sind dann die 15 Ps 40 gut, oder besser gleich die tbx 40?
und erst mal 2 bauen....

Ich gehe mal von 4 PS 40 aus:
als amping muss dann ja bei den ps schon ne 3200er her?
ist die t-amp denn auch im bass-bereich gut?
oder besser zwei Crown xls 602 gebrückt ?
Bringen es die fast 500euro mehr wirklich?

ich sehe grade, der 15 pk 40 at ja viel mehr wirkungsgrad und brauch dann auch nur ne ta 2400 für 4 stück! was ist denn mit denen?

MFG
Marco
 
V

VoWe

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.03.14
Mitglied seit
07.09.03
Beiträge
498
Kekse
61
Hallo,

soll man in die Hochtöner Dämmwatte tun?
Wenn ja, wie viel?

Soll man nageln oder scgrauben???

Gruß
Volkram
 
LSV Hamburg

LSV Hamburg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Mitglied seit
12.08.03
Beiträge
3.864
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
Hallo Volkram,
der TA3200 läuft auch nur mit 235V und ist ausreichend für bis zu vier Sub´s.

Muss man in den Hochtöner Dämmwatte machen??
Auf keinen Fall, das würde den Wirkungsgrad den Hochtöners stark verringern !
Meinst Du mit "Hochtöner" aber die komplette Box12, dann werden die Innenwände der Box mit einer Lage Akustik- Noppenschaumstoff ausgekleidet, nur der Bereich in der Nähe der BR- Öffnung bleibt frei.
Eine Rack Verteilerleiste kann ich dir ins Case gern mit einbauen.
In das Amprack kommt auch die aktive Frequenzweiche mit rein.

Soll man nageln oder scgrauben???
Lautsprecher Gehäuse werden verleimt und gedübelt !!!



@ Marco:

Nun haben wir ja fast das ganze B&C Programm durch ! ;-)
B&C 15 Ps 40 = erprobter Baßspeaker, quasie der Allrounder.
B&C 15 tbx 40 = Hochleistungs Speaker, für Eingangsleistungen ab 1000W
B&C 15 PK 40 = guter Baß/Mid Speaker für Top´s die ab ca. 80Hz angekoppelt werden.

T-amp/Crown = VW Polo/3er BMW
Lohnt der Mehrpreis des 3er BMW ???
 
D

Dj

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.10
Mitglied seit
24.08.03
Beiträge
58
Kekse
0
Hallo Paul,

die TA3200 soll laut Datenplatt mit 25A abgesichert werden, das würde bedeuten ich muß ein 32er (CEE 32A) Kraftstromkabel legen, oder???

Gruß, Holger
 
LSV Hamburg

LSV Hamburg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Mitglied seit
12.08.03
Beiträge
3.864
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
Hallo Holger,
ein 32er (CEE 32A) Drehstromkabel ist natürlich die ideeale Verbindung.
Ich selber habe die TA3200 sehr oft auch an 16A Wechselstrom Anschlüssen laufen lassen, das geht ohne Probleme da sich die 25A Leistungsaufnahme nur beim max. Volllastbetrieb ergibt.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben