Boxen verheizt!

von TOM_M, 30.06.20 um 22:52 Uhr.

Sponsored by
QSC
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TOM_M

    TOM_M Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.18
    Zuletzt hier:
    2.07.20
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.06.20 um 22:52 Uhr   #1
    Hallo,

    ich habe mir einen neuen Verstärker gekauft - ein günstiger 4 Kanal Verstärker vom MusicStore!
    Zum Testen habe ich eine Frequenzweiche angebaut und diese mit dem iPod beschossen.
    Die Boxen waren 2 fette "unbekannte Bääse" - jeweils 2x 15" Woofer
    Tops waren 4 DAP K115

    Richtig fetter Sound - mehr als 3 Stunden - dann plötzlich konnte man die Elektronik riechen und schon waren die Bässe aus.
    Kurzer Check was wirklich kaputt ist ..........................
    In beiden Subwoofer sind beide Chassis abgeraucht

    Nach dem Öffnen der Bässe habe ich feststellen müssen, dass in den Boxen nur 250 Watt RMS vernaut waren.
    Diese parallel angeschlossen.

    Da die Bässe eigentlich einen guten "Wumms" haben werde ich die definitiv reparieren und irgendwas "besseres" einbauen.
    Könnt Ihr mir ein paar Tipps dazu geben??
    Wäre es vielleicht besser die beiden neuen Chassis nicht parallel anschließen und besser in Reihezu schalten?


    DANKE für Eure Tipps
    TOM
     
  2. tombulli

    tombulli HCA Digitalmixer HCA HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    3.159
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    1.286
    Kekse:
    12.068
    Erstellt: 01.07.20 um 06:11 Uhr   #2
    moin, die Infos sind imho zu dürftig. Es muss nicht nur die Leistung, sondern auch die Ohmzahl zu deinem Verstärker passen - erst dann kann man beurteilen, ob die Schaltung der Speaker parallel oder in Reihe sein sollte. Da du aber von 2 doppel-15er sprichst, also 4 Speaker, ist s gut möglich, dass die doppel-15er intern eher in Reihe geschaltet werden solllten, das ist aber ohne weitere Infos nur eine reine Vermutung und hängt eben von den verwendeten Speakern und der Endstufe ab.
     
  3. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    2.535
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    3.285
    Erstellt: 01.07.20 um 09:26 Uhr   #3
    Einfach "irgendwas besseres" in irgendein Gehäuse schrauben funzt zu 99% nicht. Die eingebauten Chassis müssen zum Gehäusevolumen und der BR-Abstimmung passen. So etwas muss man (z. B. Mit WINlSD) berechnen.
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    14.148
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.547
    Kekse:
    49.945
    Erstellt: 01.07.20 um 11:49 Uhr   #4
    Was genau? und wie eingestellt.
    Ich denke mal an der Leistung wird es nicht gelegen haben oder wenn dann hat das nur den Rest gegeben.
    Z.B kein Low Cut gesetzt und die LS unter fs betrieben.
    Den Rest hat dann die Endstufe erledigt.
    Führt am Ende ohne Ahnung zu dem selben Ergebniss wie jetzt.
     
  5. TOM_M

    TOM_M Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.18
    Zuletzt hier:
    2.07.20
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.07.20 um 16:51 Uhr   #5
    Ich habe nun Chassis mit 350Watt bestellt.
    Nun aber die Frage zur Schaltung - parallel oder in Reihe??
    350 Watt mit 8 Ohm - parallel sind das ca. 4 Ohm,
    in Reihe wären das 16 Ohm
    Die Endstufe kann mit 16 Ohm umgehen.

    Bringt mir die Reihenschaltung was??
    Kann ich dann die Boxen mit 700 Watt beschießen??
     
  6. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    2.987
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    2.113
    Kekse:
    19.570
    Erstellt: 01.07.20 um 17:26 Uhr   #6
    Welche Leistung bringt denn der Verstärker an welchem Widerstand? Das würde uns schon mal weiterhelfen in der Beratung.
     
  7. TOM_M

    TOM_M Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.18
    Zuletzt hier:
    2.07.20
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.07.20 um 05:23 Uhr   #7
    OK,

    der Verstärker macht
    4 x 850 Watt an 4 Ohm
    4 x 550 Watt an 8 Ohm
    4 x 350 Watt an 16 Ohm

    2 Ohm sollte man vermeiden!!
     
  8. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    2.987
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    2.113
    Kekse:
    19.570
    Erstellt: 02.07.20 um 10:22 Uhr   #8
    Wenn Du Deine beiden Chassis zu je 8 Ohm parallel schaltest, verbleiben 4 Ohm, da wird dann irgendwann der Amp (850 W) versehentlich zu weit aufgedreht und die Dinger sind dahin. Eine 8 Ohm Schaltung ist nicht machbar, also verbleibt die Serienschaltung auf 16 Ohm, wo 350 W Leistung anstehen. Eine ideale Kombination Amp/Speaker liegt bei Dir nicht vor, Du hättest besser 4 Ohm Chassis genommen und seriell geschaltet, dann könntest Du wenigstens 550 W an 8 Ohm an Leistung verbraten.
     
  9. tombulli

    tombulli HCA Digitalmixer HCA HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    3.159
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    1.286
    Kekse:
    12.068
    Erstellt: 02.07.20 um 10:35 Uhr   #9
    nein. Mach 4 Ohm

    nein, der Amp sollte Faustformel 25% mehr Leistung können, als der Speaker. Deine o.a. Annahme ist zwar weit verbreitet, aber falsch. siehe auch: https://www.thomann.de/at/onlineexpert_page_pa_endstufen_wie_stark.html (Big T schreibt sogar was von +30%)
     
  10. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    5.220
    Ort:
    Weissach im Tal
    Zustimmungen:
    947
    Kekse:
    30.376
    Erstellt: 02.07.20 um 10:35 Uhr   #10
    Die elektrische Belastbarkeit eines Chassis alleine sagt recht wenig über seine tatsächliche Belastbarkeit (und grundsätzliche Eignung) im verwendeten Gehäuse aus. Wer Chassis rein nach der Leistungsangabe kauft, hat von Lautsprecherentwicklung keine Ahnung.
    So lässt sich deine Frage nicht beantworten. Falls du tatsächlich daran interessiert bist, aus deinen Subs etwas sinnvolles zu machen, liefere bitte die benötigten Detailinformationen über Gehäuse (Abmessung/Innenvolumen, Abmessungen Bassreflexöffnungen) und Chassis (Hersteller/Typ alt und neu).
     
  11. mikroguenni

    mikroguenni HCA Mikrofontechnik HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    1.020
    Ort:
    Wedemark
    Zustimmungen:
    476
    Kekse:
    7.818
    Erstellt: 02.07.20 um 11:30 Uhr   #11
    Die Leistungsangaben bei den meisten Speakern sind reine Phantasiewerte.
     
  12. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    14.148
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.547
    Kekse:
    49.945
    Erstellt: 02.07.20 um 21:40 Uhr   #12
    Die Moderation hat beschlossen diesen Tread erst wieder zu öffnen wenn der Treadersteller einen aussagkräftigen Treadtitel liefert.
    Also Tom M gib Dir wenigstens einmal Mühe beim Treadtitel auch wenn es diesen TRead dadurch nicht besser macht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping