bpm bei songs mit verschiedenen interpreten

von StefanF., 21.03.07.

  1. StefanF.

    StefanF. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    27.01.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.07   #1
    hoffentlich bin ich in diesem forum richtig,
    also, ich wollte mal wissen, wie ich die Geschwindigkeit von Liedern rausbekomme, speziell geht es um den John Denver Song "Country Roads".
    Ich bin der Meinung dass der Rhythmus auf der Gitarre schneller geschlagen werden muss, als in der Party-Version der Hermes House Band, meine Kumpels meinen, dass der Song der Hermes House bei weitem schneller ist, eigentlich hört er sich für mich auch schneller an, vor allem der Gesang, nur wenn ich mit einem
    BPM Analyse-Programm messe, ist John Denver klar in der Spitzenposition:confused: , eigenartig????
    Vom Hören her meint man, dass die Party-Version abgeht wie Schmitz Katz, aber ist das wirklich so??
    Vielleicht kann jemand unseren Disput lösen

    Dies ist übrigens mein erstes Posting :great: geiles Forum

    Gruss Stefan aus dem Saarland
     
  2. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    4.028
    Erstellt: 21.03.07   #2
    Verschiedene Interpreten interpretieren Songs auch unterschiedlich. Deswegen nennt man sie auch Interpreten...

    Ich würde mich auf keine Programme blind verlassen. Wie wollen die denn hören, welches die Grundschläge sind?

    Das sind meine Schätzungen der Tempi:
    Hermes House Bands Songtempo => ca. 124 bpm
    John Denvers Songtempo => ca. 82 bpm

    Das sind die ungefähren Tempowerte für den ersten Takt (Akkord) im ersten Refrain, verglichen habe ich mit einem Metronom. :)
    Das Tempo der Hermes Hause Band ist etwa 50 Prozent schneller.
     
  3. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 21.03.07   #3
  4. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    4.028
    Erstellt: 21.03.07   #4
    Ein wirklich praktisches Tool.

    Dieses Tool hat mich inspiriert, ein eigenes Tool zu entwerfen. Warum die Schläge vorgeben? Warum ein Reset-Knopf?

    Gruß
     

    Anhänge:

  5. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 21.03.07   #5
    Es funktioniert aber tatsächlich.
    Jedoch habe ich keine Ahnung wie es realisiert wurde.
    Bin schließlich kein Programmierer.;)

    Diese kostenlose Software finde ich z.B. sehr gut: BPM Analyzer
    Vernachlässigt man die Stellen hinterm Komma, sind die angezeigten Werte mit z.B. einer vorher konvertierten GuitarPro oder Midi-Datei identisch.

    Problematisch wird es natürlich, wenn ein Song unterschiedliche Tempi hat. Hier müsste man dann auch den Song zur Analyse splitten.


    Andreas
     
  6. StefanF.

    StefanF. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    27.01.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.07   #6
    genau mit diesem programm, dem "bpm analyse" habe ich john denver gemessen, und dabei kamen 162 bpm heraus, ich bin ganz konfitür, hermes house band kommen nur auf 124 bpm,
    wenn ich mein metronom jetzt auf 82 einstelle, was die hälft von 162 wäre, so wie es oben in einer anderen antwort steht, komme ich überhaupt nicht in den rhythmus von john denver, bei 162 funzt es direkt,
    die meisten schreiben ja, dass die hermes house band schneller wär, was mir eigentlich auch so erscheint, aber mir ist immer noch nicht so ganz klar, welcher rhythmus jetzt wirklich der schnellere ist,

    gruss stefan
     
  7. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    4.028
    Erstellt: 22.03.07   #7
    Ich habe es auch ausprobiert. Bei John Denvers Song versagt das Programm aber komplett, obwohl der Song ein festes Tempo hat.
    Das Programm findet nicht die "Beats". Ich habe keine Ahnung, welche Töne es als "Beats" interpretiert. Ich würde mich nicht blind auf solche Programme verlassen.

    Verlasse dich lieber auf deine eigenen Ohren und tippe das Tempo auf einer Taste mit. (Beatmaster oder mein ZIP)


    EDIT: Ich habe noch ein wenig gestestet. von 20 Songs lag er bei 18 richtig. Wobei ich manchmal lieber das Doppelte oder die Hälfte des ermittelten Tempos gewählt hätte.

    Richtige Patzer hat er bei zwei Stücken im 3/4 Takt gemacht. Offenbar rechnet der "BMP Analyzer" am Ende sein ermitteltes Tempo immer bis in die Nähe von etwa 100 bmp herunter, wobei dann solche groben Fehler passieren können, weil er nicht die richtige Aufteilung der ermittelten Schläge kennt.


    Gruß
     
  8. Benno _8)

    Benno _8) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    17.02.14
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    im Gillbach-Delta, zwischen Köln und Mönchengladba
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.592
    Erstellt: 22.03.07   #8
    Vermutlich bezieht sich das Programm bei Hermes House Band auf die Viertel, bei John Denver auf die Achtel, die bei dem ruhigeren Tempo wohl etwas stärker betont werden. Vergleich doch mal, wieviel Beats bei den verschiedenen Versionen auf die gleiche Zeile gehen.
     
  9. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    4.028
    Erstellt: 22.03.07   #9
    Da hast du wahrscheinlich eine andere Version von "bmp analyzer". Mein Analyzer zeigt bei "Denver" 129 bpm an, was definitiv falsch ist.

    Ich hatte für das Bestimmen des Tempos den ersten Refrain gewählt und die Länge des ersten Akkordes als 1 Takt gewertet. So erhält man die Basstöne als Grundschläge und das langsame Tempo. Das entspricht auch dem Tempo des Klopfgeräusches ganz am Anfang.

    Man kann einfach sagen die hermes house band hat das Tempo ca. 50% angezogen, spielt aber weniger Zwischenschläge.
    Oder, wenn du 162 bpm zugrunde legst, sie haben 2 Takte im Tempo 162 bpm zu einem Takt in Tempo 124 bpm geändert.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...