Boxenempfehlung für H&K BassKick 200

von ApeX, 15.05.08.

  1. ApeX

    ApeX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.460
    Ort:
    AC/DN/HS
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    980
    Erstellt: 15.05.08   #1
    Moin Moin,

    aaaalso, ich habe den im Threadtitel genannten Amp. Dieser verfügt ja glücklicherweise über die Möglichkeit, das ich ne Zusatzbox anschließen kann... Da in dem Amp ne 1x15 Zoll Box verbaut ist, macht sich denke ich als Ergänzung ne 4x10Zoll mit Pappmembranen gut. (Der im Combo verbaute Speaker isn Neodymium - Speaker, falls das was hilft). Jedoch hab ich weiterüberlegt, denn diese 4x10er iwann zum Halfstack zu machen, und dann ne 1x15er noch dazuzukaufen. Ich liebäugle den Peavey Boxen, weil die in meinem Preislimit von 500 € sogar beide zu erstehen wären,und dann müsste ich mich nur noch nach nem Top umsehen....

    Jetzt zu meiner Frage: Für max. 500 €,welche 4x10er passt da am besten zum oben genannten Amp?

    mfg
    ApeX
     
  2. Blorgh

    Blorgh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    14.10.14
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 16.05.08   #2
    Ist die Peavey 4x10er der günstigeren Serie, nicht eher als stand alone konzipiert? Zumindest meine ich mich zu erinnern, dass sie eher basslastig ausgelegt ist. Was dich natürlich nicht hindern muss sie an dem Combo anzuschließen.

    Was sich bei dem Vorhaben etwas schneiden könnte, ist meines Erachtens aber die Wahl der Impedanz der Box. Wählst du z.B. eine 4-ohmige, um mehr Leistung aus deinem Basskick rauszuholen (denn der Speakerausgang ist seriell geschalten!), wird es dann wieder schwerer später einen Fullstack aufzubauen, weil du dann mit der 4-Ohm Box auf eine Impedanz kommst, die eher wenige Verstärker vertragen.
    Also entweder ne 4-Ohm Box, die du später solo betreibst, oder eine 8-Ohm Box, mit späterer Fullstackerweiterung, und dafür jetzt am Basskick etwas weniger Leistung (ob das wirklich spürbar ist, ist wohl eine andere Frage..)

    Ich spiele diesen Combo übrigens selbst, und finde, dass er den Klang schon irgendwie recht eigen färbt, und über eingeschränkte Leistungsreservern verfügt. Daher möchte ich eher dazu raten, den Combo langsam ganz durch Top + Box(en) zu ersetzen, wenn er nicht reicht, anstatt auf ein zusammengewürfeltes Frankensteincombomonster zu bauen.
     
  3. ApeX

    ApeX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.460
    Ort:
    AC/DN/HS
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    980
    Erstellt: 16.05.08   #3
    hm ihc denke, ich werde dann die variante bevorzugen, wo ich etwas weniger leistung habe... mien vater hat viel ahnung von e-technik,und er meint, das der leistungsverlust kaum spürbar wäre.
     
Die Seite wird geladen...

mapping